Duell : Backup-Tools

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von franzkat, 5. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    In diesem Artikel von Ursula Grimm und Andreas Marx wird über Drive Image 7.0 folgende Aussage gemacht :

    "Das Wiederherstellen des Betriebssystems erfolgt auch bei Drive Image 7.0 unter DOS"

    Diese Aussage ist falsch. DI 7 benutzt den DOS-Modus nicht mehr.Wenn man den Bootsektor der DI 7-CD analysiert, sieht man, dass es sich um einen NT-Bootsektor handelt und nicht mehr um einen DOS-Bootsektor.
     
  2. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Da du es anscheinend nicht für nötig hälst eine Anrede oder zumindest einen Gruß (oder ähnliches) einzutippen werde ich bei Dir darauf in Zukunft auch verzichten - [Nadelstich] Manchmal haben Politiker tatsächlich recht -> Lehrgang für Lehrer in Benehmen wäre mal angebracht[/Nadelstich] ;)

    Welchen Dateinamen der Bootsektor aufruft ist doch nebensächlich, solange die aufzurufende Datei ausführbaren Code enthält. Was für ein Betriebssytem schlussendlich von DI7 geladen wird, weiß ich auch nicht, jedoch finde ich es gewagt, Aufgrund eines NT Bootsekors das schlussendliche Laden von DOS auszuschließen.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist doch hier nicht das Problem.Wenn man sich das Bootimage für DI 7 ansieht, dann wird man feststellen, dass es identisch ist mit dem der XP/W2k-CD. Das heißt, der Bootsektor lädt eine Datei setupldr.bin, die dann weitere Prozesse initiiert. Also die klassische NT-Umgebung für einen CD-Boot. Mit Ntldr hat das zunächst überhaupt nichts zu tun, weil es nicht um das Booten eines OS auf einer Festplattenpartition geht.
     
  4. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Hy Franz
    Das lassen wir mal dahinngestellt sein, wieviel ich mir vorstellen kann. Mit der IO.SYS ab 95B klappt es meistens.

    CU
    Biertrinker
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe mehr probiert, als du dir vorstellen kannst. Wenn du überprüfen willst, was ich meine, dann schau dir mal den NT-Bootsektor mit einem Hex-Editor an.
     
  6. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Hallo Franz,
    schon mal probiert die IO.SYS in NTLDR umzubenennen ;-)

    CuL8er
    Biertrinker
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe den Eindruck, dass du nicht so recht weißt, was ein Bootsektor ist. Es geht hier nicht darum, dass NT in der Lage ist DOS zu booten; es geht darum, dass durch den NT-Bootsektor ein NT-System gebootet wird und kein DOS-System.
     
  8. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Und was beweist das, das es ein NT Bootsektor ist? AFAIK ist NT Durchaus in der Lage DOS zu booten, andersherum ist es etwas schwieriger ;-)

    Sonst hast Du doch immner ganz Kompetente Postings von dir gegeben, ist dein Zugang gehackt worden oder hast du nicht nachgedacht?

    Gruß
    Biertrinker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen