DVB-T Software

Dieses Thema im Forum "TV & Video" wurde erstellt von ebbers2, 4. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ebbers2

    ebbers2 ROM

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Ich habe den neuen Medion Rechner MD 8383 XL mit einem Digitalreciver.

    Nun habe ich mir die passende Antenne dazu gekauft...

    Wenn ich nun dieses Power Cinema (die Software von Medion) starte kann ich ca.: 5-6 Sek. Fehrsehn gucken, aber dann kommt folgendes Nachricht (die wohl jeder kennt) CyberLink PowerCinema Main Program hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. und dann kann man da auf nicht senden usw. klicken. Wenn ich das dann tuh wird das Programm beendet.

    Wer kann mir Weiterhelfen ?

    :aua:

    Oder Mit welcher Software guckt ihr Digitales Ferhnsehn auf dem PC ?
     
  2. supersoul

    supersoul Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ich benutze jetzt "TVcentral" v sceneo. Die Version 1.06 funzt ganz gut mit meiner KNC-one dvb-t Karte.MUß man nach 14Tagen aber kaufen.(49€)
     
  3. catweazle1

    catweazle1 ROM

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    unter http://www.medion.de/ -> "service & support" -> "Treiber & Updates" unter Volltextsuche "cinema power" Frage eingeben. Dann Betriebssystem auswählen und update runterladen.
     
  4. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    was aber nichts daran ändern wird, daß die Software Powercinema trotzdem für den Lokus ist.
    der Threadstarter suchte nach alternativ-Software
    ich fand eigentlich DVB-Viewer nicht schlecht, aber sie unterstützt nicht meine Medion 95700 USB-Box.
    und überhaupt habe ich noch gar keine Software gefunden, die die Box unterstützt.
     
  5. Karamanga

    Karamanga ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    4
    Wie sieht das denn überhaupt mit der Software aus?
    Kann man denn nicht grundsätzlich jeden DVB-T-Stick mit jeder Software verwenden`?

    Habe einen Terratec-Stick mit einer leider miesen Empfangsleistung.
    Würde nun evtl. den Stick von FREECOM kaufen aber gerne die Software "CinemaPower" (Cyberlink) weiterverwenden (finde die sehr gut weil übersichtlich).
     
  6. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    bei DVB-S hat sich ja schon ein quasi-Standard etabliert, viele Software unterstützt viele Karten, aber leider läßt sich die Hardware-Ansteuerung nicht so leicht auf DVB-T übertragen, in sachen DVB-T sieht es wirklich düster aus.:bet:
     
  7. einmegabit

    einmegabit Byte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    86
    Hi zusammen,

    Power Cinema speichert die Kanalliste bzw. Senderliste nicht ab, das Programm startet einfach mal so zwischendurch usw., also Mist.

    Ich nutze das "Media Portal", ähnelt dem MediaCenter oder Pinnacle-Software. Läuft bei mir hervorragend.

    www.team-mediaportal.com[/url].

    Gruß
    einmegabit
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen