1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DSL über ISDN-Kabel?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von hellrais, 21. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hellrais

    hellrais Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    26
    Will meinen ISDN-Anschluss nun auf DSL (über Arcor) wechseln. Telefondose und PC befinden sich nicht im gleichen Raum, daher habe ich damals bei ISDN-Umstellung ein ISDN-Kabel von der Telefondose in den Raum mit dem PC verlegt und fachmännisch anschließen lassen.

    Nun meine Frage: Kann ich dieses Kabel auch für DSL nutzen? Werde von Arcor einen Splitter und ein DSL Modem bekommen, die wohl beide mit einem "echten" DSL-Kabel verbunden werden müssen!?
    Wo muss denn dann der Splitter sein? Im Raum mit der Telefondose oder im Raum, wo der PC steht? Oder ist das egal?
    Mir ist dabei relativ egal, wo von aus ich künftig telefonieren kann!

    Bevor ich jetzt einen (teuren) Techniker kommen lasse, der mir dann sagt, das geht alles gar nicht, wäre ich für jeden guten Rat äußerst dankbar!
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. winautus

    winautus Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    17
    DSL ersetzt nicht den ISDN-Anschluss, sondern ergänzt ihn. Internet- und Sprachdaten werden zwischen Telefondose und der nächsten Vermittlungsstelle über eine Leitung gleichzeitig übertragen. Um diese Daten bei Ihnen zuhause wieder zu trennen, ist ein sogenannter "Splitter" notwendig. Dieser "Splitter" wird mit "NTBA" (dem Netzabschlussgerät für den ISDN-Anschluss), verbunden.

    Der Splitter MUSS in der Nähe des NTBA montiert werden.

    Eine eventuelle ISDN-TK-Anlage wird direkt mit dem NTBA verbunden.

    Das DSL-Modem können Sie in der Nähe des Rechners an der Wand montieren. Von diesem aus verbinden Sie ein Ethernetkabel mit dem Splitter und das mitgelieferte kürzere Ethernetkabel mit der Netzwerkkarte des PC.

    Das heisst also: Um ein weiteres längeres Kabel kommen Sie so oder oder nicht herum. Das ISDN-Kabel können Sie auf jeden Fall später für weitere Erweiterungen weiterverwenden.
     
  4. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    JA!
    setz den Splitter vor das NT-BA (in die 1. TAE) und schalt über das Kabel 2 Drähte vom Splitter zum DSL-Modem beim PC. Vom Splitter gehst Du per LAN-Kabel in die Netzwerkarte bzw. Router.
     
  5. winautus

    winautus Byte

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    17
    Hallo!

    @dnalor1968:
    Bezugnehmend:
    Dass der Splitter vor den NTBA kommt, war von mir wohl auch so gemeint. Mittels des LAN-Kabel wird zwischen DSL-Modem (oder DSL-Router) und Netzwerkkarte verbunden, und nicht wie Du es schreibst.

    Übrigens: Auch wenn die Stecker passen sollten, ist ein ISDN-Kabel nicht das Gleiche wie ein Netzwerkkabel, denn es besitzt hauptsächlich andere Schirmungseigenschaften, die, so denke ich, auch notwendig sind, da erheblich höhere Datenraten über die Leitung gehen. Und wenn ein paar Meter Kabel verlegt werden müssen, ist das wichtig.
     
  6. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    :dumm: Mein (Denk-)Fehler.
    Vom Splitter 2adrig zu einer IAE auf 4+5, und von dort per LAN-Kabel auf Modem oder Router, falls diese nicht angeschaltet werden können.
    So war's eigentlich gemeint.
     
  7. hellrais

    hellrais Byte

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    26
    Vielen dank für die Infos!

    Doch ich hätte vielleicht ansagen sollen, dass mir Arcor den "NTsplit" zur Verfügung stellt, der NTBA und Splitter in einem Gerät vereint. Daher die Frage, in welchem Raum das Teil nun stehen muss (Kabellängen scheinen ja irgendwie entscheidend zu sein; bei mir sind etwa 8 Meter).
    Ich verstehe das jetzt so, dass ich das ISDN-Kabel schon nutzen kann und dann den NTBA/Splitter über diesen Kabel mit der Telefondose verbinde! (???) Und dann vom NTBA/Splitter zum DSL Modem und dann (per LAN-Kabel) in die Netzwerkkarte des PC!
    Gell!?!?
     
  8. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Genau!
    Und wenn dein Teil von Arcor am Splitterausgang keine Klemmstellen hat, nimmst du auch hier eine IAE, patcht vom Splitter in die IAE und gehst von hier über die Stifte 4 + 5 über dein ISDN-Kabel zum Modem.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen