DSL nur da, wenn ich anrufe

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von JoergiW, 10. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Moin!

    Die Überschrift ist vielleicht ein bissel blöd aber hier trotzdem meine Frage:

    Ein Bekannter von mir hat sich vor kurzem DSL bei Freenet bestellt! Nun ist auch alles soweit vorhanden und eingerichtet!
    Jetzt ist aber folgendes Problem:
    Wenn die Fritz-Box am Splitter hängt, synchronisiert sie sich nicht mit dem DSL! Erst, wenn ich dann ein Telefon nehme und irgendjemand anrufe, praktisch ne Leitung nach aussen auf mache, habe ich DSL und komme auch ins Netz!
    Sobald ich wieder auflege, ist auch das DSL wieder wech!!!
    (Splitter ist schon getauscht)

    Wo liegt das Problem?? Leitung im Ar*** ???
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hängt der Splitter auch an der allerersten Telefondos im Haus, also da wo die Leitung quasi von der Straße ins Haus kommt?
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wo hast du denn den Splitter angeschlossen, hängen vor dem noch Geräte ??. Ist das eine Analoger- oder ein ISDN-Telefonanschluß ?

    Wolfgang77
     
  4. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    An das hab ich auch schon gedacht, das weiss ich eben nicht so genau!!!
    Er hat auf alle Fälle 2 separate Leitungen, die ins Haus kommen, eine für seine Firma und eine für privat! An der Firmenleitung liegt auch schon DSL an!
    Er hat ne TAE-Dose in der untersten Etage und dort hängt der Splitter dran! Ich war aber auch schon im Keller, dort wo die Leitungen der Telekom rein kommen. Da ist auch noch ne TAE-Dose, an der es aber auch nicht funzt!
    Der Techniker von Freenet sagte mir, daß es eben an der Frequenzweiche im Splitter leigen könnte und schickte darauf hin nen neuen raus aber das Problem besteht eben noch immer!

    @Wolfgang77 Soweit ich weiss, ist es ein analoger Anschluss!
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Könnte sein dass das eine proprietäre Bastel-Lösung ist, wenn der Splitter an keiner TAE-Dose richtig funktioniert. Hast du alle TAEs durchprobiert? So viele werdens bei nem Analog-Anschluss ja nicht sein.
     
  6. Maulwurf2005

    Maulwurf2005 ROM

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    7
    Bei mir is es genau anders rum. wenn ich telefoniere geht gar nix mehr :D
     
  7. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Hallo!

    Wollte Euch nur mitteilen, daß ich nochmals bei den Telekomikern angerufen und Ihnen das Problem erneut geschildert habe! Offensichtlich liegt das Problem irgendwo an den Leitungen im Haus, die von der Telekom gelegt wurden (übrigens auch sämtliche TAE-Dosen!!)
    Alles von Telekom-Technikern gelegt! Aber ihr dürft nicht denken, daß die sich rühren!! Ich musste nochmal ne Störungsmeldung bei Freenet machen (mein Bekannter hat ja DSL bei Freenet) und Freenet gibt die dann letztendlich wieder an die Telekom zurück!! So'n bürokratischer Schwachsinn!!!
    Na ja, die Telekom hat dann nen Leitungstest gemacht und festgestellt, daß mit der Leitung was nicht stimmt!
    OH WELCH ÜBERRASCHUNG!!! :aua: Das hab ich denen schon vor 14 Tagen erzählt!
    Nacher kommt ein Techniker vorbei und schaut sich das mal an!
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Poste einmal wie teuer der Spass wird :D
     
  9. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Anfahrt der Telekom = 40€ pauschal
    jede angefangene Viertelstunde = 17,50 €

    Ich sehe aber irgendwo nicht ein, warum mein Bekannter dafür löhnen sollte! Der Fehler war ja offensichtlich schon von Anfang an, weil die Techniker der Telekom irgendwo in der Anlage was falsch geklemmt oder angeschlossen haben! Also ist die Telekom schuld und nicht der Kunde! Wieso also dafür bezahlen??
     
  10. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    So, der Techniker der Telekom war heute bei meinem Bekannten!
    (Übrigens war eine Zeit von 13 bis 15 Uhr, seitens der Telekom ausgemacht, 16:30 Uhr war der Techniker da!! Telekom íst seehhr pünktlich!)
    Na egal, er kam aber wenigstens! Also, ohne "Guten Tag" oder ähnliches zu sagen, fragte er gleich "Wo issn das Problem?", seeehhr höflich!! Anstand wird bei der Telekom offenbar sehr groß geschrieben!
    Das erste, was mir auffiel, war, daß er nur einen NTBA mit hatte! Auf meine Frage, was er damit will, sagte er "Mir wurde gesagt, die ISDN-Leitung funktioniert nicht!"
    Cool! Telekom fetzt!! :mad:
    Na ja, immer noch frohen Mutes, orakelte ich ihm, daß es nix mit ISDN zu tun hat, sondern daß das DSL nicht funktioniert!
    Großes Erstaunen in den Augen des Technikers: "Ach so....na dafür bin ich eigentlich nicht zuständig.." HÄÄÄ??? WAS??? :confused: :eek: Nicht zuständig???!! :dumm:
    Nun gut, ich schilderte ihm nochmal das Problem, daraufhin ging er nochmal zu seinem Auto, zog sich nen Splitter, ein DSL-Modem und irgendein Test-Gerät raus und sagte: "Na dann wollen wir mal sehen.." "Super", dachte ich, "Jetzt gehts los".
    Aber nüscht!!! Er schloss alles an, testete kurz und sagte schließlich: "Hier liegt zwar DSL an, aber irgendwo in der Leitung gibts ein Problem!".............ACH NÖ?????!!! NA SO NE ÜBERRASCHUNG!!! :aua: :dumm: :dumm: :laola:
    Das hätte ich ihm auch sagen können!! Er wählte darauf hin die !!!öffentliche Service-Hotline!!! (ich dachte immer, daß die Techniker ne eigene haben!! Weit gefehlt!!) Und nach ner weitern halben Stunde kam er dann auch endlich durch! Er laberte eine Weile mit seinem Kollegen und zum guten Schluss mussten sie doch zugeben, daß das Problem an der Leitung der Telekom lag! Angeblich lag diese Leitung zu nah an ner anderen und die haben sich somit gegenseitig gestört!!!! :dumm: Na freilich, und der Mond is'n Quarkkuchen!!! Irgendwas haben die auf alle Fälle umgeschalten und siehe da, es funzte!!!
    Zum Schluss sagte ich ihm noch: "Wir ausm Osten haben um solche gestörte Leitungen immer Silberpapier gewickelt, daß hat gegen Stöhrstrahlung geholfen!" Er fand das nicht ganz so lustig und ging!!! ICH LIEBE DIE DEUTSCHE TELEKOM!!!! :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen