1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVD BRENNER was ist STANDARD????????

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von NoaBlue, 8. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NoaBlue

    NoaBlue Byte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    113
    Halo
    Ich habe mal eine Frage und ein Problem,und zwar möchte ich mir einen DVD Brenner zulegen weiß aber noch nicht genau welchen ist jetzt DVD-R der Standard??also kann ich mir einen DVD Brenne rkaufen?der dieses Format unterstützt ich möchte die gebrannten DVD,s in einem DVD Player abspielen können,geht das einfach so?oder gibt es da Probleme?!
    Ich habe den
    Pioneer DVR-104 bulk
    oder
    Pioneer DVR-A04 Retail--ist das derselbe nur RETAIL???
    oder
    RICOH DVD+RW MP5125A Retail
    die 3 habe ich ins Auge gefast oder könnt Ihr mir andere empfehlen??
    bin ich mit den DVD Brennern auf der sicheren Seite??
    Ich hoffe auf Hilfe....Danke schon im Voraus:-)
    gruß Sven
    [Diese Nachricht wurde von NoaBlue am 08.10.2002 | 00:51 geändert.]
     
  2. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    Hi
    Es ist halt wieder mal alles eine Frage des Geldes,wie immer!:-(
    Aber wiegesagt meine Erfahrungen beim Datenspeichern sind dagegen Positiv.:-)
    mfg
    Jonny
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Das eigentlich Problem dürften wohl der Rohlinge sein. Die normalen sind nicht für einen 1:1 Kopie geeignet da die Spur die dafür benötigt wird nicht beschreibbar ist und die die man beschreiben könnte kosten fast soviel wie ein neuer Film (ca. 20-25? das Stück).
     
  4. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    Hi
    Zitat: Ohne Schnickschnack sollte der Film nicht so groß sein.
    Hatte auch schon Filme die ohne Schnickschnack gößer waren und somit nicht daraufpassten.
    So ne art Kopierschutz vieleicht.:-(

    mfg
    Jonny
    [Diese Nachricht wurde von 60erjonny am 08.10.2002 | 18:40 geändert.]
     
  5. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    s auch nicht so hoch ist.Bei meinen momentanen Rohlingen bedeutet nicht mehr als 8fach.
    Die DVD-Rohlinge habe ich mir in DVD-RW und nicht DVD-R besorgt(5St=30?).Zweg\'s mehrfachbeschreibbarkeit!
    Also ich bin zufrieden,aber ist halt noch ein teuerer Spaß.:-)

    mfg
    Jonny

    [Diese Nachricht wurde von 60erjonny am 08.10.2002 | 18:41 geändert.]
     
  6. NoaBlue

    NoaBlue Byte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    113
    Dann hätte ich mich ja fast in den Sand gesetzt damit,ich dachte die bekommen das jetzt schon mitlerweile hin:-((aber naja dann warte ich mal lieber noch ein bisschen bis die Sache geregelt ist,mit der HArd-Software mit dem KS schutz...oder kann der neue Sony das???aber ein Film ist doch nicht unbedingt mehr als 4.7GB groß...und man kann doch den ganzen schnick-schnack weglasen oder??Dann müßte es doch passen weil da ist die Quali wesentlich besser als bei ner VCD/SVCD
    Sven
     
  7. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Nein, DVD Brenner können heute nur in ganz seltenen Fällen eine 1:1 Kopie machen. Scheitert a) am Kopierschutz) und b) an der datenmenge. Denn Die Rekorder können nur 4,7GB an Daten schreiben, abzüglich ca 0,5GB an Verwaltungsdaten. Dual Layer Rohlinge gibt es noch nicht und Kopien werden darauf auch nicht laufen, da der Film keinen Layerwechsel vorsieht, wenn er nicht schon Dual Layer ist.
    Die beste Möglcihkeit wäre per DVDx eine DVD als SVCD zu rrippen.

    Gruß
    André
     
  8. NoaBlue

    NoaBlue Byte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    113
    Danke für die schnelleren Antworten,hat jemand den ganuen Namen für den DVD Brenner von Sony.Das hab ich auch schon glesen das der das wohl kann...Dann noch einme bedeutende Frage
    die heutigen DVD,s haben KS.....kann ich den auslesen?bzw kan da sdie Hardware oder die Software???wenn ich einen Film Rippe nehme ich ja dafür Smart-ripper...wie siehts mit den DVD Brennern so aus?weiß es jemand??!?!Danke
     
  9. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    211
    Im Moment sollte man es noch davon abhängig machen, was für einen Stand-Alone Player man hat.
    Ist er z.B. von Philips empfiehlt sich ein DVD+ Brenner. Ist\'s z.B. ein Pioneer oder Toshiba ist eher eine DVD- Brenner zu empfehlen. Die DVD+ Rohlinge haben eine geringer kompatibilität, dafür sind die Geräte der DVD+ Unterstützer i.A. weiter verbreitet. Auch hat MS eine DVD+ Unterstützung für Windows angekündigt.

    Ansonsten würd ich einfach empfehlen, etwas zu warten bis von SONY der neue Brenner kommt, der sowohl + als auch - kann. Wäre für mich zumindest die sicherere Investition.
     
  10. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    demnächst bringt sony einen brenner, der beide "standards" brennen kann, damit sollte man auf der sicheren seite sein.
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der neue von Sony heisst DVD500A. Es gibt noch eine externe Variante DRX500UL (Firewire oder Bluetooth).

    Fragt sich, was DVD+RW bringt, wenn man es auf den meisten Abspiel-Laufwerken nicht abspielen kann...

    Der Kopierschutz auf DVDs ist meist in Form von CSS/Regionalcode bei Video-Filmen. Dazu nehme man DeCSS (vermutlich illegal?) oder ein Codefree-Laufwerk. Z.T. gibt es auch gepatchte Firmwares, die das Laufwerk auf codefree stellen. Sogar gewisse Hersteller bieten einen kostenpflichtigen Umbau auf Codefree an. In Zukunft wird da allerdings ein eisigerer Wind wehen.

    Gruss,

    Karl
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Kann auch ein 2-Layer-Film gewesen sein, der kann dann bis 9GB groß sein und muß eben auf 4GB runtercodiert werden, wo er sicher immer noch besser aussieht als ne VCD.
    Gruß, Andreas
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ohne Schnickschnack sollte der Film nicht so groß sein.
    Die Frage ist nur, ob man einfach die gerippte MPEG2-Datei auf ne DVD-R brennt, als überlange SVCD und abspielen kann auf dem Player?
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die beste Kompatibilität hast Du mit DVD-R Medien, also <B>nicht</B> mit dem +.

    Empfehlenswert wäre ein Gerät von Pioneer, z.B. DVR-A04.

    Gruss,

    Karl
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Meines Wissens gibt es noch keinen "Standard" für DVD-Brenner. Es gibt einfach zu viele, die noch ihr eigenes Süppchen kochen.
    Irgendwo hab ich mal ne Lister gehabt, welcher "Standard" noch am kompatibelsten zu den Standalone-playern ist, vielleicht finde ich die noch...
    Gruß, Andreas
    *gefundenhab*
    So wie es aussieht haben sowohl DVD-R als auch DVD+R Rohlinge kaum Probleme in DVD-Playern (RWs sind bissel problematischer) und bei DVD-Laufwerken ist mit aktuellen Firmwareupdates auch alles lesbar.
    Also mal abgesehen vom noch offenen Rennen um den endgültigen Standard sind wohl beide brauchbar. In 2-3 Jahren ist der heute noch sauteure Brenner aber vermutlich eh nix mehr wert, weil man dann mit 16x DVDs schreibt :).
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 08.10.2002 | 01:11 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen