1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Druckkopfausbau bei Canon i560

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Flexo, 16. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flexo

    Flexo Byte

    Hi!
    Ich überlege gerade welchen Drucker ich mir zulegen soll.
    Bisher hab ich dank NoName-Tinte immer Probleme mit verstopften Düsen gehabt.
    Bei eigen Canon-Tintenstrahlern soll ein Ausbau zum Reinigen sehr einfach sein.
    Ist das bei dem i560 auch so??
    Was kostet (ca.) in Notfällen ein neuer Kopf?

    Qualitativ soll das Gerät ja ganz gut sein.

    Gruß
    Flexo
     
  2. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Bzgl. des i560 ganz ich nichts genaues sagen, aber bei den Vorgängermodellen war's leider immer so:
    Preis für neuen Kopf = Preis für neuen Drucker ! :bse::heul::mad:
     
  3. matzelein

    matzelein Kbyte

    Daran hat und wird sich auch in Zukunft nichts ändern.
    Bei den teuren Canon-Druckern würde ich den Druckkopf nicht überwischen.
    Bei meinem ersten Xerox Docuprint C8 habe ich das Problem mit Spiritus in Griff gekriegt.
    Vielleicht hilft es, lehre Patronen mit etwas Spiritus zu füllen und für jede Farbe eine A4-Seite mit den Spirituspatronen zu drucken, damit alle Düsen durchgeblasen werden.
    Dann würde ich noch ein paar Mal die Intensivreinigung drüberlaufen lassen.
    Habe es zwar noch nicht selbst probiert, aber schon in Erwägung gezogen.
    Bei Schwarz habe ich es wieder mit einem Ausdruck einer halben A4-SCHWARZ-Seite hinbekommen.
    Ging halt nur viel Tinte drauf.

    Gruß

    matzelein
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen