1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

dvd-medium-abspiel-problem, wo anfangen?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von tolgot, 9. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tolgot

    tolgot Byte

    hi, ich versuche seit 2 tagen eine lizensierte/gekaufte dvd auf meinem rechner abzuspielen. ganz am anfang, als ich eine trial version von powerDVD installiert hatte funktionierte es auch tadellos. ich habe jetzt eine vollversion des programmes und nix geht mehr. alle versuche die bildschirmauflösung/tacktung zu verändern führten mich nciht weiter. liegt es vielleicht an meiner schon etwas betagten elsa erazor III pro?
     
  2. tolgot

    tolgot Byte

    error code ist: F6F00018
    The current display mode is not supported.

    und dann bei details:
    PowerDVD does not support the current display mode. (DDraw Overlay mode is recommended)

    Please lower the screen resolution and color depth, for example, 800x600 with 256 colors. Or you may adjust the refresh frequency, for example, to 75 Hz.

    daraufhin probier ich wie gesagt immer alle auflösungen/frequenzen durch, aber nix!
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Eigentlich ist so gut wie jede Karte für PowerDVD geeignet, nur die hardware Accleration bleibt außen vor. Wenn der Rechner schnell genug ist,fällt das aber nicht ins Gewicht.

    Gibt PowerDVD denn irgendwelche Meldungen von sich? Wie äußert sich das Problem denn?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen