E3: Blizzard nennt mehr Details zum World-of-Warcraft-Addon

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Garfield1973Bln, 12. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Garfield1973Bln

    Garfield1973Bln Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo !

    Ich freue mich ehrlich gesagt schon sehr auf die Erweiterung.
    Ich habe bloß mit Erschrecken festgestellt, daß man sich teilweise zu sehr mit dem Spiel beschäftigt.
    Das Spiel ist ab 12 Jahre geeignet, ich selbst bin 33 Jahre alt.
    Ich bin in einer wirklich vorbildlichen Gilde, diese hat bestimmte Aufnahme-Regeln.
    Ich merke aber, daß die Anzahl der verpickelten Teenager teilweise so hoch ist, daß ich ein gewisses Aggressionsverhalten entwickle.
    Wenn ich in eine Instanz wie z.B. Gnomeregan gehe und ein Priester (der definitiv nur Stoff tragen kann) bei einer Lederrüstung Bedarf nimmt, nur weil sie blau bzw. lila ist, bekomme ich leichte Amokattacken.

    In diesen Sinne: Für die Allianz. :bahnhof:

    [​IMG]
     
  2. Preazics

    Preazics Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    173
    Der Grund, wieso so viele Teenager dieses Spiel spielen, ist der, dass das die eigentliche Zielgruppe ist, für die dieses Spiel gemacht wurde.

    Gründe:

    Die Grafik ist sehr verspielt und bedarf nur mittelmäßiger Hardware. Teenager können sich oft keine teure Hardware leisten, wollen trotzdem das Spiel in vollen Zügen genießen. Die Grafik ist sehr gut, aber mehr für Kinder gemacht. Erwachsene finden sie zwar auch gut, vergleicht man aber das Design der Grafik mit dem Großteil der anderen MMORPGs sieht man eine klaren Tendenz, für wen diese gemacht wurde.

    Das Spielprinzip ist simpel. Im Prinzip gibt es nur wenig Elemente im Spiel und somit auch wenig Handlungsmöglichkeiten. Ein Priester auf Hordenseite spielt sich so wie ein Priester auf Allianzseite. Alle Charaktere sind für PvP gleichermaßen geeignet und haben gegen bestimmte Klassen gewisse Vor-/Nachteile. Sprich: Manche Klassen entsprechen nicht dem, was sie eigentlich sein sollten (Mit Ausnahme im PvE-Bereich). Berufe sind alle nach dem selben Prinzip aufgebaut und sind kaum spielentscheident (mancher Beruf ist wichtiger, manche weniger). Die Quests sind immer die gleichen, auch im Highlevelbereich ändern sich nichts daran. Blizzard hat bewusst komplexe oder schwierige Handlungselemente rausgelassen, die doch etwas mehr Tiefgang bedeutet hätten. Das wäre aber für den jungen Spieler wiederum schwieriger geworden und strengt doch nur an. ;)

    Versteh mich nicht falsch:
    WoW ist ein großartiges Spiel mit hohem Suchtpotential (ich, 27, spiele unregelmäßig seit der US Open Beta), egal welcher Altersgruppe man angehört. Trotzdem sollte man sich immer vor Augen halten welcher Zielgruppe dieses Spiel angehört und sich nicht aufregen. :)
     
  3. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Aha...ein Garfieldfan :D - Bows Mate
    Also ich ärgere mich auch übers teilweise sehr nervige Jungvolk - besonders auch auf den RP-Servern - auch wenn es dort nicht ganz so schlimm wie auf den PvP-Servern ist.

    Allerdings spiele ich hauptsächlich auf einem engl. PvE Server in einer deutsch/europäischen Gilde - und da ist es bei weitem nicht so schlimm wie auf den deutschen Servern.

    Der Suchtfaktor ist wirklich manchmal echt krank - aber man übt sich in Selbstberherrschung ;)

    Ich finde die etwas Comic-Stylige Grafik auch garnicht so schlecht - man muss nicht immer alles auf vollen Realitätsgrad treiben. Da ist mir die Gewichtung auf gutes Gameplay lieber.

    Ich freue mich auch auf das Ad-On, obwohl ich eher ein Gelegenheitsspieler bin und fast 1 Jahr für LvL 60 gebraucht habe mit meinem Jäger.
     
  4. mic_r

    mic_r Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    301
    Moin!

    Ich bin über einen Bekannten an das Spiel gekommen und habe es nach 2 Monaten frustriert liegen lassen. Das Spielkonzept hat mich trotz seiner umfangreichen Welt nicht mehr interessiert. Es gibt eben interessantere Dinge im Leben, als bis 6 Uhr morgens am Wochenende vor der Kiste zu hängen und zu zocken.

    Was mich aber richtig geärgert hat, ist das Abonnement selbst. Ich muß für das Game schon EUR 40 bezahlen und habe damit bei den meisten Spielen meinen Beitrag geleistet. Hier - nach einem Monat - kommt das erste bezahlpflichtige Abo auf mich zu. Neben der Zahlungsabwicklung, die ich ebenfalls nicht umfangreich genug finde (z.B. kann ich nicht mit Kreditkarte zahlen), ärgert mich der IMHO zu hohe Preis für das Abo. Ich möchte nun keine Diskussion anstoßen, ob das gerechtfertigt ist oder Blizzard seine Preise senken sollte! :bitte:

    Aber es geht mir um die IMHO mangelnde Flexibilität des Blizzard-Abo: Ich - als junger Familienvater - sitze definitiv nicht so oft und so lange an dem Rechner, um überhaupt das mögliche Potential des Abo zu nutzen. Es kommt heuer häufiger vor, daß ich mal 4 Wochen gar nicht zocke! Ich würde so bei einem Abo zu einem Zwangszocker, der aufgrund seines ggü. Blizzard erlaubten Einzugsermächtigungsverfahren (Lastschrift vom meinem Kto) das Potential nutzen muß. Spiele ich nicht, kostet es trotzdem. Und mal ehrlich, die T-Offline- Zahlungsmethode kann auch nicht jeder nutzen... :)
    Mit einem Monat Abo einrichten und wieder kündigen bin ich nicht zufrieden - es ist mir gar zu umständlich. Und die Abokarten? 1 Monat, 2 oder gar 3 Monate im voraus bezahlen? Das hat ebenfalls etwas von Schachteln, die 4 EUR kosten! :totlach:
    Ebenfalls nicht das richtige - für mich!

    Und das ist es, was mich an der ganzen Sache so sehr stört, daß ich das Game nicht mehr spiele: der Zwang! Es ist wie mit dem Rauchen! :baeh:
    Daneben hat die immer gleiche Abfolge von Spielvorgängen sehr schnell für mich die Grenze des Games gezeigt: die Grenze der Innovation!
    Des Weiteren habe ich von der Grafik (eine Art "Comic"- Grafik) nach 2h Spieldauer Kopfschmerzen. Es gibt Games, die kann ich 2h oder mehr ohne Druck im Schädel spielen... Es wirkt alles ein wenig verwaschen... Auf Dauer langweilig!

    Daß das Game dennoch so einen hohen Zuspruch findet, ist IMHO unter Bezug auf das Suchtpotential des Spiels gefährlich! Ich sehe schon eine Zukunft (auf die BRD bezogen), in der 6 Mio. Leute den ganzen Tag nur noch WOW zocken und dabei das LEBEN vergessen! :eek:

    Zum Schluß möchte ich Blizzard zu dem Geschäftserfolg gratulieren! Ihre GuV möge steigende Umsätze aus dem Geschäft mit WoW garantieren! Herzlichen Glückwunsch!
     
  5. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Ja - ich muss dir da wohl zumindest in Sachen Abo recht geben.

    Ich zahle allerdings mit Kreditkarte - ich weiss ja nicht welche Du hattest.
    Trotzdem ist WoW eigentlich zu teuer. Mit dem Geld was Blizzard damit macht - sollte man eigentlich Burning Crusade kostenlos weitergeben. Denn schliesslich setzt Blizzard ja mal gerade mind. 66 Mio. € im Monat damit um. Da ist - trotz aller Abzüge für Hardware und Support und Weiterentwicklung schon ein ordentlicher Gewinn drinnen, denke ich mal.

    Was mich interessieren würde bei der Gamecard - ist die Zeit die dort verbucht wird die Reine "Online-Zeit" oder die 60 Tage ab Aktivierung?
     
  6. mic_r

    mic_r Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    301
    Eurocard - und Du? Seit wann geht das denn? :confused:

    Das wissen wir ja eben nicht! Ich habe deren GuV nie gesehen und will mit meinem Comment auch nicht deren Preispolitik allgemein an den Pranger stellen; mich ärgert eben die starre Preispolitik und der daraus entstehende Zwang. Es gibt nur eine "Flat" und dafür finde ich es zu teuer. Es sollte IMHO eine zweite Möglichkeit geben, die einem den Spielspaß für 24h oder 48h garantiert und die ich auch über den Zeitraum von 30 Tagen nutzen kann; also je nachdem wie schnell ich die Stunden verbrauche, muß ich eben nachlegen oder auch nicht...

    Der "zusätzliche Anreiz" durch anscheinende Erweiterung der WOW- Welt ist für mich nicht ausreichend genug, um wieder mit dem Game anzufangen. Daß meine ursprünglich investierten EUR 40 somit ein "teurer" Spaß waren, ist und war mir klar.

    IMHO gilt das für 60 Tage bzw. 30 oder 90 Tage ab Aktivierung - also Kalendertage! Gucke mal in Dein Acc., unten steht die Restlaufzeit Deines Abo. Darin wird auch die Gamecard- Zeit aufgenommen.
     
  7. Garfield1973Bln

    Garfield1973Bln Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Danke Jungs (und Mädels?), daß ihr fast alle meiner Meinung seid.
    Ja ich weiß, die Grafik ist sehr jugendlich gehalten.
    Aber komischerweise spiele ich WOW lieber wie Diablo 2, da gefällt mir das Game einfach nicht, fragt mich bitte nicht wieso.
    Dann habe ich noch "Die Sims 2", aber da bin ich wohl der einzige, der sowas spielt...
    Zu Garfield: Jepp, ich bin Garfield-Fan durch und durch.
    Und ich freue mich schon tierisch auf den 2. Kinofilm, der 1. mit Thomas Gottschalk als Stimme war grausig.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wüscht der Sven (alias Garfield1973Bln, alias BigBearBuddy).
     
  8. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    @mic_r

    also ich zahle per mastercard - keine probleme - Visa geht glaube ich auch.

    @garfield
    Na dann haben wir ja was gemeinsam. Fan seit der ersten Stunde. War mit dem ersten Garfield-Film auch nicht sonderlich glücklich. Die reinen Trickfilme sind einfach besser. Garfield eignet sich einfach nicht so gut für Roger Rabbit Style - sprich Trickfigur in realem Film.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen