1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Drucker kaufen welchen?

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von b-star, 2. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. b-star

    b-star ROM

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    1
    Hi!

    Ich habe momentan einen HP 1100 PhotoSmart.
    Jedoch ist der schon langsam alt und ich habe ständig Probleme damit.

    Ich möchte mir einen neuen Drucker kaufen, weiß aber noch nicht welchen.

    Am liebsten wäre mir ein Multifunktionsgerät wie der Testsieger Epson Stylus Photo RX600, jedoch versteh ich das mit der Druckgeschwindigkeit nicht ganz.

    Kann mir jemand einfach nur sagen, wie lang er für ca. 10 Schwarz/Weiß Wordseiten benötigt?

    Außerdem möchte ich wisser, ob ein Farblaserdrucker im Betrieb insgesamt billiger ist, wenn man die Anschaffungskosten nicht dazu rechnet. Gibts übrigens Multifunk.-Farbläserdrucker?

    Ist ein normaler Farbdrucker ohne Multi. viel schneller ale ein MFG?

    Wäre euch sehr dankbar!
     
  2. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    [QUOTE}Ich habe momentan einen HP 1100 PhotoSmart.
    Jedoch ist der schon langsam alt[/quote]

    Alt???

    Man könnte auch versuchen, die Probleme zu lösen. Aber ich kenne das Gefühl, etwas neues haben zu wollen :)

    Ich habe den Test nicht zur Hand -- was ist denn angegeben? Wenn dort steht 10 Seiten pro Minute, dann dürften 10 Seiten ungefähr 1 Minute dauern ...

    Es gibt Farblaser, die sind im Unterhalt billiger als Tintenstrahldrucker. Und es gibt Farblaser, die sind teurer. Als Faustregel: Je billiger der Drucker, desto mehr will ein Hersteller an dem Unterhalt verdienen -> hohe Druckkosten.

    Einem Druckwerk sollte es eigentlich egal sein, ob über ihm ein Scanner mit Modem eingebaut ist oder nicht.

    Phil
     
  3. sacky

    sacky Byte

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    40
    >Ich habe momentan einen HP 1100 PhotoSmart.
    Jedoch ist der schon langsam alt und ich habe ständig Probleme damit.

    Ich möchte mir einen neuen Drucker kaufen, weiß aber noch nicht welchen.

    Am liebsten wäre mir ein Multifunktionsgerät wie der Testsieger Epson Stylus Photo RX600, jedoch versteh ich das mit der Druckgeschwindigkeit nicht ganz.

    Wenn Du vom Regen in Traufe kommen willst, dann kauf den "Testsieger", ein wirklich hervorragnedes Gerät! Folgende Eigenschaften zeichnen ihn überdies aus:

    1. Wenn eine Farbe leer ist kommt der Drucker zum erliegen - nichts geht mehr, bis die Farbe ersetzt wurde. Auch wenn man nur schwarzen Text will und z.B. magenta leer ist - Keine Gnade, der Epson lässt Dich nicht drucken.

    2. Wenn man eine Patrone aus dem Gerät nimmt, wird diese beim Wiedereinsetzen nicht mehr akzeptiert.

    3. Der Epson, oder besser gesagt Testsieger, hat die teuersten Patronen und Tinten-Kosten in der ganzen Branche. So kostet eine Einzel-Tank, etwa Magenta, rund 17,-EUR (mal sechs das ganze) und ein schwarzer Tank etwa 30,-EUR. Dabei verbraucht der Epson etwa das zweidrittel so viel pro Ausdruck, wie etwa Dein alter HP Photosmart.

    4. Bei jedem Einschalten spült der Testsieger seine Düsen mit rund 1,8 % seines Tinten-Tank-Inhalts. Die Tinte landet in einem Auffangbehälter und ist dann teuerer Müll.

    5. Der Testsieger lässt in jeder Patrone einen Rest von ca. 3ml, der nicht verwendet werden kann, wegen der super-komplexen Piezo-Köpfe.

    All diese tollen Besonderheiten hat Dein HP natürlich nicht! Echt blöd, nicht einmal spülen tut er beim Einschalten. Und wahrscheinlich sitzt Du dem Ammenmärchen auf, dass Systeme mit Einzelpatronen günstiger sind - das Gegenteil ist richtig. Ein Ammenmärchen sind auch Argumente dass man im Bedarfsfall nur die eine, leere Patrone tauschen muss, da ja in den anderen noch was drin ist - Ja, es ist immer noch was drin, bis ca. 3% der Füllmenge, die Dich dazu zwingt immer einen kompletten Satz Tinten-Tanks zu kaufen. Es sei denn Du druckst immer nur rot oder blau oder gelb...

    Die fest eingebauten Druckköpfe im Epson erleiden das selbe Schicksal wie alle anderen auch, sie verschleißen. Während Du mit Deinem HP bei jedem Patronen-Wechsel nicht nur einen Tank, sondern auch den Kopf erhältst - also ein komplett neues Drucksystem- , musst Du bereits nach wenigen Patronen-Wechseln beim "Testsieger" eine Verschlechterung der Druck-Qualität feststellen, bis hin zum vollständigen Versagen des Kopfes. Knapp 200,-EUR kostet ein neuer Druckkopf vom "Testsieger" und übersteigt damit deutlich dessen Anschaffungskosten.

    Aber bitte, wenn Du Epson willst, dann kauf es! Ich wünsch Dir viel Spaß und ich bin sicher dass Du Deinem HP nachtrauerst... früher oder später.
     
  4. Sidonius

    Sidonius Byte

    Registriert seit:
    2. Juni 2001
    Beiträge:
    67
    Ich habe vor Kurzem einen Canon PIXMA iP4000 gekauft und bin sehr zufrieden. Die Tintenpatronen gibt es zum Beispiel von www.druckerzubehoer.de schon fur 1,49 Euro zu kaufen.
    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen