1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dual Channel?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von david21, 11. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. david21

    david21 Byte

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    19
    Hi,
    Ich habe folgendes System
    MSI K7N2-L
    XP 2800+ (Barton,2083 MHz)
    512 MB PC 2700 Ram (No Name:aua: )
    1.Frage: Unterstützt mein Mainboard den Dual-Channel- Betrieb?
    2.Frage: Wenn es ihn unterstützt, reicht es dann einen zweiten Ram-Riegel zu kaufen, oder müssen es (wegen des No Name Rams) zwei komplett neue sein?
    Danke im Voraus.
    Gruß,
    David
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Vom billigsten Speicher gleich zum teuersten Speicher zu springen ist aber auhc nicht zu empfehlen .
    -> Nutzen zu gering und Preis/Leistung schlecht

    Guter Markenspeicher mit schnellen Timings (CL2.5 bei 200MHz) sollte vollkommen genügen
    -> Die üblichen Samsung/Twinmos/MCI(MDT) und Infineon (sofern die inzwischen CL2.5 haben)
     
  3. ideenet

    ideenet Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    88
    .. einen Tip aus eigener Erfahrung.

    Erstes Board war Asus a7n8x mit 2 no-name riegeln.

    es war wie das wetter, der pc machte was er wollte, nur leider nicht was ich wollte.

    dann kingston hyper-x rein und die kiste rennt.

    spar nicht am falschen ende.

    gruss

    peter
     
  4. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    1.) sollte schon :D
    2.) also ich kann da nur sagen das Intel Boards da sehr pingelig sein können was Mischbestückung angeht, was Nforce2 Boards da machen ???? aber No Name Ram ist bestimmt nicht die Beste Voraussetzung.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das Board unterstützt Dual-Channel - kein Problem.

    Jedoch NoName RAM bei einem solchen Board einsetzen zu wollen, grenzt etwas zu sehr an "Sparfüchsigkeit". Gerade die nForce Boards im Dual-Channel Betrieb benötigen entsprechende RAM?s die wirklich schnell und vor allem stabil funktionieren. Dies kann dir kein NoName oder OEM-RAM wirklich garantieren.

    Siehe auch http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/nf2config/2.shtml#kauf_speicher
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen