eBook des Tages: Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Word

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Chris2003, 10. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chris2003

    Chris2003 Kbyte

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    276
    Wissenschaftliche Arbeiten mit Word??
    Wenn man gewillt ist, ein wenig Zeit zu investieren um nachher viel Zeit (und Nerven) zu sparen, dann sage ich nur: TEX!
    Der größte Vorteil bislang in meinen Augen: Keine Maus notwendig... :)
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Mit Word können vielleicht Juristen ihre Hausarbeiten schreiben - aber sowie Tabellen, Formeln, Diagramme und andere Abbildungen in größenordnungen ins Spiel kommen , sollte man den Studenten wirklich ein anderes Programm empfehlen.

    LaTeX ist nur eines davon, FrameMaker ein weiteres...
     
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    das kann ich nur bestätigen...
    layoutmäßig wird es echt mühsam, wenn mehr als ein paar seiten text mit bildern zusammen kommen.

    der sprechende name: word (man beachte den singular!) :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen