1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVD-Brenner und EFM-encoding

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von NF, 12. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Hallo,

    Wer eine wirklich guten (im Sinne des Kopierschutz-Umgehens) DVD-Brenner will, bracht eigentlich uneingeschränktes EFM-encoding. Nur damit kann man alle Safedisk Kopierschutzmechanismen umgehen (und zwar ohne Zusatzprogramme, die dann Safedisk emulieren).

    Das ist aber vorwiegend bestimmten CD-Brennern vorbehalten. Es ist sehr schwer, über das Internet eine Liste kompatibler DVD-Brenner zu erhalten. Auf der ******* Seite ist auch nichts mehr zu finden, da es jetzt verboten ist. :heul:

    Wer weiss mehr?

    MfG

    NF
     
  2. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Es gibt durchaus Gründe für Kopien, besonders bei AudioCDs.

    Ich hatte z. Bsp mehre CDs für den Walkman kopiert, wollte nicht immer die Originale mitschleppen. Die Leute, die CDs im Auto hören wollen, werden auch nicht immer die Originale zwischen daheim und Auto hin-und her transferieren wollen, zumal Hitze/Sonne Cds übel zurichten kann.

    Mit den neuen digitalen Playern ist das freilich nicht mehr so wichtig, da hat goemichel sicher recht.

    Mir sind aber auch schon 2 Original CDs verreckt, die eine, weil mein damaliges Asus CDS-500 Laufwerk kein Spin-Down mehr machte, bevor er die CD "herausschleuderte"(seitdem verwende ich es nicht mehr...), die andere weil, Tesafilm an eine CD gekommen ist.

    Ausserdem ist es oft praktisch, von wichtigen Cds immer eine Kopie bei Hand zu haben, z.Bsp Windows XP, das ohnehin durch die Onlineaktivierung geschützt ist.

    Zur Ethik: Ich gebe zu, ein paar nicht ganz legale Kopien zu haben. Ich habe z.Bsp. 2-3 Stunden mit Photoshop rumgespielt, aber eigentlich verwende ich diese sauteuren Programme eh nicht. Ich hätte sie also ohnehin nicht gekauft. Grafiker hingegen werden sicherlich das Originalprodukt erwerben, mit Dokumentation, Support, und gutem Gewissen.

    Grundsätzlich gebe ich goemichel aber recht, EFM Encoding ist nur ein Plus, auf das der Normaluser durchaus verzichten kann. Informatikfreaks (zu denen ich auch bald gehöre, wenns denn so weitergeht...) sind aber Leute, die ein System wollen, das "ALLES" kann. Das ist psychologisch gesehen nicht ganz normal, aber was solls...
    Ausserdem zieht das Verbotene bekanntlich viele Menschen irgendwie an, aber ich bin kein Psychologe...

    Man muss das so ungefähr mit den Automobilfreaks vergleichen, die 300 PS unter die Haube haben und zufrieden und stolz sind, obwohl sie sie eh nie ausfahren können. Höchstens einmal auf die Rennstrecke (=sauteures Programm kopieren) und das wars auch schon.
     
  3. rohoel

    rohoel Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    tja, aber keiner fragt in deutschland und erst recht nicht im ausland ob die richtgeschwindigkeit oder die erlaubte höchstgeschwindigkeit bei 130 liegt. viele wollen eben doch die motorisierung, die mehr kann. so ist es wohl auch beim brenner. sicherheitskopie hin oder her. btc kann efm, genau wie der plextor.

    mfg rohoel.
     
  4. rohoel

    rohoel Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    da habe ich aber mehrfach das gegenteil drüber gelesen. klappt nur mittels software-unterstützung.

    mfg rohoel.
     
  5. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Schon richtig.
    Rein praktisch wollen die meisten Leute aber Brenner, die alles exakt kopieren können. Und mit neueren Kopierschutzmechanismen wie etwa Safedisc 2.54 kommen nur die wenigsten Brenner klar.
    Das weiss natürlich auch die Software-(und Musik-?)Industrie und man kann wohl davon ausgehen, dass so etwas immer mehr eingesetzt wird. Daher ist es meiner Meinung nach wichtig, einen Brenner zu kaufen, der auch in der Zukunft noch gute Dienste leistet.
    Und zumindest für teure Programme und AudioCDs scheint es doch legitim, für den Privatgebrauch Sicherheitskopien anzufertigen.
    Zurück zum EFM-Encoding: Ich habe gelesen, dass der LG 4040B voll kompatibel sein soll...
     
  6. goemichel

    goemichel Guest

    Also jetzt muss ich auch mal meine Meinung zum Thema "Sicherheitskopien" loswerden:

    Was soll das "Geschwätz" von den "Sicherheits"kopien eigentlich? Wer braucht das?
    Ich habe hier gekaufte CDs, die sind gut 10 Jahre alt, ständig in Gebrauch und noch kein bisschen "kaputt".
    Ich frage mich, was machen die Leute mit ihren CDs, dass sie Sicherheitskopien brauchen. Frisbee??

    Und wer sich eine "Kopie" einer CD machen will, der tut sowas doch nicht, indem er die CD kopiert, sondern die Tracks digitalisiert, komprimiert und anschließen - wo auch immer - abspeichert. Dann kann ich mir nämlich die Titel aussuchen, die ich auf meine "Lieblings-CD" brenne. Und dazu brauch ich weder EFM noch sonst was.

    So - das war meine Meinung zum Thema :fire:
     
  7. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Nur mal so rein theorethisch: ist es nicht egal, ob ein Brenner das kann oder nicht?
    Weil: wir dürfen keinen Kopierschutz umgehen, und für den Hausgebrauch hab ich EFM noch nie gebraucht...

    Nur so am Rande...
     
  8. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Danke für den Tipp,
    User haben sich hier aber schon mal über die der Richtigkeit der PC-Welt Angaben beschwert.
    Bin also nicht sicher, ob die Angaben 100% zuverlässig sind. Hängt möglicherweise auch noch von der Firmware ab...
    Ausserdem soll es mehrere "Grade" von EFM Kompabiliät geben.
    Brenner, die Softwaretricks brauchen, sind sicher nicht richtig EFM-fähig...und daher nicht zu empfehlen.
     
  9. rohoel

    rohoel Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    die pc-welt testet die efm-fähigkeit mit und ohne software-unterstützung. der btc für 111,- und der neue plextor schaffen das ohne probleme (lt pc-welt). war für mich auch entscheidend und da habe ich mich für den btc entschieden. brutzelt bis jetzt sehr gut. habe diese funktion aber noch nicht gebraucht.

    mfg rohoel.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen