1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVD: ROM und Brenner an getrennten IDE-Anschlüssen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Petsejusa, 27. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Petsejusa

    Petsejusa Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    65
    Hallo!
    Habe S-ATA-Platten - also beide IDE-Anschlüsse frei. Lohnt es sich, Writer und Brenner an unterschiedliche Anschlüsse zu hängen? Hätte so allerdings einen Interrupt weniger frei.

    Frohe Ostern!
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.630
    Ist nicht nötig, da die SATA-Platten schon getrennt sind. Allerdings könnte es was bringen, falls das direkte Brennen von DVD-ROM zum Brenner (on the fly) hakt. Ansonsten nicht nötig. Den freien IRQ könntest du ja vermieten. :rolleyes: :D
     
  3. Petsejusa

    Petsejusa Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    65
    Danke!
    :D Was kann man denn so als Miete nehmen...?
     
  4. Airman2000

    Airman2000 ROM

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    2
    Also bei mir hat NERO Burning ROM 6 gestreikt, als DVD-ROM und DVD-RAM am selben IDE-BUS hingen.
    Mußte alles ausbauen und je eine HDD und DVD-LW an einen Strang hängen.
    Vielleicht tritt diese Problem bei anderen Brenn-SW nicht auf ....
     
  5. Petsejusa

    Petsejusa Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    65
    O.K.! Wenn es also mal Hakler gibt wird die Kiste aufgemacht und umgeswitcht
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.630
    Allerdings solltest du dich vor einem Firmwareupdate des Brenners nochmals erkundigen, ob er zum Updaten nicht speziell gepumpert sein soll. Beim LG 4163B soll er dazu als Master am sekundären IDE-Port hängen. (Als Master am primären Kanal dranzuhängen, ist ja eher selten, wenn man eine IDE-Festplatte als Bootlaufwerk fürs Betriebssystem hat.)
    So steht es in der beiliegenden Readme-Datei. Wenn der Brenner vom Flashtool aber einwandfrei erkannt wird, sollte es aber auch so gehen, wie er gerade angeschlossen ist, wie mir aus diversen Forenbeiträgen bekannt ist. Das ein Firmwareupdate klappt, kann aber keiner (und will auch keiner :D ) garantieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen