Dualboot-Probleme wegen Bootsect.dos und

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Brandon_kn, 23. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brandon_kn

    Brandon_kn Byte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo zusammen,

    ich habe trotz intensiver Suche im Archiv und einigem Rumprobieren keine Lösung für mein Problem gefunden und versuche es also direkt an Euch.

    Ich habe ein System auf dem auf der ersten HDD drei primäre Partitionen angelegt sind.

    1. Part. -> Windows2000
    2. Part. -> Windows2000 (Testpartition)
    3. Part. -> Windows Millenium

    Meine Boot.ini sieht folgendermaßen aus:

    [boot loader]
    timeout=30
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\\W2k="Microsoft Windows 2000 Test" /fastdetect
    C:\\BOOTSECT.DOS="Microsoft Windows"

    Windows Millenium habe ich erst nach W2k installiert indem ich die beiden W2k-Partitionen versteckt habe. Den Eintrag für WinME habe ich nach einem Tread aus dem Nickles Archiv erstellt. Wenn ich aber jetzt WinME so booten will passiert garnichts.

    Wie muß ich die Bootsect.dos richtig erstellen, dass meine WinME darin enthalten ist?
    Wie muß dann die Boot.ini aussehen, damit der Rest auch noch klappt?

    Wohlgemerkt, WindwosME ist auf der dritten Primären Partition und nach W2k installiert worden!

    Vielen Dank für jeden Hinweis, ich weiß das sehr zu schätzen.

    Gruz Brandon

    P.S. Nett gemeinte Vorschläge mittels eines externen Bootmanagers o.ä. sind nicht hilfreich. Habe ich schon ausprobiert, hat aber nix gebracht, da ich dann um die zwei W2ks starten zu wollen zwei Boot-Menüs hintereinander bedienen muß und das mit der Zeit echt nervig ist.
     
  2. Brandon_kn

    Brandon_kn Byte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    Erstmal danke. Doch ich glaube, das hilft dennoch nicht. Ich habe das mal versucht. Also zuerst meine W2ks installiert und dann das ME und dann mittels der Reperaturkonsole wieder W2k startfähig gemacht. Das Ergebnis war das selbe. W2k konnte wieder starten und WinME war nicht im Bootmanager eingetragen und somit nicht erreichbar.
    Ich denke ich weiß jetzt auch woran es liegt (korrigiert mich bitte). Es liegt an der Reihenfolge/Durchnummerierung der Partitionen. Wenn Du in der Wiederherstellungskonsole von W2k mal map eingibst, so zeigt sie dir die "Nummerierung" der Partitionen an. Und diese ist (seltsamerweise) unabhängig von der physikalischen Anordnung auf der Platte.
    Ich habe mit PartitionMagic meine zwei W2k Partitionen nach hinten verschoben um am Anfang der Platte Platz für eine primäre WinME Partition zu schaffen. Dann wieder ME installiert, von W2k-CD gestartet, repariert bzw. Partitionsdaten angeschaut und siehe da, die Nummerieung war immernoch die Alte!
    Ich denke, dass WinME definitiv die erste Partition haben muß und als erstes installiert sein muß und C: heißen muß, sonst geht da garnichts.

    Gruz Brandon
     
  3. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Ich nehme an , dass die Startdateien von ME nicht mehr auf der C:
    Partition liegen, falls eine andere mit Win2000 aktiviert wird. Auf welcher Partition legt ME denn, wenn Win2000 aktiviert wird ?
    Ich denke, da liegt das Problem.......
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Das stimmt vielleicht mit NT, aber mit W2k /XP gehts auch anders:

    http://www.chip.de/praxis_wissen/unterseite_praxis_wissen_150340.html
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=55513

    u.v.a.
     
  5. Nasenbaer

    Nasenbaer Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    18
    Guten Tag, ich stand als Administrator auch vor der Aufgabe, Win ME und Win NT auf einer Festplatte einzurichten. Trotz aller anderen Versuche blieb wirklich nur die Reihenfolge:
    1. Platte leeren.
    2. Install Win ME
    3. Install Win NT

    Die Installationsanleitung zu Win ME beinhaltet auch diese Reihenfolge als wichtigen Hinweis.
    Hoffentlich hast Du bisher noch nicht zuviel Arbeit in das System gesteckt. Gruß Andreas.
     
  6. Brandon_kn

    Brandon_kn Byte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    Ja, hatte ich anfangs auch mal ausprobiert, leider ohne Erfolg. Also, daran liegt es auch nicht.

    Vielleicht sollte ich noch sagen, daß man WinME problemlos booten kann, wenn ich mittels PartitionMagic die 1. und 2. Partition verstecke. Das heißt ja wohl, dass das OS bootfähig ist und es eben nur an der Boot.ini usw. liegen kann.

    Also, weitere Hilfe erwünscht, thanx.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen