1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVB-T Wiedergabe mit Radeon 9250 ruckelt

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Technomax, 21. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Technomax

    Technomax ROM

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    5
    Ich habe meinen PC mit Celeron 1,7 mit 1 GB RAM und einer GeForce MX 440 mit einer internen DVB-T-Karte (Win Nova-T von Hauppauge) aufgerüstet. Da kriegte ich zwar ein TV-Bild, aber es ruckelte doch merklich, die Bildwiederholrate lag bei vielleicht 5 Bildern die Sekunde, vor allem Schwenks und Zooms sind tödlich.

    Also eine "bessere" Grafikkarte rein: Die billigste der aktuellen Karten, die ich aufdie Schnelle gefunden habe: Eine MSI mit Radeon 9250 Chip. Aber zu meiner Verärgerung ist die noch ruckeliger! Erst bei Farbtiefe 16 bpp statt 32 ist sie ungefähr so lahm wie die alte GeForce MX. Und unschärfer ist sie bei normalen PC-anwendungen leider auch.

    Kriege ich die Karte in meinem PC noch schneller hin, wenn ja wo muß ich dran drehen?

    Wenn nein, was muß ich denn in die Kiste stecken, um ruckelfreien Empfang zumindest wie an einem echten TV-Gerät hinzubekommen, eine schnellere CPU oder eine "echte" Spielekarte? Was käme da überhaupt in Frage, wenn sie weiterhin passiv gekühlt werden soll, weil ich einen möglichst leisen PC haben will?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Ich würde mal sagen, dass der Grafikkarte die nötige Hardwarebeschleunigung fehlt. Oder ist die am Ende ausgeschaltet.
    Dann wäre der Celeron mit der Softwareemulation überfordert.

    Also mal in dem DirectX-Diagnoseprogramm dxdiag (Start/Ausführen) und in Eigenschaften von Anzeige (Einstellungen/Erweitert/Problembehandlung) die Beschleunigung voll aktivieren.

    DirectX9 sollte auch mindestens installiert sein.
     
  3. Technomax

    Technomax ROM

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    5
    Tja, an Direct X 9.0c hat es auch nicht gelegen. Das hatte ich wohl schon. Die Anzeige der Radeon behauptet auch, alle Beschleunigungsmöglichkeiten auf maximal gesetzt zu haben. Aber es lahmt immer noch. Und so schlecht sollte doch ein 9250er Chip auch nicht sein, jedenfalls nicht langsamer als der in die Jahre gekommen MX.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen