1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVD-Problem: Rechner bootet

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von saccade, 20. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saccade

    saccade ROM

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo, ich habe folgendes Problem:

    Mein Rechner (P4, ASUS P4C800-E deluxe, 2GB RAM, Windows XP Professional, SP2) stürzt beim Einlegen bestimmter DVDs ab -
    genauer gesagt: Nach Einlegen der DVD bricht Windows ohne weitere Einflußnahme ab und der Rechner bootet neu. Bleibt die DVD drin, bootet das Sytem in einer Schleife immer wieder neu, noch bevor der Windows-XP-Login angeboten wird.

    Besonderheit dabei: Das geschieht nur bei Video-DVDs und bestimmten Daten-DVDs (solchen mit mehr als 4,7 GB Inhalt und nur bei gepressten, also nicht bei selbstgebrannten).

    Selbstgebrannte DVDs (auch 8,5 GB Double Layer!), normale Daten-DVDs mit unter 4,7 GB usw. gehen problemlos!

    Das ganze ist auch völlig unabhängig vom Brenner und selbst vom IDE-Port, an dem der Brenner hängt: Ich habe es ausprobiert mit LG GSA-4081B, NEC ND-3540A und Mitsumi CD-R/RW Model CR-480ATE an verschiedenen Ports.
    Außerdem habe ich es bereits im abgesichertem Modus ausprobiert - auch da dasselbe.
    Und ich habe es mit abgeschaltetem Autoplay versucht - ebenfalls ohne Unterschied.

    Woran kann das liegen?

    (Ich mutmaße mal, dass gepresste DVDs mit zwei Layern eine eigene Kennung haben und als solche vom System irgendwie gesondert behandelt werden und es dann dabei hakt.
    Dass eine Anwendung das Problem sein könnte scheint mir durch den abgesicherten Modus ausgeschlossen, da waren keine Hintergrundprogramme offen. Außerdem passiert das ganze ja auch bereits vor Laden eines Benutzerprofils. Ich hatte/habe WinDVD 6 und 7 installiert, außerdem iTunes.)

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank für jede Hilfe!
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Du könntest mal den CD-Autostart deaktivieren.
    Damit ist der Fehler erstmal nur ausgeschlossen, falls es am Autostart liegt.
     
  3. saccade

    saccade ROM

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    5
    CD-Autostart? Ist damit die Autoplay-Funktion gemeint? Die habe ich per Gruppenrichtlinie via gpedit.msc ausgeschaltet.
    Das brachte leider keinerlei Änderung.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Laufen die DVD in anderen PC?
     
  5. saccade

    saccade ROM

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    5
    Ja, in anderen Rechnern laufen sie problemlos, geradezu phantastisch.

    Das BIOS scheint übrigens unschuldig zu sein. Ich habe ein Upgrade durchgeführt (von 1021 auf 1023). Der Effekt ist unverändert.

    Weiß jemand, was beim Zugriff auf eine DVD im System passiert?
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    >Weiß jemand, was beim Zugriff auf eine DVD im System passiert?

    Eventuell gibt es einen passenden Eintrag in der Ereignisanzeige.
     
  7. saccade

    saccade ROM

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    5
    Danke, habe die Ereignisanzeige aufgerufen und zunächst nichts entsprechendes finden können.

    Aber dann verzwickt: Beim Versuch, einen gewollten Absturz zu erzielen (Einlegen einer Daten-DVD) kam keiner - typisch Windows.
    Die DVD wurde erkannt und ihr Inhalt im Explorer angezeigt. Allerdings war Kopieren von Daten von DVD nur sehr langsam möglich.
    Eine Film-DVD wurde dann von WinDVD nicht erkannt. Nach einiger Zeit war das System eingefroren und ich musste manuell neustarten.

    Beim zweiten Versuch legte ich als erste eine Film-DVD ein. Sie wurde zunächst im Explorer im Laufwerk richtig angezeigt (DVD-Name).
    WinDVD konnte sie dann allerdings nicht erkennen - und dann kam der Absturz, d.h. der Rechner bootete ohne weiteres Zutun.

    Eine Kontrolle der Ereignisanzeige ergab aber für den Absturzzeitpunkt keinerlei Eintrag.

    Fazit: Grundsätzlich scheint Lesen der DVDs wohl doch noch möglich zu sein, allerdings verschluckt sich das System dann recht schnell.
     
  8. saccade

    saccade ROM

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    5
    Nach einigem weiteren Ausprobieren scheint das Problem nun behoben zu sein:

    Nach Deinstallation sämtlicher DVD-Software (InterActual, WinDVD 6 und WinDVD 7) konnte auf die DVDs zugegriffen werden.
    Also wohl ein Software/Treiber-Problem.

    Das Problem trat schon auf, als nur WinDVD6 installiert war.
    Da ich dachte, es könnte möglicherweise das Problem beheben, habe ich WinDVD7 dazu installiert (InterVideo empfiehlt genau dies! Zunächst Version 7 neben der aktuellen zu installieren und diese dann erst zu deinstallieren.).
    Als alles runter war, waren auch die Abstürze weg.

    Inzwischen habe ich WinDVD7 wieder installiert und der Fehler trat nicht mehr auf.

    Vielen Dank für die Tipps!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen