Drucker: Nachfüllmöglichkeit für Epson-Drucker

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von joaho, 28. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TIPPgeber

    TIPPgeber Byte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    es gibt einen prima Softwareresetter um die Chips zurückzusetzen, der nicht unter DOS laufen muss! Damit spart man sich die umständlichen Wechselaktionen.

    Erstmal kann man mit den resetteten Patronen gut und gerne nochmal 15 Blatt A4 flächig drucken (Photo 915), und dann sind die Patronen z.B. von Printrite sehr billig, sodass sich refill kaum lohnt.

    Info:

    Reset-Tool für Epson Drucker (Freeware):
    SSC Service Utility Downloadseite

    Printrite (5J Garantie, Zertifiziert) Patronen z.B. für Epson 915: Schwarz 5?, Foto 6? bei Druckerzubehör.

    TIPPgeber
     
  2. joaho

    joaho Byte

    Registriert seit:
    29. November 2000
    Beiträge:
    79
    Ich kaufe keinen Drucker, der mich so triezt, egal was er sonst kann, oder wie billig er ist.
    Früher hatte ich immer HP, aber die neueren Patronen nehmen die nachgefüllte Farbe immer wieder mal nicht an und dann ist eine neue 3-Farbpatrone fällig, 40 Euro.
    Mein derzeitiger Favorit ist Canon, hat einen permanenten Druckkopf und 4 separate Tanks. Und die lassen sich absolut leicht und problemlos befüllen, und der Drucker meldet danach brav eine volle Patrone.
    Die spezielle Pigmenttinte dafür kostet im Internet irgendwas 19 Euro für 200 ml, das sind bei Canon ~ 30 Füllungen.
    Zusammengerechnet: Drucker für damals 225,- (teuer, egal), dazu 4x200ml für 80,-, und es herrscht Ruhe.
     
  3. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Danke für den Tipp, Klasse.

    HD
     
  4. Horst36

    Horst36 ROM

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    5
    Epson 680 Patronen nachfüllen
    Das habe ich an dem Drucker meiner Tochter schon öfters gemacht.
    Dazu braucht man jedoch einen Resetter, um den Chip zurückzusetzen, der kostete damals 5,- DM. Habe den mal von der Firma www.abc-tinte.de gekauft. Nun habe ich im Forum gesehen, dass es ein Programm geben soll, mit dem man dasselbe bewerkstelligen kann. Ich werde versuchen, das Programm downzuloaden über, Reset-Tool für Epson Drucker (Freeware) ssc service Utility, Downlodseite. Bin jedoch nicht sicher ob es funktioniert.
    Horst36
     
  5. Crow1985

    Crow1985 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    10.608
    @Horst bitte schau das nächste mal auf das Erstelldatum der Threads.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen