1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dual Ram

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von IceCold15, 21. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. IceCold15

    IceCold15 Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    120
    Was bedeutet die bezeichnung Dual Cach fähig ??
    Ich habe auf meinem Mainboard 2Lilale und 2 Grüne steckpläte warum sind die unterschiedlich farbig ?


    Gruß Georg
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Google doch einfach mal nach "Dual Channel"...
    Im Prinzip bedeutet es, daß der Zugriff auf den Speicher eben mit 2 Kanälen, also doppelter Bandbreite geschieht. Daher auch die unterschiedlichen Farben der Speicherslots. Im Handbuch des Mainboards sollte stehen, wie die Slots bestückt werden müssen, um in den Genuß von Dual Channel zu gelangen, in der Regel müssen die beiden Kanäle immer mit gleicher Größe bestückt werden, also 2x256 oder 4x256 usw. Außerdem sollten die verwendeten Riegel die selben Spazifikationen haben, am besten vom selben Hersteller sein.
    Gruß, MagicEye
     
  3. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    Ist so nicht ganz korrekt.
    Pro Channel müssen gleiche Bestückungen sein.
    Also geht auch z.B. 2x512 + 2x256 MB.

    Allerdings sollten die Riegel möglichst vom gleichen Hersteller sein.

    Es gibt aber genügend Beispiele wo auch Riegel von 2 Herstellern funktionieren (also ein Hersteller je Channel)

    Ich habe z.B. 2x1024 von MDT und 2x512 von Infineon am laufen.

    Bei Vollbestückung muß man i.d.R. noch darauf achten daß alle Riegel nur einseitig Bestückt sein dürfen, da ansonsten die meisten Mainboards von DDR400 auf DDR333 runtertakten.

    Gruß
    MarkusO
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Dann hast Du doch auf einem Kanal 1024 und auf dem anderen nur 512MB. Wie soll das gehen?
    Oder willst Du je Kanal 768MB verbauen?
    Auf jeden Fall gibt das jeweilige Handbuch Auskunft über die mögliche Bestückung. Bei mir geht z.B. 2x256+1x512.
     
  5. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    nicht wirklich. Jeder Riegel belegt 1 Channel.
    6 Channels stehen zur Verfügung. Darum auch das Problem mit doublsided-Rams, weil da sind je Riegel schon 2 Channels belegt.

    Nach dem was Du aus Deinem Handbuch erzählst hast Du nur 3 Steckplätze. Da ist es eh so, daß Du 2 gleichfarbige Sockel hast. Bei diesen muß jeweils der gleiche Riegel eingebaut sein.
    Der Speicher im dritten Sockel läuft im Single-Channel-Mode

    Gruß
    MarkusO
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Achso, wir reden also von was anderem... Ich bezog mich auf DUAL Channel, da gibts nur 2 Kanäle.
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    @MarkusO

    http://www.kingston.com/newtech/MKF_520DDRwhitepaper.pdf
    auf seite 8 und 9 kannst dur dir anschauen wie dualchannel funzt zb. (intel)

    das was du als "channel" bezeichnest nennt man row. singlesidedmodule haben 1 row und doublesided-module haben 2 rows.
    wie magiceye schon sagte gibt es nur 2 channels (deswegen ja auch DUAL-channel ;) )
     
  8. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    233
    So nicht wirklich korrekt.

    Dual-Channel bedeutet nur, daß 2 Channel logisch nebeneinander gereiht und adressiert werden. Somit kann ein 128-Bit-Zugriff erfolgen.

    D.h. immer 2 Channel werden von der Adressierung zusammengenommen. Wenn Du 2 DS-Rams einbaust sind 4 Channel verbraten und Channel 1 wird mit 3 und Channel 2 mit 4 gebündelt.

    Darum kann auch der 3. Speicherriegel nicht mit eingebunden werden, den Channel 5 und 6 können nicht miteinander gekoppelt werden. Das geht erst wieder mit aktuellen S939-Board´s mit 4 Sockeln. Hier dürfen aber bei Vollbestückung, bis die notwendigen Biosupdates kommen, nur SS-Rams verbaut werden. Sonst is nix mit DDR400

    Bei Deinem Whitepaper wird, wenn Du genau aufpasst, immer davon ausgegangen, daß ein Riegel einen Channel belegt, was aber eben nur bei SS-Rams der Fall ist.

    Pro Channel kann der Controller nur 8 Speicherchips (bzw. 9 bei Speicherriegeln mit Parity-Bit) adressieren. 8xChipgröße ergibt die Speicherkapazität des Riegels. Jeder Chip erhält dabei immer nur ein Bit eines ganzen Bytes.
    Bei DD-Rams sind aber 16 (bzw. 18) Chips verbaut und somit werden 2 Channels verbraten.

    Gruß
    MarkusO
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen