1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ECS Elitegroup K7VZA Rev. 3

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von coxmetal, 8. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. coxmetal

    coxmetal ROM

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Will mir das ECS K7VZA Board zulegen, ist ja schon älter, möchte einen Athlon XP 1800+ drauf laufen lassen, weitere Aufrüstungen sind nicht in Planung! Möchte mal wissen wer Erfahrungen mit dem Board hat und ob es stabil läuft?
     
  2. Devilment

    Devilment Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    86
    Hi,

    wir haben 2 K7VZA im gebrauch, und sind sehr zufrieden. Das eine läuft mit Duron800 das andere mit nem XP2000+. Hatte noch nie irgendwelche schwierigkeiten. Alle beide mit ner GF2MX. Auch zu diesen Startproblemen kann ich nichts sagen. Ist alles sehr zuverlässig.

    mfg
     
  3. Shabba111

    Shabba111 ROM

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    1
    Hi Dario!
    Besitze ECS K7S5A Board ohne LAN,auf diesem Board werkelt eine 2000+ XP CPU,512 SDRAM INFINION 133 Mhz CL2 Mischbestückung
    .Das Board funzt auch mit 2600 +XP CPU und DDR RAM Mischbestückung PC266 sehr gut,habe keine Probleme!!!
    Ich weiss gar nicht warum alle so über das ECS K7S5A Board so Schimpfen!!Bei mir funzt alles,sogar mit allen Nvidia Grakas auf dem AGP Steckplatz!!
    Gruß
    Tommy
     
  4. X-Treme

    X-Treme ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    Hi,
    mein K7VZA lief aber vorher mit einer GF2 MX ohne diese Startprobleme. Dann Graka aufgerüstst -> Problem. Deswegen tippe ich immer noch auf die Stromversorgung des AGP.

    Tipp von Dario brachte bei mir nichts.

    HAb jetzt ein ganz neues Board: GiGAbyte 8PE667 Ultra - das ist Sahne! Keine probleme mehr und das alte Board geht nur noch als Zweitrechner durch.
     
  5. xXDarioXx

    xXDarioXx Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Yep Herrmi, Du hast Recht. Habs mir grad im Bios
    Kompendium angeschaut. Naja aber das Problem
    konnte ich bei mir, wie berichtet, damit umgehen.
    Mein PC hat beim Kaltstart immer ca. 1 minute
    rumgestanden, und hat nix gesagt bevor er dann
    korrekt weitermachte.

    Gruß Dario
     
  6. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Hi Dario,

    ja, habe ich. Nix Erfolg. Habe mich sogar dazu "herabgelassen" ;-) eine uralte PCI- Grafikkarte: Trio V64+ (2 MB Gafikspeicher) einzubauen. Nix Erfolg, PC zeigt das selbe Verhalten, auch wenn ich alles abklemme (außer Monitor). Also kann auch die Erklärung mit dem Strom für AGP (durchaus oft der Fall) in diesem Fall nicht so richtig zutreffen.

    CU
     
  7. xXDarioXx

    xXDarioXx Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Hi Herrmi,
    schonmal mit meinem Tip versucht ?

    Gruß Dario
     
  8. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    n\'Play OS installed Y/N" bedeutet, dass man im BIOS einstellen kann, ob sich das BIOS selbst um die Verteilung der Ressourcen, z.B. der IRQs kümmern soll (No) oder ob das das Betriebssystem (Windows ab eigentlich 95) machen soll.

    CU
     
  9. herrmi

    herrmi Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    9
    Hi,

    habe das K7VZA auch. Kann die Startprobleme bestätigen. Brauche jedes mal ca. 5 Minuten mit einer Lawine an Resets und Ein- Ausschalten, ehe das Ding los läuft (XP 2000+). Wenn es einmal läuft, ist es stabil. Habe auch schon drei verschiedene Netzteile (300, 350, 400 W) und viele verschiedene Grakas ausprobiert. Keine Besserung, werde es wohl aufgeben.

    Ich würde dir zu diesen Mainboad nicht mehr raten: zu alt und nur SDRAM möglich. Meine Empfehlung, wenn schon ECS Elitegoup, dann das K7S5A: DDR-RAM, LAN on board. Hatte auch Startprobs bei mir, ist aber seit dem BIOS Update Ende November vorbei.

    CU
     
  10. xXDarioXx

    xXDarioXx Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    n Play OS Installed

    Hier muß anstatt Yes ein No stehen. Keine Angst, unter
    WXP werden trotzdem alle Geräte ohne Probleme gefunden.
    Wozu diese Einstellung genau sein kann, kann ich Dir
    nicht sagen. Ich mutmaße aber das mit dem Plu\'n Play OS
    das erste Betriebssystem - sprich DOS gemeint ist.

    Versuchs mal, vielleicht liegts bei Dir ja auch daran.
    Wär nett dann eine Rückantwort zu erhalten.

    Gruß Dario
     
  11. X-Treme

    X-Treme ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    HAb das Board in Rev. 3 (133 MHz FSB) laufen, hat Probleme mit GF 4 - Graka. Rechner startet mitunter nicht, scheint an der Stromversorgung des Boards für den AGP zu liegen.
    Das gleiche Board in älterer Ausführung (100 MhZ FSB) läuft seit langem stabil, allerdings nicht mit neuester Hardware getestet.
    [Diese Nachricht wurde von X-Treme am 08.12.2002 | 17:53 geändert.]
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    ich hab das board in der Rev.3.0 seit 18 moanten und bin sehr zufrieden damit.ist zwar schon älter aber es läuft zuverlässig mit einem athlon xp 1700+, bios version 3.6 a. 2 ibm 40gb festplatten
    sound:terratec dmx6fire 24/96 , aopen brenner und dvd laufwerk.
    2 x 128mb infineon, 1 x 256 mb infineon arbeitsspeicher pc 133 .
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen