Drucker

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von CG49, 28. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CG49

    CG49 Byte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    18
    Schön und gut - aber heute hängen die meisten Drucker doch wohl am USB - und ich
    kann mir nicht vorstellen, dass ich da so einfach LPT1 durch USB ersetzen kann, oder. :confused: Schön wär's schon.
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ist ja auch sinngemäß aus der Windows Hilfe abgeschrieben ;)

    J3x
     
  3. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Dein Post war deutlich informativer als der ganze PC-Welt Artikel :-)
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Ist eigentliuch kein Problem: (XP/2K)


    Der Drucker muss latürnich freigegeben werden.

    Eine Datei aus der Konsole Drucken:

    print /d:\\rechnername\druckerfreigabename c:\boot.ini

    Drucker permanent auf lpt1 umleiten:

    net use lpt1:\\rechnername\druckerfreigabe /persistent:yes

    Funktioniert auch auf einem Einzelplatzrechner.

    J3x
     
  5. datakill

    datakill Byte

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    40
    Daran kann man mal erkennen wie sinnlos einige alte Tipps sind.
    Auf uralt Tipps kann man verzichten, aber wenn dafür jemand eine gute Ersatzlösung für Netzwerkdrucker und USB-Drucker aufzeigen würde, da wären sicher dutzend Leute dankbar.

    Ich frag mich immer wann mal gemerkt wird das moderne Rechner bald keine parallele und serielle Schnittstelle mehr haben.
    Teilweise gibt es schon keine PS/2-Schnittstellen mehr für Tastatur und Maus, sonder nur noch USB... toll wenn man dann alte Lösungen liest und feststellen muß das die nicht funktionieren.

    Man liest sich...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen