1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ECS Elitegroup K7SEM - bootet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von hexxi, 27. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    Hi Leute, folgendes Problem bei einem Kumpel von mir:

    PC ist heute mitten unterm Arbeiten abgestürzt - Neustart ging nicht mehr, Reset und Powerknopf reagierten nicht mehr.

    Fazit: Stecker raus (kein Ein/Ausschalter auf Netzteil) - Stecker rein - CDRom blinkt, Brenner blinkt - Lüfter laufen, alles unter Strom (Brenner lässt sich öffnen, CDrom nicht mehr) - fertig. Bildschirm bleibt schwarz. Ich habe daraufhin den Clear Cmos Jumper geschlossen (zuerst nat. Powerkabel weg) und geöffnet. Danach war wieder ein Bild zu sehen - aber CMOS Checksum Error katapultierte mich gleich nach der Harddisc-Erkennung ins Bios. Dort Failsafe geladen - und schwupps - das gleiche Problem ist wieder da. Ich habe bereits PCI Karten rausgeschmissen, und die Laufwerke bis auf Boot-Platte abgehängt... kein Erfolg. Das Mainboard ist wie gesagt ein ECS Elitegroup K7SEM, mit Athlon XP 1800+ und 256 MB DDR-Ram.

    Was würdet ihr empfehlen (mal abgesehen vom Mainboardtausch)? Danke für Eure Meinungen im Voraus!

    Greets
    Joe
     
  2. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    Sorry, beim Ram habe ich mich wirklich vertan - es ist noch alter SDRAM und kein DDR Ram - ich erbitte Deine Verzeihung *g*

    Aber die CPU-Verträglichkeit ist besser als bei Snogard angegeben *g* - die XP-Athlons rennen (ich denke jedenfalls bis 2100+).
     
  3. xXDarioXx

    xXDarioXx Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Da gibts eine Funktion im Bios die nennt sich
    Pnp OS installed, versuch doch mal das Ding
    abzuschalten, hat mir bei solch einem Problem
    schon geholfen.

    Gruß Dario
     
  4. Chillum

    Chillum ROM

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Maximale CPU: TB1400
    CPU-Bustakt (MHz): 200
    CPU Typen: AMD Duron, AMD Athlon (200MHz FSB)
    Chipsatz: SIS-730S
    Erweiterungs Steckplätze: 2x PCI, 1x AMR, 1x CNR
    Externe Anschlüsse: 2x USB
    Netzwerk: 10/100MBit
    Sound: AC97 Analog Sound
    Speicher: 2x SDRAM
    Speicher max.: 512MB
    U-DMA Modus: 100
    Zubehör: Handbuch, Treiber CD, 1x IDE Kabel, 1x FD Kabel
    Besonderheiten: VGA shared on Board (Grafikchip auf dem Mainboard)
    Das steht bei Snogard.de und passt irgendwie nicht auf deine Beschreibung bezüglich RAM und CPU
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen