DVB-T unter Suse10

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von kula, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kula

    kula ROM

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo zusammen,

    versuche gerade meinen Freecom DVB-T USB Stick unter Linux Suse 10 zum laufen zu kriegen.
    Leider wird dieser nicht automatisch erkannt und in der Auswahlliste steht er auch nicht.
    Auf der Freecom-Seite komme ich auch nicht weiter.
    Vielen Dank im voraus.
    Kind regards.
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo kula,

    auf der Freecom-Seite ist für dieses Gerät lediglich Win XP als unterstütztes OS angegeben. Vielleicht hilft eine Supportanfrage weiter.

    Ich habe selbst kein solches Gerät.

    http://johannes-bauer.com/dvbt/

    Allerdings sieht das nach einer Menge Konfigurationsarbeit aus und speziell Dein Gerät ist dort auch (noch) nicht aufgeführt. :(

    MfG
    Rattiberta
     
  3. kula

    kula ROM

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6
    Danke trotzdem für die Antwort.
    Support-Anfrage bei Freecom läuft.
     
  4. einmegabit

    einmegabit Byte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    86
    Hi,
    freecom bietet keine Unterstützung, habe vor vielen Wochen schon mal nachgefragt. Stick habe ich an Notebook-Besitzer weitergegeben. Habe jetzt eine Pinnacle300i Pal+DVB-T-Karte, welche ich unter Linux nur analog zum laufen kriege.

    Linux-TV-Probleme werden auf diesen Seiten angegangen:

    www.linuxtv.org
    www.bytesex.org

    oder einfach mal per Google suchen.

    Wie gesagt, meine Karte läuft nur analog. Den DVB-T Teil kann ich nicht nutzen, obwohl die Karte angeblich unterstützt wird.

    Gruß
    einmegabit:aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen