dsl0 will nicht weichen

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von franzkat, 16. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe bei Suse8.0-Linux den Internetzugang von DSL auf LAN umgestellt.Das funtioniert auch alles.Allerdings sehe ich beim Booten, dass immer noch die Netzwerkschnittstelle dsl0 initiert werden soll und eine failed- oder skipped-Meldung produziert.Wenn ich in die DSL-Netzwerkeinstellungen unter Yast2 gehe, stehen dort immer noch die Einträge für meinen DSL-Zugang, die aber wie schon gesagt nicht mehr relevant sind, da der Zugang jetzt über einen Router läuft. MeineFrage :

    In welcher Konfigurationsdatei werden die Daten über das Initialisieren der Netzwerkschnittstellen gespeichert, so dass ich das manuell wieder löschen kann.YAST2 bietet merkwürdigerweise keine Option an, die einmal vewendete
    DSL-Schnittstelle wieder zu deaktivieren oder zu löschen.Ein einfaches Löschen der Daten in der Eingabemaske scheitert daran, dass die Meldung beim Beenden kommt, ein Name müsse eingetragen sein.

    franzkat
     
  2. linuxspiele

    linuxspiele Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    176
    schau mal in yast 2 -> system -> runlevel-editor. dort müsstest du eigentlich auch den DSL Treiber deaktivieren können
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen