DSL - 2 PC}s verkabeln (durch Schalter)

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Hixi, 2. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hixi

    Hixi ROM

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo!
    Brauch unbedingt mal Hilfe bzw. jemanden, der mir zustimmt
    Bin jetzt zwar erst 13, aber trotzdem schon am Rande eines Nervenzusammenbruchs.
    Mein Problem ist, dass ich DSL habe und es jetzt an einen 2. PC legen will.
    Bei uns war das ganz kompliziert, da man von der Telefonanlage aus über die TAE Dose in die ISDN-Anlage und von dort einen Raum weiter ins Modem gehn musste. Jetzt hängt es hier und nun brauch ich aber unbedingt meinen PC in meinem Zimmer, jedoch muss der PC von meiner Mutter am Netz bleiben, so dass ich mir irgendwie eine Leitung ziehn muss. Viel Lust, Geld für einen Router auszugeben habe ich auch nicht unbedingt, daher hab ich mir mal meine gedanken gemacht...
    Leider kann ich ja vom Modem zur Netzwerkkarte nur ca. 3 Meter weggehen, bei längeren Kabeln tut sich nichts mehr.
    Jedoch weis ich, dass die Distanz zw. Splitter und Modem fast beliebig groß sein kann. Ich würde als an das 2 adrige Kabel, das in das Modem geht eine Art Weiche machen, in die die 2 Kabel von der ISDN-Anlage eingehen und je nachdem wer ins Netz will man einen Schalter umlegen muss, so dass die Verbindung entweder zw. dem Splitter und dem Modem im Büro, oder dem Splitter und dem Modem (das ich mir noch kaufen muss ;( ) hergestellt wird.
    Wäre das auch real möglich?
    Wenn ja:

    1. Was für einen Schalter/Weiche brauche ich? Hab schon überall geguckt, könnt ihr mir was genaues sagen?
    2. Habe ich bei ca. 20 Meter distanz immernoch die volle Bandbreite?

    Danke für die (hoffentlich) vielen Antworten *g*

    Alex
     
  2. weedmaster

    weedmaster Kbyte

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    181
    Hallo,
    dein Problem geht viel einfacher zu lösen! Also du nimmst den Splitter, steckst den NTBA und das DSL Modem da sein. Dann steckst du das DSL Modem (DAS Telekom Modem) in einen Uplink port eines Hubs oder Switches. Dann können beider Rechner ( aber nicht gleichzeitig) unabhängig vom anderen online gehen (per DFÜ oder Zugangssoftware). Die LEitung kannst du dann per Bedarf noch mit einem Software Router (ich verwende Winroute) aufteilen!
    MfG Stefan
    wenn du noch Fragen hast maile mir am besten unter Luckor@t-online.de
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    So richtig schlau werde ich aus Deinen Angaben noch nicht. Du hast eine IDSN-Anlage UND eine Telefonanlage???
    Und wo hängt eigentlich der Splitter rum? Der gehört als allererstes nach der Telefondose rein und ab da interessiert sich DSL überhaupt nicht mehr für Telefonie oder ISDN-Kram.
    Die "3m-kabelgrenze" ist mir auch schleierhaft, auf jeden Fall denke ich nicht, daß zw. Splitter und Modem unendlich Kabel sein darf. Zwischen Modem und PC ist es jedenfalls eine stinknormale 10BaseT-Verbindung, also theoretisch bis 100m oder so möglich.
    Einen Schalter in die Netzwerkleitung zu basteln halte ich für ziemlich abenteuerlich, rechne lieber vorher mal die Leitungsparameter mit ein paar Streumatrizen neu aus :-)
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen