DVB-T startet in Norddeutschland

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Gast, 24. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Das DVB-T ist eine schöne Sache, wenn man noch über terristisch empfängt.

    Für unterwegs wäre es auch ne feine Sache....

    ABER:

    In naher und ferner Zukunft werden nicht mehr als 24 Programme empfangbar sein. Grund: Begrenzte Bandbreite (Starke Sender)

    Ausserdem wird DVB-T auch in naher Zukunft nur in Ballungscentren zu finden sein, nicht in der ländlichen Region!

    Ich sehe in DVB-T kaum eine Zukunft, bzw. Markt (ausser dem Moblien)

    DVB-S ist von der Qualität besser und hat auch eine größere Programmvielfalt. Für etwa 100 Euro mehr bekommt man per DVB-S ca 40 deutschsprachige Programme ins bester Qualität.

    DVB-C ist nur was für leute, die gerne Kabelgebühren bezahlen.

    Für 2 Jahre Kabelgebühren kann man sich eine super DVB-S Anlage holen, mit allem Schnickschnack.
    Wer sagt: " Puh, noch mehr Fernbedienungen" der wird bei DVB-C und DVB-T keinen Trost finden. Die SET-Topboxen haben auch eine eigene Fernbedienung.

    Das einzige Manko von DVB-S ist neben der teureren Anschaffung auch die Schüssel. Leider kann man die nicht immer gut verstecken, so das Sie das Haus doch etwas verschandelt.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    @theo

    vie skyper schon sage, kein premiere über dvb-t
    soviel ich weiss ist auch nicht geplant, irgendwelche pay programme per dvb-t zu senden....
     
  3. Skyper

    Skyper Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    47
    Premiere sendet nicht über DVB-T. Also wirst du Kabel behalten müssen oder eben auf Sat umstellen müssen (dafür brauchst du aber eine Sat D-Box).

    Gruß Joko
     
  4. Theo2000

    Theo2000 Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2001
    Beiträge:
    10
    Wenns das DVB-T nach Hessen kommt, werd ich mit Sicherheit Kabel abbestellen.

    Aber weiß jemand, was ich dann mit meiner Premiere-D-Box machen muß?

    Funktioniert die sofort oder muß ich die umbauen?

    Oder gibt es DVB-T-Tuner, die einen Schlitz haben für die Karte?
    (und dann gleich das doppelte kosten...)


    Grußi

    der theo
     
  5. Gast

    Gast Guest

    theoretisch...

    klar kannste alle kanäle im uhf band nutzen, aber durch reflexionen und und atmosphärischen bedingungen verringert sich die kanalbreite. hinzu kommt, das nicht alle sender auf dem gleichen kanal z.b. "ARD" senden können, wegen der zeitversetzung.

    beim vortrag des intendanten der bremerlandesmedienanstalt hies es ganz klar 24 programme MEHR NICHT!

    Ist ein Grund, aber ich hab heute erst eine BK Anlage aufgebaut, weil der Kunde keine Schüssel wollte (wegen der 1 Fernbedienung mehr)!

    Is echt kein Scherz.

    Ich hab Kunden, die Mehrausgaben für eine Schüssel nicht tragen wollen und lieber Kabelgebühren bezahlen, auch kein Scherz

    und es gibt halt noch die Kunden, die keine Schüssel mögen, der optik wegen... die kann ich ja noch halbwegs verstehen.... :) schick ist son salatteller nun wirklich nicht gerade!
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Was sind "starke" Frequenzen?? Meinst Du etwa die Sender, die eine höhere Datenrate bekommen?

    Schwachsinn! die wenigsten Vermieter erlauben nunmal Schüsseln an ihren Häusern.
    Die Frage nach DVB-S oder DVB-C wird man sich in den wenigsten Fällen also stellen können.
    Wer darf, nimmt natürlich Sat.

    Eine DVB-T-Antenne kann man aber immerhin noch unters Dach bauen, die verschandelt also nix.
    Wer nicht in einem Ballungszentrum wohnt könnte sich zwar wie früher ne ordentliche Yagi-Antenne aufs Dach pflanzen - aber das kann man auch gleich zur Schüssel greifen...

    Was die Anzahl der Sender angeht:
    Theoretisch stehen allein um UHF-Band allein 50 Kanäle zur Verfügung - da wäre also noch Luft.
     
  7. Gast

    Gast Guest

    mehr als 24 werden es definitiv nicht werden....

    das problem sind die frequenzen.

    bei dvb-t werden 3 programme pro frequenz übertragen und zwar nur auf den "starken" frequenzen
     
  8. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Die Anzahl der Sender wird stetig steigen, denn noch muss Platz für die bisherigen analogen Kanäle freigehalten werden. Diese werden aber bald abgeschaltet. Dann ist auch in Ganz D DVB-T verfügbar. Aber in den ballungsräumen fängt man halt an. Aber in 2-3 Jahren kann man wohl in jedem Kuhdorf DVB-T empfangen.

    Genauso wird bald in jedem TV Gerät das man kauft ein DVB-T decoder enthalten sein wie heute ein decoder für Kabel oder analog Antenne. Die Boxen sind im Grunde nur Übergangslösungen. Bei SAT bekommt man in der Tat mehr Sender jedoch reichen mir schon die 24 voll und ganz.

    DVB-S ist übrigens von der Qualität nicht besser
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen