1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Duron-Morgan 1 GHZ auf K7VZA 3.6a

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von baeumlein, 27. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. baeumlein

    baeumlein ROM

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    Ich habe das K7VZA in der Rev. 3.0 . Nun habe ich mir nen duron 1 GHz ersteigert , Neuware .
    Als ich nun diesen zugeschickt bekam, baute ich meinen Duron 700 aus und habe den 1 GHz eingebaut . Mein PC sprang zwar an ,aber mit schwarzem Bildschirm . Ich hab den 700er wieder eingebaut und im netz nach einer problemlösung gesucht .
    Da fand ich heraus dass mein MB nur normale durons bis 950 unterstützt , eine CPU mit Morgan-Kern allerdings bis 1.3 GHZ ( genau die taktrate die der aktuelle duron hat ) . Also musste ich herausfinden ob mein Duron jetzt ein Spitfire (normal) oder ein neuerer Duron mit Morgan-Kern ist . Es ist ein Duron mit Morgan-Kern .
    Dann hab ich das neueste Bios aufgespielt . Version 3.6a , die ich mir schon vorher runtergeladen hatte . Nach dem Update , zeigte er auch das richtige Bios an . Der Duron 700 lief , der tausender allerdings wieder nicht .

    Hat jemand ne Idee ?

    mfg
    Moritz
     
  2. baeumlein

    baeumlein ROM

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    7
    ich habe zurückgeflasht und ausgestöpselt .
    Aber trotzdem tut sich wieder nix . Habe auch schon ne mail an ECS geschrieben .
    Der Verkäufer hat mir versichert dass die CPU vorher getestet worden ist .
    mfg
    Moritz
     
  3. baeumlein

    baeumlein ROM

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    7
    an der grafikkarte kann es nicht liegen , weil ich direkt danach den duron reingesetzt habe .
    ich glaube ich werde erst ein paar Sachen ausstöpseln ( DVD-Laufwerk, Soundkarte , ... ) .
    Wennd as nicht hilft werde ich mal zurückflashen .
    mfg
    Moritz
     
  4. baeumlein

    baeumlein ROM

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    7
    geht das denn so problemlos ? einfach so zurückdaten .
    gibt es nicht vielleicht ne andere Lösung ?
     
  5. baeumlein

    baeumlein ROM

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo Dietmar ,
    Mein Netzteil scheint auch zu schwach zu sein , da bei 3.3 V auch nur 14 A Stromstärke habe .
    Bei 5 V sind es 30 A .
    Mein Kühler ist für 1.4 GHz ausgelegt , daran sollte es wohl nicht liegen .
    Ich hab den Duron bei ebay ersteigert und da werden athlons höher gehandelt .
    Hast du bei dir ein neues Netzteil eingebaut oder wie hast du das Problem gelöst ?
    mfg
    Moritz
     
  6. alassir

    alassir Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    38
    hallo

    erste Idee: ich habe gleiches Board, gleich Rev, ebenso BIOS v3.6a, und nachdem ich einen neuen AthlonXP1600+ eingebaut habe, kommt manchmal ein schwarzer Bildschirm...kommt dir wahrscheinlich bekannt vor; Ursache: mein netzteil ist wohl zu schwach (14 Ampere an 3.3V); es sollte, um das Problem zu beheben, am besten mindesten 20Ampere an 3.3Volt haben!

    zweite Idee: Prozessor hin, aber dafür müsste man wissen, was der Rechner so alles tut nach dem anschalten...ist dein Kühler für die MHz ausgerüstet?? mein alter ging nur bis 1GHz, musste den folglich neu kaufen für den neuen Prozessor!

    beside that: warum denn Duron kaufen, wenn Athlon kaum teurer und besser vom Board unterstützt wird?

    Dietmar
     
  7. drago

    drago Byte

    Registriert seit:
    20. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo Moritz,
    der 1000 MHz Duron sollte schon laufen mit dem E Group K7VZA,
    meines Wissens beginnt der Morgan erst bei 1200 MHz, schwarzer
    Monitor sieht mir fast nach CPU defekt aus,evtl kommt auch das Netzteil in Frage,was bring es den bei 3,3V /5 V für Ampere,steht
    aussen drauf, wenn möglich mal anderes versuchen.

    mfg drago
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Moin!
    Das ist zwar schön, daß Dir der Verkäufer das versichert hat, aber ich würde die CPU trotzdem mal woanders testen. Zur Not eben im PC-Laden, kannst ja andeuten, daß Du im Defektfall ne neue bräuchtest und die dann vielleicht dort kaufst...
    Gruß, Andreas
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Das zurückflashen ist überhaupt kein Problem.

    Wenn das auch nix hilft, stöpsel man ALLES bis auf CPU, 1 Ram-modul und die Grafikkarte vom Board ab und probier, ob der Rechner hochfährt. Dann wüßtest Du, obs am Netzteil liegt. Kann ich mir aber nicht vorstellen, da zwischen dem 700er und dem 1000er gerade mal 15W Unterschied sind.

    Am einfachsten wäre natürlich, Du könntest die CPU mal woanders testen, bei jemand der nen kräftigen Athlon am laufen hat z.B.

    Was die Preise bei EBAY angeht: Die Athlons liegen im Schnitt 5? höher als die Durons bei 1GHz, ich hab mich für nen Athlon entschieden (60?), der bei 1.08GHz auch noch bootet bei einem 235W-Netzteil, nur stabil läuft er dann nicht...

    Gruß, Andreas
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 27.04.2002 | 22:59 geändert.]
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    das zurückflashen geht genauso einfach wie das andere flashen. hatte da bei dem board noch nie probleme.habe eigentlich alle versionen durch, bis auf die 3.6 die habe ich garnicht erst ausprobiert.
    hast du nochmal den sitz der graka überprüft?
    sollte einwandfrei im agp port sitzen.bei dem board muss man manchmal schon gewalt dafür anwenden, also vorsicht.
    mfg ossilotta
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo moritz,
    es könnte am netzteil liegen, muss aber nicht unbedingt sein.
    ich kenne deine weitere hardware nicht, die du verbaut hast.
    ich persönlich würde auf die bios version 3.4 zurückflashen, da es auch eine fehlerhafte 3.6 version gab.
    ich selbst hab auf dem board einen amd xp 1700+ laufen mit bios version 3.4 release datum 12/03/2001. und die kiste läuft ohne irgendwelche fehler.
    es ist absolut richtig, das das netzteil wenn möglich 20 ampere bei 3.3 volt bringen sollte. ausnahmen bestätigen aber die regel.
    hab noch ein k7s5a in einem anderen pc und da läuft ein von amd und intel zertifiziertes netzteil mit 16 ampere bei 3.3 volt ohne probs.

    mfg ossilotta
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Der Spitfire geht bis 950 MHz, der Morgan beginnt schon ab 900 Mhz (ist aber selten, hab noch keinen gesehen)
    Bei 1GHz ist es auf jeden Fall ein Morgan und ich finde auch, daß der ziemlich defekt erscheint.
    Bei Instabilitäten hätte ich vielleicht auch das Netzteil im Verdacht, aber wenn sich gar nix rührt...
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen