Ebay: Neue Verkaufs-Gebühren ab dem 18.2.

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von knop290, 14. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knop290

    knop290 Kbyte

    Diese Gierhälse !!!

    Halten die uns für vergesslich???
    Die haben doch erst Anfang November ´04
    an der Gebührenschraube gedreht !
    So langsam sollte man denen mal auf die Finger klopfen.

    Ich verkaufe da nichts mehr, schon lange nicht mehr...
     
  2. Die Preise halten sich ja wohl dennoch in Grenzen. Und eine echte Alternative als eBay gibts nicht. Also geben schon nur nutzen die noch zu wenige Leute.
     
  3. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    als ich mich 2002 angemeldet habe und paar Sachen aus Fun angeboten habe hat das echt noch Spaß gemacht, aber heute bei 2-3 Euro Verkaufserlös geht alles für Umkosten drauf und die leute mit Porto abzocken ist nicht mein Ding, ich habe schon 6 oder 7 Monate nichts mehr eingestellt und habe paar Sachen übers Inserat verkauft, hat auch sehr gut geklappt und das doppelte wie bei ebay bekommen und das kostenlos, außerdem hat das Angebot total nachgelassen und mit Schnäppchen ist wohl auch vorbei.
     
  4. Das hier
    ist eine Gebührensenkung.
    Auch sonst finde ich im Text 2 Gebührensenkungen und 2 -erhöhungen...
    Sollte man ihnen da "auf die Finger klopfen"?? :rolleyes:

    Gruß vom Ben
     
  5. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Nach meiner Rechnung ist das aber teurer, 20,50Euro Einstellungsgebühr + Provision von 2% bis 2000 Euro,bis ~1500 Euro Verkaufserlös mag das noch billiger sein aber dann wirds teurer. ebay ist schon teuer, ich glaube manche Händler können sich von den ganzen Gebühren schon einen Laden mieten in der Stadt.
     
  6. piXL

    piXL Kbyte

    Sollten sie meiner Meinung nach auch lieber tun. Die ganzen Händler bei eBay sind einfach $§/()=X!"§ :aua:

    Bei eBay zu kaufen war zu der Zeit schön, als es noch nicht sooo riesig bekannt war und sich eben vor allem noch nicht so viele Händler dort getummelt hatten. Heute sind kaum noch Schnäppchen möglich, denn selbst wenn man welche findet, kauft einem das doch wieder ein Händler vor der Nase weg! Meiner Meinung nach sollte es nur ein privates eBay geben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen