DSL- wozu noch ISDN?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von djobst, 5. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. djobst

    djobst Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    371
    Hallo Forum,
    ich benutze ISDN; wenn ich DSL habe, brauche ich dann noch ISDN oder kann ich das abmelden? Verursacht ja nur kosten.
    Konkret: surfen und telefon gleichzeitig, geht mit DSL.
    Kann ich die Eumex dann weglassen ?
    Gibt es die ISDN-"Features" auch unter DSL?
    Rufumleitung, ISDN-Monitor etc.

    Klärt mich auf ,bitte.

    gruss dieter
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    ISDN und DSL laufen nur über die gleiche Leitung. Ansonsten haben sie nicht viel miteinander zu tun. Wenn du mit einer Rufnummer und einem Analog-Telefon auskommst, kannst du zurückwechseln. beachte aber, daß ISDN-Telefone sowie ISDN-Telefonanlagen nicht am analogen Anschluß laufen. Wenn du an deiner Eumex ein normales Analogtelefon hast, kannst du die Anlage weglassen und das Telefon direkt in den Splitter stöpseln.
     
  3. otz_neu

    otz_neu Kbyte

    Registriert seit:
    15. August 2001
    Beiträge:
    406
    Habe analog Telefon und jetzt ADSL. Habe den Gigaset SX541 Router mit iphone Karte genommen. Habe dort ein weiteres analoges Telefon eingestöpselt, d.h. jetzt 2 unabhängige analoge Telefone, mehr habe ich auch bei ISDN nicht. Mit dem VoIP Telefon kostet mich ein Anruf ins Festnetz nur 0,01€/min. Habe inzwischen auch Skype installiert, also noch eine weitere Möglichkeit. Meine Modemleitungen (falls ich die mal brauche) und FAX nach wie vor am analog.

    Also ich sehe den Nutzen (bei den Kosten) für ISDN nicht mehr ein.
     
  4. djobst

    djobst Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    371
    Die rufnummern übermittlung und Rufweiterleitung aber sind reine Isdn-Merkmale ?

    Gruss aus dem Norden.
    dieter
     
  5. reinie

    reinie Kbyte

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    197
    Anbieter wie Versatel oder Arcor schnüren häufig günstigere Bundle mit ISDN und DSL als die Telekom mit Analog Leitung und DSL.
    Ob man ISDN brauch?? Muss jeder selber entscheiden.
    Ansich brauche ich es nicht. Habe es aber, da das Versatel Bundle einfach unschlagbar günstig war. 49€ für 2MBit DSL, Flat, ISDN, 20€ Gesprächsguthaben.
    Ich würde die Preise vergleichen und dann entscheiden.
     
  6. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Wenn du z.B. bei 1und1 DSL beantragst , kannst Du das auch auf basis des analogen anschlusses tun. Und wenn du du die von 1und1 angebotene VoIP Features nutzen willst, welche Dir das telefonieren über DSL zu günstigen preisen ermöglicht, dann brauchst Du von 1und1 nur noch den VoIP fähigen DSL Router. daran kannst Du dann analoge Telefone anschliessen. Dabei hast Du dann die komfortmerkmale von ISDN.
    Deine ISDN TK- Anlage und ggf. ISDN Telefone kannst Du dann aber nicht verwenden.

    gruß
    andy33
     
  7. btpake

    btpake Guest

    Anruferidentifikation (Clip-Funktion) läßt sich mit verschiedenen Tarifen, z.B. T-Net Call Time 120 oder T-net XXL weiternutzen. Betrifft dann allerdings nur Telefonbuchbucheinträge des unterstützenden Endgerätes.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen