1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dual Channel - verschiedene Module

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ifelcon, 4. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo,
    ich will mir einen Barebone (Aopen XC Cube E*65) mit Intel 865 Chipsatz kaufen und meinen alten PC auflösen. Darin stecken noch 512 MB DDR-RAM (PC266 - Infineon). Das RAM würde ich gerne weiterverwenden. (In den Barebone soll ein P4 mit 2,66Ghz/533Mhz FSB)

    Jetzt meine Frage:
    Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht mit verschiedenen Modulen im DualChannel-Betrieb. Ich würde nämlich gerne irgendwann noch 512MB Infineon-RAM dazukaufen, allerdings wird das wohl nicht mehr die gleichen Timings haben, wie mein altes Modul.

    Ich weiß, dass man eigentlich die gleichen Module verwenden sollte, aber kann das gut gehen, wenn ich mir ein weiteres Modul dazukaufe (ich würde dann natürlich auch eins mit 16 Chips nehmen, wie das vorhandene) oder soll lieber ich mein altes Modul mit Verlust verkaufen und mir zwei 512MB-Module kaufen?
     
  2. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546


    Na ja, wenn die zwei Module im DualChannelMode laufen und beide 266Mhz haben, dann ergibt sich doch 533Mhz oder? Also das sehe ich eher nicht als Nachteil, weil der Prozessor, den ich verwenden will auch nur 533Mhz unterstützt.

    Mit den Timings hast Du allerdings Recht, das alte Modul unterstützt nur CL3. Neue 400Mhz Module werden bei 266Mhz bestimmt CL2 unterstützen und da ich damit auch den Problemen aus dem Weg gehe, dass es evtl. doch nicht funktioniert, ok Du hast mich überzeugt. Ich werde mein altes Modul verkaufen, wenn ich mir zwei neue hole.

    Ich habe übrigens gerade hier gesehen, dass der P4 mit 2,4Ghz (533Mhz FSB) wesentlich weniger Leistung aufnimmt als der 2,66er, also werde ich wohl den 2,4er nehmen - das System soll sehr leise werden.

    Vielen Dank für die Antwort
     
  3. zeg

    zeg ROM

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Prinzipiell müßte das schon laufen - man braucht für den Dual-Channel nicht zwingend abgestimmte Speicher, aber:
    1 - es macht nicht wirklich Sinn: Der zukünftige Gesammtspeicher (1Gig) läuft dann auch nur mit 266 Mhz und muß noch auf entsprechend entspannte Timmings gestellt werden
    2 - lieber den "alten" Speicher verkaufen und wirklich 2x512MB DDR400 kaufen, der kann dann je nachdem 2(2,5)-3-3-6 oder so laufen und das MoBo läuft dann richtig top
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    So wie ich das weiß, läuft das nicht. Module zur gleichen Zeit und aus der gleichen Reihe kaufen und Du bist dabei, sonst nix (hab' ich dswegen schon mal vorsorglich gemacht, obwohl ich noch gar keins habe):
    Gruß
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen