1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DVI-D und Bildqualität

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von data7, 15. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. data7

    data7 ROM

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,

    kann jemand aus eigener Erfahrung bestätigen, dass per DVI-D angeschlossene
    TFT Monitore kleine Schriffte tatsächlich augenfreundlicher darstellen können als per D-SUB?

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. devilmay

    devilmay Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    136
    Ja, kann ich bestätigen. Bei meinem TFT lag kein DVI-Kabel dabei, also blieb mir nix übrig als erstmal ein VGA-kabel zu nutzen ... hab ne ganze Weile an den Settings rumgebastelt, aber keine Vernünftige Einstellung gefunden ... seitdem ich ein DVI-Kabel nutze ist alles richtig scharf ... kanns nur empfehlen ... ist auch logisch, da bei einer Verbindung über DVI das Signal digital bleibt und nicht wie bei VGA -> TFT, das signal analog übertragen wird und vom Monitor wieder digitalisiert wird. (Hoffe das war richtig)

    Microsoft hat nen Tool für die Schriftverbesserung, "True Type Clear" oder so ähnlich, extra für TFT´s die analog angeschlossen sind zum Download bereit gestellt .... habs selbst ausprobiert - ist ansichtssache obs dem user das Ergebniss gefällt - für mich wars nicht io


    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen