Dualbootsystem

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Albartros, 10. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo

    Habe 2 Festplatten , eine mit C:\Windows ME ( Fat 32); eine mit H:\Windows XP(NTFS).
    Zur Zeit muß ich noch im Bios zwischen HDD 0 und HDD 1 hin und herstellen um auf das jeweilige System zu kommen.

    Ich habe nun in verschiedenen Foren gelesen das man bei XP im Bootmanager auswählen kann welches System er laden soll.
    Leider steht aber niergens geschrieben wie die Boot.ini aussehen muß um überhaupt zwischen den Systemen auswählen zu können.
    Kann mir da jemand helfen?

    Gruß Albartros
     
  2. CarpeDiem

    CarpeDiem Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    181
    Kaffeebohnenschnitzer und Analphabeten, nein Danke.
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  4. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Zunächst einmal Danke Ace Piet

    Muß im Forum diese Ausage übersehen haben.
    Werde es einmal so veruchen
     
  5. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo Ace Piet

    Habe einmal ausprobiert ein Dualboot zu erstellen ,hier meine boot.ini.:

    1 [boot loader]
    2 timeout=-1
    3 default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1) \Windows
    4 [operating systems]
    5 multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\Windows= “Microsoft Windows XP Professional“ /fastdetect
    6 multi(1)disk(0)rdisk(1)partition(1)\Windows= “Microsoft Windows Millenium“ /fastdetect

    Bei der Auswahl von Windows ME kam dann aber folgender Hinweis:
    "Windows konnte nicht gestartet werden , da ein Festplattenkonfigurationsproblem vorlag.Vom ausgewählten Startdatenträger konnte nicht gelesen werden."

    Hat das vielleicht etwas damit zu tun das die Win ME Platte mit Fat32 formatiert ist?

    Gruß Albartros
     
  6. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    hast du die Schritte vom CarpeDiem ausprobiert ???. Bin mir nicht sicher od das funktioniert, teste das einmal.

    Die grundsätzliche Reihenfolge für dein Dualboot ist zuerst das ältere Betriebssystem (also ME) zu installieren und dann Win XP. Der Bootmanager wird bei dem Vorgehen automatisch eingerichtet.

    Weitere Informationen zu dem Problem kannst du beim "Chemiker" nachlesen:

    http://8ung.at/chemikers-home/DUALBOOT.html#XP_98

    UKW
     
  7. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo UKW

    die Betriebssysteme sind auf zwei verschiedenen Festplatten und die Win ME war zuerst im System ,danach wurde erst die Zweite Platte mit Win XP instaliert.Die Festplatten hängen auch noch an zwei verschiedenen Kontrollern.

    Gruß Albartros
     
  8. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    In die BOOT.INI gehören keine Zahlen (Hinweis im BOT-Text beachten) und keine Leerzeichen, ausser vor /Schaltern.


    ME ist ein 98-artiges System, dh.
    C:\=“Microsoft Windows ME“ (statt 6. multi()etc.)
    gehört dort hinein.


    Vorbereitung:

    Die entspr. (primäre) Partition sollte (s. CarpeDiem) aktiviert sein, die andere dann natürlich nicht. Die so erzeugt BOOT.INI befindet sich dann auf der ME-Partition.

    > die Win ME Platte mit Fat32 formatiert ist?

    Nein. - Es geht um die Existenz einer primären Partition, die aktiviert (A-Flag beim FDISK) ist und die BOOT.INI trägt.

    -Ace-
     
  9. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    In der Boot. ini stehen auch keine Zahlen, habe sie nur hier als Verständnis geschrieben.
    Die Zeile 6 habe ich auch Probiert C:\=“Microsoft Windows ME“ . Hier kam dann die Fehlermeldung "E-A Fehler".

    Die erste Partition auf der ME Platte ist aktiv.
     
  10. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  11. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Vorbereitung wurde getroffen.
     
  12. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    E/A-Fehler immer noch? - Vorschlag: Im BIOS ggfs. Bootsequenz auf den richtigen Controller stellen?

    ---snip

    Also: Beide Platten haben jetzt ff. Status


    1. primär gejumpert, primäre Partition und aktiviert, enthält ME
    - enthält NTLDR, bootfon.bin, NTDETECT, BOOT.INI

    2. primär gejumpert, primäre Partition und NICHT aktiviert, enthält XP (hängt am sep. IDE/ S-ATA-Strang)


    Ggfs. ergänzt Du noch um die restl. Partitionierung.
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich verstehe dein Ausgangsposting so, dass du dann, wenn du die genannten Umstellungen im BIOS vornehmen kannst, beide Betriebssysteme booten kannst. Du willst dir jetzt aber den Umweg über das BIOS sparen.

    Man muss davon ausgehen, dass deine beiden OS separat auf primären Partitionen installiert worden sind.Deshalb unterliegt CarpeDiem einem Missverständnis, wenn er meint, es gäbe für beide OS eine gemeinsame Bootpartition, denn dann wäre ja die Umstellung im BIOS nicht notwendig.


    Du hast zwei Möglichkeiten :

    Du kannst einen externen Bootmanager mit einer sog.Drive-Mapping-Funktion installieren, dann wird die Bootplatte softwaremäßig im MBR ausgewählt :

    http://www.boot-us.de/

    Du kannst über diesen externen Bootmanager auswählen, ob du das Win ME oder das NT-System booten willst.Das wäre die einfachere Variante.

    Du kannst aber auch den Bootmanager NTLDR unter dem XP-System auf der zweiten Platte verwenden, um das ME-System zu booten (dann wäre die Standardeinstellung im BIOS, dass von der zweiten Platte gebootet wird ).

    Das ist aber etwas komplizierter einzurichten, weil du den Bootsektor der Win ME-Partition extrahieren und als Datei bootsect.dos auf die XP-Partition auf der zweiten Platte bringen mußt.Dann würde XP von der zweiten Platte bis zur Bootauswahl gebootet werden; und dann ließe sich die Win ME-Partition in der boot.ini auswählen und der NT-Loader würde über die Datei bootsect.dos Win ME aus der primären Partition auf der ersten Platte booten.

    Wenn dich dieser Weg interessiert, dann mußt du dich diesbezüglich noch mal äußern, denn dann müßte man etwas ausführlicher erklären, wie man z.B. mit dem Linux-Tool Disk Dump den Win ME-Bootsektor in eine Datei extrahiert und dann in den NT-Bootloader des XP-Systems einbezieht.

    In dem boot.ini-Tut von BOT liegt eine ähnliche Multiboot-Konfiguration vor.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen