1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

!!!DSLverbindung regelmäßig weg!!!

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von maverick919, 26. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maverick919

    maverick919 Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    74
    hallo leute!
    is zwar net wirklich ein problem, aber stört ziemlich!
    Die Internetverbindung (ADSL) unterbricht regelmäßig und muss neu hergestellt werden, das passier ca. alle 10 min.! Bemerkbar macht sich das Problem allerdings nur bei zB ICQ, das immer wieder neu connecten muss, oder beim Online-Herzerln-Spielen (auch Hearts, Emmatreiben,... genannt),..., wo auch immer die Verbindung unterbrochen wird und neu aufgebaut werden muss.
    Hab zuhause ein lan mit 2 pcs (Privat und Praxis), das ADSL-Modem hängt beim Privaten PC und per Router kann man auch vom Praxis-PC aufs Inet zugreifen. Außerdem hängt der Privat-PC an einer Telefonnebenstelle!!!!
    Bitte schreibt mir was ihr wisst....
    stay tuned, mfg
     
  2. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    welchen provider hast du? einen, der auf das backbone von mediaways greift?
     
  3. gencman

    gencman Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    80
    Ok, ich glaube in Deinem Fall müßtest Du systematisch vorgehen, vom leichten zum schwierigen:
    Als erstes würde ich im Geräte-Manager nachsehen wer der Chipsatzhersteller der Hauptplatine (Mainboard) ist: Entweder Intel, Via, SIS, AMD, ALI oder Nvidia (Nvidia und ALI sind eher unwahrscheinlich - Via oder Intel schon eher).
    Schau unter USB-Controller nach was neben "USB-Root-Hub" für ein Hersteller aufgelistet ist.
    Dann gehts auf die Seite des Herstellers und Du besorgst Dir die passenden Treiber. Bei Intel muß man in der Regel nichts machen (es sei denn ganz neuer Pentium 4 Rechner mit nagelneuem Chipsatz) Bei Via kommt man um 2 Treiber nicht drumherum: Den Via 4 in 1-Treiber und den USB-Filtertreiber (zu finden auf www.viaarena.com). Bei SIS sind die AGP-Treiber "lebenswichtig", da dieser IRQ-Problemen vorbeugt (www.sis.com).

    IRQ-Belegung erfährst Du auch im Geräte-Manager, wenn Du oben unter "Ansicht" auf "Ressourcen nach Typ" klickst, damit kannst Du Dir die Interruptanforderung für die verschiedenen Geräte ansehen. Ein zweijähriger Rechner ist ACPI-fähig, deshalb wird es normal sein, wenn viele Geräte nur auf einem IRQ sitzen. Das bewahrt jedoch nicht vor möglichen Konflikten, die auftreten können. Wenn bei Dir ACPI unter XP aktiviert ist (über die normale Ansicht des Geräte-Managers - also "Geräte nach Typ" - unter "Computer" nachsehen ob dort ACPI-PC oder Standard-PC draufsteht) dann wird dies wohl im Bios aktiviert sein (Enabled), sollte es jedenfalls. Wenn aber XP als Standard-PC eingerichtet ist, dann sollte im Bios ACPI auch "Disabled" sein. In beiden Fällen ist jedoch "Advanced Power Management" im Bios zu aktivieren, sinnvoll.
    Was nun den IRQ angeht.... am einfachsten ist es nachzusehen, wo die Netwerkkarte drinsteckt. Traditionell ist es nie ratsam, irgendeine Karte gleich neben die AGP-Grafikkarte einzustecken, solange noch weitere freie Steckplätze vorhanden sind... Aber auch in Deinem Fall ist ein Wechsel des Steckplatzes nicht verkehrt, vorher aber unbedingt im Geräte-Manager die Netzwerkkarte mit Rechtsklick auswählen und "deinstalllieren". Dann PC runterfahren und Karte umstecken.

    Weitere mögliche Ursachen sind leider immer noch Splitter und Modem. Den Splitter kann man immerhin bei jedem T-Punkt-Laden gratis austauschen, aber was das Modem angeht, da ist die Hotline, die im Handbuch nachzulesen ist, zuständig. Ideal wäre es also, wenn Du prüfen könntest, ob die Probleme an einem anderen PC auch auftreten.

    Nichtsdestotrotz, wenn Dir die oben genannten Vorschläge zu kompliziert anhören, dann würd ich lieber erst gar nicht damit anfangen, da Dein Problem auch vollkommen harmlose Ursachen haben kann, dann sollte sich aber auf jeden Fall mal ein Kumpel oder so an den Rechner setzen und die normalen Einstellungen überprüfen. Chipsatztreiber aktualisieren bzw. Karte umstecken ist aber auf jeden Fall nicht verkehrt.

    Alles Gute
    gencman
     
  4. maverick919

    maverick919 Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    74
    Netzwerkkarte: Realtek RTL8139 PCI Fast Ethernet
    Modem: externes ADSL-Modem von Alcatel
    Broadband VPN Router von D-Link
    LAN mit 2 PCs, die beide über den Router mit dem ADSL-Modem verbunden sind!
    Win-Version: Win XP
    PC-Alter: ~2 Jahre, hab aber BIOS upgedated und immer wieder aufgerüstet

    Welche Treiber soll ich updaten?
    Was heißt Ressourcenproblem? IRQ-Sharing, was is das? Wie kann ich des Problem beheben?
    Wie kann ich feststellen ob die Chipsatztreiber aktuell sind, und wie updaten?

    grüße
    mav
    [Diese Nachricht wurde von maverick919 am 05.05.2003 | 16:01 geändert.]
     
  5. gencman

    gencman Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    80
    Hi, bei diesem Problem wären mehr Infos sinnvoll....

    wie verbindest Du Dich ins Internet? DFÜ? T-Online? Welches Modem besitzt Du? Externes Modem oder ne FritzCard-DSL?

    Ich würde im DFÜ-Netzwerk-Einstellungen nachsehen ob drinsteht, daß die Verbindung nach einer gewissen Zeit getrennt werden soll

    Sonst kann es sich um ein ernsteres Problem handeln, dann auf jeden Fall Treiberupdate (sofern möglich - nicht unbedingt bei ner Netzwerkkarte) durchführen, oder aber es gibt ein Ressourcenproblem (IRQ-Sharing fehlerhaft).... dann wiederum ist die Frage: Welche Win-Version und sind die Chipsatztreiber aktuell? Wie alt ist der PC?

    gruß
    gencman
     
  6. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    dann durchwurstel mal ganz akribisch sämtliche Verbindungsparameter, ob da irgenwelche Timeout-Variablen gesetzt sind
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wie du meinst.

    J2x
     
  8. maverick919

    maverick919 Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    74
    nein, das problem ist nicht beim provider!
    diese störungen treten nicht nur bei nicht-aktivität auf!
    mfg
     
  9. maverick919

    maverick919 Byte

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    74
    hahaha, da hamma wieder glacht...
     
  10. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    oder das Program fstec benutzen http://www.iopus.com/de/flatrate.htm
     
  11. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    1. Diagnose: Deine !-Taste klemmt. Das läßt sich mit einem kleinen Pinsel und/oder Druckluft ganz gut reparieren.
    2. Stell in deinem Mail-Programm ein, das er alle 9 Minuten Neue Mails abrufen soll.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen