1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DSL Router mit richtigem DNS-Server?!?! Was gibts da?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Devilment, 16. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,

    ich bin auch der Suche nach einem DSL Router der schon um einiges umfangreicher bei der Ausstattung ist. Mit oder ohne WLan is mir egal, hab eh einen AP. Der Router wird daheim betrieben. Er soll mit T-DSL 3000 funktionieren. Eingebautes Modem wäre nicht schlecht, ist aber nicht notwendig. Einen richtigen DHCP Server, bei dem man einem PC anhand der MAC immer die gleiche IP zuweißt ist notwendig. Und jetzt das Schwierigste, ein richtiger DNS Server muss auch sein, bei dem sich die Computer mit DHCP am besten selbst eintragen. Mindestens brauch ich eine Liste in der ich den Computer mit seiner IP eintragen kann. Ich hab solch ein Model von Lancom gefunden. Leider bis jetzt nur diesen einen. Es muss doch noch mehr solche Router geben. Kann mir da wer helfen???

    Gruß Christoph
     
  2. Gismo01

    Gismo01 Byte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    49
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich vermute, die Zusammenhänge zwischen MAC,IP,DHCP,DNS-Server sind dir nicht ganz klar.Wenn du da für dich mehr Klarheit reinbringst, kannst du vielleicht eine Menge Geld sparen.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Es wäre einfacher, wenn du uns verraten würdest, was du eigentlich tun willst...
     
  5. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,

    die Zusammenhänge sind mir durchaus klar.
    Ich habe ein Netzwerk, dass im Moment von einem Linux System ins Internet gebracht wird. Den Linux PC möchte ich ausstauschen durch einen Router. Wenn ich jetzt einen Router von zB D-Link kaufe, dann tut der seine Arbeit ganz gut, allerdings hat er viele Nachteile. Er gibt den Printerservern, die ihre IP durch DHCP bei ihm beziehen immer eine andere IP Adresse. Leider hat er keine Möglichkeit einzustellen, dass er anhand der MAC des Printerservers die IP verteilt. Das alles wäre nicht so schlimm, wenn der D-Link einen richtigen DNS Server fürs LAN intern hätte. Er hat aber nur ne Art DNS Proxy oder wie auch immer (leitet die anfragen ins Internet). Wenn er einen richtigen DNS Server hätte, würde es mich nicht stören, wenn der Printerserver immer eine andere IP bekäme. Dann kann ich ja einfach "doofer_printerserver1" eingeben und ich komme immer richtig an. Das Problem ist nicht nur an den Printerservern sondern auch noch an zahlreichen anderen PCs über zB. WLAN. Ich komme in die Reichweite meines AP, beziehe automatisch meine IP per DHCP. Natürlich weiß ich die jetzt wieder nicht, da sie dauernt ändert. Wie spreche ich ihn jetzt an? doch nur über DNS indem ich sage "doofes_notebook34". Wenn ich das nicht kann, fängt das durcheinander erst richtig an. Welche Ip habe ich heute!?

    Und genau für diese Aufgabe habe ich einen Router von Lancom gefunden. Er kann als DNS Server arbeiten, dh. ich gebe nur den Namen an, IP ist mir vollkommen egal. die Billigen von D-Link usw. haben gar keinen wirklichen DNS Server, die senden jede Anfrage einfach ins Internet. Dann kann ich aber gleich den Linux PC stehen lassen.

    gruß
     
  6. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    kann nicht jeder wald & wiesenrouter statisches dhcp? bei meinen war das bis jetzt immer so...
    [​IMG]
     
  7. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,

    dacht ich auch, war mir ziemlich sicher des schon gesehn zu haben. Aber der D-Link DSL-564 hatte des nicht drauf. Außerdem bleibt dann immernoch das Problem dass ich mir 20 IPs merken müsste :D und des gibt mein Gedächtnis net her, besonders wenns keine PCs sind, mit denen ich immer arbeite. Deswegen eben DNS... :bet:
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Also ich hab auch noch mal in meine Router geschaut, sowohl der Sitecom als auch Netgear können IP Adressen für eine MAC-Adresse reservieren. Damit ergibt sich doch gar kein DNS Problem mehr, da z.B. ein Drucker unter seinem Namen in der Netzwerkumgebung (bei Windows) auftaucht bzw. ein eigenes Netz dort hat.
     
  9. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    schlimmstenfalls lässt sich das auch über die hosts regeln :nixwissen:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen