EA-Deutschland-Chef: PC-Spiele haben kein schlechtes Image

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 19. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wie jetzt?

    60% aller Deutschen incl. Omas und Babys sind Gamer? Wie war denn die Frage abgefaßt? "Haben Sie schon mal Solitär gespielt?" oder "Haben Sie schon einmal Mine-Sweeper gespielt?"

    Komisch, irgendwie klingt diese "Info" wieder wie das Pfeifen im Walde...

    (wobei wieder die Frage auftaucht, ob denn die Info, daß der Hund von Schletzers Schwiegersohn wieder in meine Garage gepinkelt hat, nicht doch für mich von größerem Informationswert ist)

    Hatte selbiger Mensch nicht grad erst erzählt, daß die Deutschen zu wenig Konsolen kaufen? Dann hat doch der PC-Gamer bei ihm selber ein schlechtes Image, oder seh ich da was falsch?

    Uffrejen könnt ick mir...

    MfG Raberti
     
  2. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    :tröst: Ruhe bewahren ! :)
    Solange die nicht den gleichen Fehler wie Sony Entertainment machen (meiner Meinung nach), laß ihn erzählen :blabla:
    Ich werde mir jedenfalls kein Spiel mehr von Sony holen, bei dem ich jeden Monat noch ca. 13 Euro zahlen darf um es zu spielen, nachdem ich schon 50 Euro für das Spiel bezahlt habe. :aua:
    Arme Irre die da Mitziehen, ich Spiele gerne, aber nicht zu solchen Preisen :dagegen:
     
  3. Babyface1970

    Babyface1970 ROM

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    2
    @RaBerti1
    Also was derartige Studien angeht ist es ja so, daß beispielsweise 1000 Leute (meinetwegen zwischen 18 und 40 Jahren) angesprochen werden und anhand der prozentualen Antworten dann auf die bevölkerungszahl des jeweiligen Landes hochgerechnet wird. Ehrlich gesagt, finde ich solche Studien auch eher weniger glaubwürdig, da nicht der prozentuale Bevölkerungsanteil der Befragungsgruppe dazu herangezogen wird.

    Ansonsten kann ich mich nur normalbürger anschliessen. Wer solche Spiele wie WoW spielt, kann nicht wirklich geistig dabei sein. Sehe irgendwie auch nicht wirklich ein, für ein Game 50 Euro zu zahlen und dann monatlich noch Kohle abzudrücken, damit ich es dann auch spielen kann. Irgendwo ist doch Ende der Fahnenstange. Aber es gibt anscheinend doch genug, die sich solche ein Spiel zulegen und damit die Spielehersteller auch noch in ihrer Richtung bestärken. Wie auch immer, ich werde nicht dazu zu bewegen sein, mir jemals ein solches Spiel zu kaufen.
     
  4. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    16.057
    Hallo alle zusammen !

    Also, wie ein gewisser Pädagoge schon sagte: " Wer nicht spielt, Hat keine Phantasie ". Jerder spielt in irgendeiner Form. Und ohne die Spiele hätte es weder einen 486er Prozessor oder eine Gforce oder Radeon-Karte gegeben. Von den Umsätzen ganz zu schweigen.

    Spielt schön weiter und kurbelt die Industrie an !

    Schönes Wochenende

    chipchap
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen