DSL 6000 wird nicht geschaltet weil keiner richtig schaut..

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von chaospc, 9. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo, die Telecom treibt mich zum Wahnsinn!
    Also ich bin mit einen TDSL 1000 Anschluß gestartet. Im Dezember 2004 habe ich dann auf TDSL 2000 aufgerüstet da angeblich TDSL 6000 noch nicht geht. Zur Anbindung setze ich eine AVM Fritz DSL Card ein. Wenn ich dort die Test und Analyse Software laufen lasse, dann bekomme ich immer die Meldung
    "Verfügbare Bandbreite 5850 Kb".
    Also sollte DSL 6000 kein Problem sein. Wenn ich nun die Telecom anrufe, kommt immer die monotone aussage "nicht verfügbar". Wenn man dann fragt woher die das wissen, dann kommt die Antwort - Steht in der EDV. Und wenn man dann noch sagt das der Eintrag falsch ist - oh je dann hat man verloren.
    Gibt es bei der Telecom nicht irgendwo eine Stelle die von Technik ahnung hat und die mal über Ihren schatten springt und die Aussage des Kunden überprüft. Ich will ja immerhin mehr Geld an die Telekom bezahlen?

    Hat einer einen Rat?

    mfg
    Chaospc
    :bse:
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    kann diese FritzCard die Leitungsdämpfung messen (Rate in dB, um die das Signal bei der Übertragung abgeschwächt wird)..?

    Mit einer FritzBox zum Beispiel 7050 kannst du die Signaldämpfung bis zur Vermittlungsstelle messen. Hier eine Tabelle welche Signalabschwächung noch erlaubt ist..
    Also bei mir habe ich zum Beispiel 30 dB Dämpfung auf der Leitung, bedeutet bei mir wäre DSL 3000 gut möglich, allerdings nur ohne FastPath. Müsste selbst einmal nachschauen was die T-COM EDV sagt, ob DSL 6000 möglich ist.. :)


    Dämpfungsgrenzen bei T-DSL

    • 384 kbit/s bis 50 dB
    • 768 kbit/s bis 46 dB
    • 1.024 kbit/s bis 43 dB
    • 1.536 kbit/s bis 39,5 dB
    • 2.048 kbit/s bis 36,5 dB
    • 2.304 kbit/s bis 35 dB
    • 3.072 kbit/s bis 32 dB
    • 6.016 kbit/s bis 18 dB

    Für FastPath je 4 dB weniger bzw. 3 dB weniger bei 6.016 kbit/s

    Dämpfungsgrenzen bei Arcor:

    • DSL 1000 bis 46dB
    • DSL 2000 bis 41dB
    • DSL 3000 bis 33dB
    • DSL 6000 bis 25dB

    Habe deren EDV-Datenbank einmal für meinen Anschluß abgefragt... die sagt bei mir

    Folgende T-DSL Varianten können wir Ihnen anbieten:

    T-DSL 1000
    T-DSL 2000
    T-DSL 6000 (nur mit bis zu 3072 kbit/s möglich)

    Die Auskunft stimmt also mit meiner Messung überein..


    Wolfgang77
     
  3. gandalf_himself

    gandalf_himself Byte

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    93
    Wenn deine Fritzbox sagt, dass 5800 bei der geht, dann können die 6000 natürlich NICHT schalten, denn da hast du 6016 KBit/s. Denk doch mal nach!

    Außerdem sagt meine Fritzbox ich hätte ne Leitungsdämpfung von 54dB. Demnach könnte ich nichtmal 384 haben. Ich habe aber 1000.

    Meine Fritzbox sagt auch manchmal, bei mir gehen 2300 und manchmal dann plötzlich nur noch 1600... Die von der FritzBox gemessenen Werte sind nur ungefähr!

    http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit/

    Schau einfach da nach, da steht genau was du haben kannst. Wenn es mehr gibt, wird das geupdatet werden.


    MfG Gandalf
     
  4. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo, erst einmal Danke für eure Antworten. Ich habe mein Problem zwischenzeitlich weitesgehend gelöst. Ich habe auf einer anderen Seite den Tip gefunden sich nicht an den Vertrieb sondern an die Technik zu wenden und dort den Chef der Schicht zu verlangen. Hemmungslos ausprobiert. In der Prüfsoftware der Telecom wurde TDSL 1000 angegeben. Ich habe den netten Menschen von der Telecom mein Problem geschildert. Der war ganz sachlich und hat mir zugesichert, den sachverhalt zu prüfen. Am anderen morgen klingelte das Telefon. Die Leistungsmerkmale für meinen Anschluss seien korrigiert und TDSL 6000 möglich. Garantieren würden die aber nut 3072. Das ist doch schon mal ein Schritt mehr. Antrag ist schon gestellt. Bin neugierig. Berichte weiter was nun passiert.

    mfg

    Chaospc
    :rolleyes:
     
  5. SuzukiGs

    SuzukiGs ROM

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo Chaos PC

    Ich habe genau das selbe problem wie du das witzige is noch dazu DSL 6000 ist bei unseren nachbar (50m luftlinie) verfügbar ohne probleme und würde gerne von dir wissen wo ich da anrufen könnte um das auch mal checkne zu lassen, könntest du bitte Mal die daten zusenden?
     
  6. PicoBS

    PicoBS Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.150
    Um es mal ganz platt zu sagen : genau diese 50 Meter können entscheidend sein für DSL6000, 3000, 1000 oder gar kein DSL. Wenn Du nämlich an genau an einer der von Wolfgang aufgeführten "Grenzen" wohnen solltest, ist einfach alles drin. Vielleicht ist die Dämpfung bei Dir schon wieder höher? Die Leitung älter? Vielleicht liegt ausgerechnet zu Deinem Haus noch Bleikabel? Wir können in einigen Fällen Kunden mit 2000 versorgen, den Nachbarn 20 (!) Meter weiter aber schon gar nicht mehr. Entweder ist die Leitung wirklich Grotte oder (und auch das kommt vor!) der Nachbar wird von einer anderen Vermittlungsstelle versorgt und hat deswegen Leitungslänge über Soll. Nebenbei : die "sichere" Leitungslänge für DSL6000 liegt unter 2 Km.

    Und jetzt mal ernsthaft : was nutzt die Drängelei und die eventuelle Zusage eines Schichtleiters (der bei der T-Com eigentlich Teamleiter heisst), wenn Du hinterher nur noch Ärger mit der Leitung hast?
     
  7. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo PicoBS,
    alles ganz gut und schön was du da schreibst. Aber das Problem ist doch darin zu suchen, das der Vertrieb der Telecom einen recht unqualifiziert abspeist.

    Ich für meine Person wäre auch gerne bereit Geld dafür zu bezahlen, wenn ein Mitarbeiter der Telecom meinen DSL Anschluss vernünftig einmisst. Wenn die Herren der Telecom aus der Ferne sagen, wir können für Ihren Anschluss nur DSL 3000 garantieren, weil wir die tatsächlichen Gegenheiten vor Ort nicht kennen - OK. Wenn du lieber Kunde aber mehr willst, dann muss ein Mitarbeiter Vorort deinen Anschluss einmessen. Und das kostet ....€. Dann kann ich als Kunde entscheiden was ich will.

    Ich arbeite selbst bei einem grossen Elektronik Konzern in Deutschland und wir errichten selber Telekommunikationsnetze. Der nötige Messgerätepark ist verfügbar. Insoweit weiß ich, was bei mir möglich ist und das weicht leider von dem Angebot der Telecom ab. Das die Telecom auf die sichere Seite geht bei Ihren Angeboten ist ja auch ok. Aber verdammt noch einmal, es muss doch die Möglichkeit geben die Leistung auszuschöpfen.

    Aktuell zeigt die Diagnose folgendes:

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [] [] [ADSL aktiv (ITU G.992.1 Annex B)]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [DSL-Verbindung] [Leitungskapazität] [Downstream 6076 kBit/s, Upstream 656 kBit/s]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [DSL-Verbindung] [Bitrate] [Downstream 2080 kBit/s, Upstream 192 kBit/s]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [DSL-Verbindung] [Interleaving] [Interleaved Path]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [DSL-Verbindung] [Leitungsqualität] [300 CRC-Fehler]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [Signal / Rausch Toleranz] [15.5 dB dB]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [Leitungsdämpfung] [42.0 dB dB]

    2006-01-02 23:25:12 awatch: [DIAGNOSE] [DSL-Verbindung] [ATM] [prüfe...]

    2006-01-02 23:25:13 awatch: [DIAGNOSE] [] [] [Idle-Zellen werden übertragen]


    mfg
    Chaospc
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    42 dB Leitungsdämpfung laut deiner Messung, da kannst du froh sein dass sie dir überhaupt DSL 2000 geschaltet haben. Weiter oben habe ich dir doch eine Tabelle mit Grenzwerten gepostet.

    Bei der Signalabschwächung ist DSL 6000 unmöglich und ich glaube nicht dass sie wegen dir die Straße aufreisen um neue Leitungen zu verlegen. Eigentlich müsstest du auf DSL 1000 oder sogar auf max. 768 kbit/s geschaltet werden.

    Wolfgang77
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635


    Um ne 6000(6029)er Nutzdatenrate Leitung zum Laufen zu bringen, wird mindestens eine Leitungskapazität von 6657kbit/s benötigt, da die entspechende ATM-Datenrate 6656kbit/s entspricht. Isses weniger siehts schlecht aus. Vieleicht Rückfall auf 3000er mit UpLoad vonne 6000er -leitung möglich. Hängt vom Provider ab. Von den Dämpfungswerten wollen wir garnicht erst anfangen. Bei der verbauten alten Hardware (wem gehören wohl die Leitungen und die lustigen Verteilerkästen???) is alles (un)möglich.
     
  10. Terrordrome

    Terrordrome ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich habe nun 1&1 DSL.
    Bestellt habe ich DSL6000, bekommen habe ich DSL3000.
    Die Überprüfung bei der Telekom zeigt mir an, das ich DSL bis max 3072kbit nutzen kann. von arcor jedoch kam ein Brief in dem es heisst, das die vollen 6000 möglich sind.
    Meine Fritz Box sagt mir
    Leitungskapazität 7148kbit/s
    das sollte doch eigentlich reichen für dsl 6000 ?

    andere Frage, habe auch Fastpath bestellt
    Fritzbox sagt Leitungsdämpfung 27dB
    sollte doch eigentlich gehen mit DSL3000?
     
  11. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    Wenn man Arcor fragen würde, ob man mit einem Heißluftballon zum Mond fliegen kann, würde die Antwort auch JA lauten!
     
  12. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Schau mal hier
    bei 27 dB sollte bei Arcor auch nur DSL 3000 gehen!
     
  13. chaospc

    chaospc Byte

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    96
    Hallo, ich bin jetzt friedlich. Bei den Werten kann man wirklich nichts sagen. Geschaltet sind jetzt bei mir DSL 3000. Läuft auch hervorragend :bet: .
    Ich habe mal in meinen alten Unterlagen geblättert. Bis anfang Dezember lag bei mir die Leitungsdämpfung immer bei ca. 26db. Warum die jetzt bei konstant 42dB ist? - Keine ahnung :confused: .

    Danke für alle Infos

    Chaospc
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen