1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ebenfalls: Kabel-TV an PC mit externer Lösung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tulipano, 19. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    Hallo Ihr Experten,

    ich will in meinen neuen, ziemlich leistungsstarken PC (AMD Athlon 64x2 4800+ ; Mainboard Gigabyte K8NF9-Ultra ; 2 GB RAM ; Grafikkarte ATI Raedon X800GTO UE ; ..) keine TV-Karte einbauen, aber das Gerät als Fernseher (Vollbild oder Windows-Fenster) und zum Aufzeichnen von TV-Sendungen benutzen können.
    Bin also zum Arlt marschiert, aber dort hat mir der Verkäufer gesagt, dass bei externen Geräten häufig mit einem "ruckeligen" Bild zu rechnen sei, weil die Daten via USB 2.0 manchmal nicht rasch genug übertragen werden. Stimmt das? Wer von euch hat da Erfahrungen?
    Zu welchem externen Gerät könntet ihr mir ansonsten raten? Auf ein paar Euro kommt es zum Glück nicht so an.

    Grüße und vielen Dank für Ratschläge,

    Tulipano

    P.S.:
    Wir haben hier im Haus einen ganz normalen, analogen Kabelanschluss und daran will ich auf absehbare Zeit auch nichts ändern.
     
  2. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
  3. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    wie wäre es mit einem receiver. dann brauchst du nur noch ne möglichkeit, den in die grafikkarte einzuspeisen.
     
  4. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    hallo,

    danke für die empfehlung, werde mir das teil mal genauer ansehen.

    was aber ist nun dran an der aussage des arlt-verkäufers, dass bei externen TV-Lösungen viel eher mit einem ruckelnden Bild zu rechnen sei als bei einer internen TV-Karte? Weiß dazu jemand etwas?

    grüße und schönes wochenende,

    tulipano
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Kann ich nicht beurteilen, da es bei mir nicht auftritt.
    Ich sehe den Vorteil einer externen Karte auch bei der separaten Stromversorgung, mehr Möglichkeiten (z.B. auch am Laptop einsetzbar), ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen