1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

E-Herd richtig anschließen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von emacs, 26. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hallo zusammen,

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mit meinem Problem hier richtig bin, oder ob es lieber in Smaltalk gehört hätte.

    Wie auch immer.

    Ich ziehe in ein paar Wochen um und will meinen E-Herd selbst anschließen, ich bin kein Elektriker, kann aber normale Steckdosen und Schalter anklemmen, allerdings sieht das bei E-Herden etwas anders aus. Soweit ich mich erinnern kann, sind dort 5 Litzen dran (Erde, 3 Phasen, Nullleiter) die farbig gekennzeichnet sind. Mir ist allerdings aufgefallen, dass an der Anschlussdose in der Wohnung und am Herd zwei Litzen die gleiche Farbe haben (schwarz).

    Daher nun meine Frage, ist es egal, wie ich die schwarzen Litzen anschließe, oder muss ich dort was beachten.

    Werkzeug dafür habe ich (Stromprüfer, Multimeter)

    Vielen Dank schon mal :-)

    gruß

    emacs
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Also, ich messe vorher die einzelnen Leitungen mit dem Multimeter durch, damit ich ganz sicher gehe, ob am Wandanschluss nicht schon was verbockt wurde. Der Herd ist mit eigenen Sicherungen abgesichert und einen FI gibt es auch.

    Wenn ich den Herd angeklemmt habe, checke ich erstmal mit dem Stromprüfer, ob Spannung am Herdgehäuse anliegt, anschließend prüfe ich, ob die Platten und der Ofen warm werden.

    Ich habe zwar noch nie einen Herd angeschlossen, aber ich denke mal, das bekomme ich hin.

    Vielen Dank an alle

    gruß

    emacs

    PS.: es ist ja auch erst in ein paar Wochen soweit ;-)
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Lol, nee, eher nicht

    gruß

    emacs
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Oder die offenliegende 220V-Verbindung unter der Gastherme, die sich wiederum direkt über der Badewanne befand....

    Einmal mit dem Duschkopf in die richtige Richtung brausen.... Und Tschüß!

    Bei der Untersuchung der Sache hat sich der beauftragte Elektromeister selber noch einen Schlag eingefangen.

    MfG Raberti
     
  5. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Zumal man sich nicht auf die Farben der Litzen verlassen kann... ich hatte mal Büroräume angemietet, in denen war bei diversen Steckdosen die Phase auf Gelb-Grün (!!! die Schutzklemmkontakte standen unter Strom !!!), bei anderen waren Nulleiter und Schutzleiter kurzgeschlossen (Kommentar Vermieter: das Gebäude stammt aus den 60ern da war das so üblich...)
    Wir hatten damals einen 2-Platten-Miniherd an der Steckdose, das Metallgehäuse stand unter Spannung, ebenso das Gehäuse eines Heißwasserkochers. Ein wahres Wunder, daß niemand einen Schlag bekam (hast nen Topf mit Nudeln auf dem Herd und der Phasenprüfer leuchtet bei Berührung...)
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Und Licht mach ich auch lieber mit ner Lampe als mit einem Lichtbogen -ausgelöst durch einen abgerutschten Schraubenzieher- ...

    Da fällt mir noch ein Fachterminus ein:

    Gleich riecht er...

    MfG Raberti
     
  7. Postfach

    Postfach Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    22
    Na ja, durch die Phasenverschiebung hast Du eben durch den Sinus 400V anliegen. (Seit ein paar Jahren sind das 230V bzw 400V, nicht mehr 220V bzw. 380V) 230 * tan (60°) = 400... Grins

    Aber es tut schon arg weh, und die Frisur kann ziemlich leiden..
     
  8. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Ich hoffe mal, dass das letzte Posting von e-macs dann nicht heute gewesen ist... ;p

    Ich kann da nur ne Story zum besten geben, dass beim Umzug von nem Freund ein Bekannter Herd und Waschmaschine angschlossen hat, weil er sowas schon mehrfach gemacht hat.

    Funktionierte auch alles - doch nach ner Woche hat man dann beim öffnen des Backofens nen Schlag bekommen.

    Der Elektriker, der später den neuen Herd angeschlossen hat hat nur die Hände überm Kopf zusammengeschlagen und gemeint, dass da wohl alle Beteiligten noch Glück gehabt hätten.

    Am Rechner bastel ich ja wohl rum und löte im Notfall auch am Netzteil - doch ansonsten habe ich ehrlich gesagt gehörigen Respekt vor höheren Spannungen als dem, was aus ner 12V Batterie kommt.
     
  9. Postfach

    Postfach Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    22
    Ja, stimmt .. Normalerweise liegen die drei Phasen RST auf Braun, Schwarz, Schwarz... Blau ist der Nulleiter, GrünGelb die Schutzerde. Mit Vertauschen von Schwarz und Schwarz kann man die Richtung des Drehfeldes umkehren. Ist bei \'nem Herd ja auch nicht so prickelnd...

    Viel Spass beim Basteln...
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Noch ne bescheidene Frage:

    e-macs demnächst auch als Abkürzung für
    <B>E</B>lektro-<B>Max</B> ?

    MfG Raberti
     
  11. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ähmmm...
    Bescheidene Frage: Mir ist da sowas im Hinterkopf von ca. 170Volt.... Auf die 380 kommt man dann doch durch die Phasenverschiebung.

    Physik ist aber auch schon ein paar Jahre her... Vorsicht gehört sowieso dazu. Mein Nachbar (Elektromeister) hatte vor ein paar Jahren einen Stromunfall. Also gehört in jedem Fall eine gehörige Portion gesunder Respekt dazu. Und das Wissen um den Verlauf der Leitungen: Welche wird an welcher Stelle abgeschaltet? Welche Leitung ist wo abgesichert? Gibts Fehlerstromschaltungen?

    MfG Raberti
     
  12. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Als Hobbybastler würde ich auf jeden Fall die Finger von Drehstromanschlüssen lassen! Fehler können da sehr schnell tödlich enden. Im Vergleich zu den 400 Volt sind normale Steckdosen mit ihren 220 V geradezu harmlos.
     
  13. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Ich verstehe deine Bedenken, aber leider kenne ich keinen Elektriker. Wenn ich aber die Litzen entsprechend ihrer Farben anklemme, habe ich nur zwei über, bei denen ich nicht wusste, ob es egal ist, wie man sie anschließt (die beiden schwarzen) da das aber in der Tat egal ist, kann ja eigentlich kaum etwas schief gehen.
    gruß

    emacs
     
  14. Postfach

    Postfach Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    ich will ja nicht als Oberlehrer erscheinen, aber wir reden hier von 400V Drehstrom. Da sollte man nur rangehen, wenn man weiss, wovon man redet.

    Das wäre nicht der erste Herd, bei der Backofen auf diese Art und Weise in Luft gejagt wird. Gibt es keinen Elektriker in der Bekanntschaft, der weiss, was zu tun ist???

    Wäre im Endeffekt deutlich billiger...
     
  15. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Aha, danke für die Antwort, durchmessen tue ich das auf jeden Fall vorher :-)

    gruß

    emacs
     
  16. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    Was hast du denn sonst noch für Farben?

    Normalerweise ist es so:
    Grün/Gelb &gt; Erde = Schutzleiter
    Blau &gt; Nullleiter
    2 Mal Schwarz und 1 Mal Braun &gt; 3 Phasen.

    Da je nach Herdtyp meistens 2 Herdplatten an eine Phase geklemmt &gt; 4 Herdplatten an 2 Phasen und für die 3. Phase wird der Backofen angeschlossen.

    Also kannst du die beiden Schwarzen ruhig vertauschen, das macht nix.
    Meß aber vorher, auf welchen Leitungen du 230 Volt hast. ( Alte & Neue Wohnung)

    Mfg
     
  17. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Vielen Dank an alle, die mir geholfen haben. Der neue E-Herd in der neuen Wohnung funktioniert :rock:. Das beste an der Wohnung ist aber, dass ich nun endlich DSL bekomme.

    gruß

    Greg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen