DVD illegal kopieren --> strafrechtlich oder zivilrechtlich

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von myebay18, 24. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. myebay18

    myebay18 Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    39
    Hi!

    Ich brauche mal dringend eure Hilfe. Und zwar hab ich mit nem Kumpel eine Wette laufen. Es kommt ja höchstwahrscheinlich bald ein neues gesetz zu den "Raubkopien" raus. Meine Frage:

    Wenn man eine DVD mit Kopierschutz, auf den auf der Verpackung hingewiesen wird, brennt und dabei den Kopierschutz irgendwie umgeht, ist das ja illegal, da man den Kopierschutz nicht umgehen darf.
    Man macht das allerdings trotzdem und wird erwischt.

    Ich sage nun man kommt vor das Strafgericht und wird strafrechtlich bestraft, also man muss halt ne Strafe für sein Vergehen zahlen. (wisst ihr wie hoch die pro DVD in der Regel ist?)

    Mein Kumpel meint, man werde nur zivilrechtlich bestraft, also dass man Schadensersatz an den Urheber zahlen muss.

    Wist ihr darüber genauer Bescheid? Würde mich über jede Antwort freuen ... es geht um 10€ ;-)
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Was bekomme ich von den 10.- euro ab?


    Kann man nicht sagen, da solche Strafen immer individuell sind. (Je nach Strafandrohung, die pauschal Geld- oder Haftstfrafe lautet)

    Wenn der Eigentümer ein Interesse daran hat, kann er auch Schadensersatz beanspruchen.

    Dein Kumpel jedenfalls hat so nicht Recht.
     
  3. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
  4. myebay18

    myebay18 Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    39
    Danke für eure schnelle Antworten. Und wenn ich das jetzt richtig verstanden habe

    Was droht mir, wenn ich den Kopierschutz zum ausschließlich eigenen privaten Gebrauch umgehe?
    Beispiel: Ich fertige eine Privatkopie einer kopiergeschützten CD oder DVD, um sie auch in meiner Zweitwohnung zu hören oder anzusehen.

    Ich muss zivilrechtliche Unterlassungs- und Schadensersatzforderungen des Rechtsinhabers befürchten. Strafrechtlich droht mir keine Verfolgung, weil nach der Wertung des Gesetzgebers bei der Umgehung von Kopierschutz zum eigenen privaten Gebrauch ein Strafausschließungsgrund eingreift.


    dann habe ich jetzt auch noch 10€ verloren :aua:
    Aber trotzdem Danke für eure Hilfe ;-)
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
    wenn Du Dich schon auf den neuen sogenannten "2. Korb" beziehst: der ist doch noch gar nicht durch! :rolleyes:

    noch ein bisschen Lobbyarbeit, und es gibt für jede Raubkopie 1 Jahr Knast - mindestens! :ironie:
     
  6. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Lebenslänglich und im Wiederholungsfall Rübe ab. :)
     
  7. PC-Freak88

    PC-Freak88 Kbyte

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    204
    Wenn man es schon übertreibt, dann kann man es nach der mittelalterlischen Methode "lösen".
    :ironie:

    :aua:
     
  8. killerbees19

    killerbees19 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    289
    Sofern du nicht dutzende DVD's kopieren würdest, und vielleicht auch noch Raubkopien aus dem Internet laden würdest, wird dich wohl keiner Suchen, außer man schreibt so etwas in ein Forum! :volldoll: :ironie:


    MfG Christian
     
  9. Steffen0678

    Steffen0678 ROM

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    ... und irgendwann heißt es:

    "Nur noch viermal singen!"

    :ironie:

    Gruss
    Steffen
     
  10. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Wem soll dieser Beitrag an dieser Stelle etwas bringen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen