DVB-T-Karte von Club 3D

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 2. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    wo bekomme ich denn einen dvb-t antennenanschluss her ?

    stellt mir den kabel deutschland® zur verfügung ?
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    die sicher nicht, das ist wieder ne andere Baustelle. DVB-T soll mittelfristig den analogen Empfang per Dachantenne ersetzen. Der Empfang ist also in versorgten Gebieten kostenlos, allerdings muss eine DVB-T-fähige Set-Top-Box angeschafft werden. Zudem werden je nach Region unterschiedliche Sender eingespeist, eine übersicht gibt es z.B. hier http://www.ueberalltv.de

    Was bei DVB-T oft vergessen wird: Die Bequemlichkeit eines Kabelanschlusses geht ein wenig verloren. So ist es mit einem normalen Empfänger nicht möglich, ein Programm anzusehen und zugleich ein zweites aufzuzeichnen. Hierfür müsste man sich einen DVB-T-Receiver mit zwei Empfangsteilen zulegen (=teurer).
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    :confused:

    ihr beschreibt in dem artikel eine dvb-t fähige tv-karte. und man bräuchte einen dvb-t antennenanschluss.
    ich frage, was ein dvb-t antennenanschluss ist und ihr antwortet, man bräuchte eine dvb-t-box...

    also, was braucht der unerfahrene dvb-t nutzer genau, um mit dieser karte fern sehen zu können ?
     
  4. Daniel Behrens

    Daniel Behrens Redaktion

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    126
    Er muss in einem mit DVB-T versorgtem Gebiet leben. DVB-T wird über Antenne gesendet und empfangen, es ersetzt die analoge Abstrahlung über Antenne. http://www.ueberall-tv.de/
     
  5. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Ach soo, ich dachte, das wäre eine grundsätzliche Frage zum Thema DVB-T gewesen. Ansonsten gilt der genannte Link natürlich weiterhin. Dort finden Sie nahezu alles nötige zum Thema DVB-T.
     
  6. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
    Hallo Leute

    DVB-T ist von der Qualität schon in Ordnung, aber nur wenn man in einem Kerngebiet (nahe der Sendaanlage) wohnt.

    Allerdings ist es auch wesentlich anfälliger für Störungen. Am meisten ärgern mich z. B. frisierte Mofas und Roller, wo die Zündanlagen manipuliert wurden oder Funker, die mit Brennern arbeiten.

    Auch Handys stören oft den Empfang. Man kann nicht mit einem Handy telefonieren und gleichzeitig TV sehen wenn man mit einer Zimmerantenne arbeitet. Und die Antenne direkt neben den PC stellen geht schon garnicht, die gehört an ein Fenster mit freiem Ausblick auf den nächsten Fernsehturm, zumindest wenn man etwas weiter weg wohnt.

    Ansonsten ist es aber eine gute weil billige Alternative zu Kabel, wenn man auf's Aufnehmen verzichten kann.

    MFG

    Neskaya
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen