1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ECS K7AMA Du kennen?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Jayker, 7. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Ich wollt mal hörn was ihr so von dem
    ECS K7AMA Mainboard haltet, ich hab außerdem dazu noch nen 1,4Ghz PC, 256 MB DDR Ram und GeForce2 GTS/Pro:
    Ich hab mit dem PC häufiger Fehler, und hab den wagen
    Verdacht, das das Mainboard die Quelle ist! Was sagt ihr dazu?
     
  2. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hallo jayker, dann ist es gut das du jetzt davon gehört hast ;-)

    ohne witz, man braucht da unbedingt den ALI AGP treiber (vielleicht hast du schon mal von den VIA 4in1 treiber gehört - has ist das gleiche nur von VIA da ist ebenfalls ein AGP treiber dabei)

    ich habe übrigends auch ein ALI board, ASUS A7A266

    was für ein bios ist bei dir drauf?
    http://www.ecs.com.tw/download/k7ama.htm "BIOS"
    http://www.ecs.com.tw/download/driver_vga_m.htm#aliagp "AGP treiber von ECS - leider dort etwas zu alt"

    grüsse
     
  3. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Ich hab Windows98 und hab noch nie was von dem AGP Treiber fürs Mainboard gehört.
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ach ja, ein ALI-Chipsatz: (läuft stabil - normalerweise)
    http://www.ecs.com.tw/products/k7ama.htm
    da braucht man normalerweise den AGP treiber (wobei der bei ALI nicht erwähnt wird - WinXP müsste ohne laufen ?)
    http://www.ali.com.tw/eng/support/support_index.htm "download driver" - "AGP" oder "integrated driver" da ist der ABP mit drin

    grüsse
     
  5. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Ich hab jetzt mal bei Snogard nach nem geeignetem Netzteil gesucht...

    Details:

    350 Watt Netzteil
    50-60 Hz
    +3.3V/20A
    +5V/30A
    +12V/10A
    +5VBS/2A
    (BxHxT) = 150 x 70 x 140mm

    ...dieses entspricht der Bedingungen und ist mit 33,90€
    doch sehr billig, was meint ihr?

    Ich hab außerdem bei www.funcomputer.de nach dem EKL 1038 geguckt, da find ich nur den 1036 und der is mit 35dB zu laut für mich! Wo kann ich den 1038 finden oder eventuell den 1037 ?
    [Diese Nachricht wurde von Jayker am 07.08.2002 | 21:44 geändert.]
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    SNOGARD hat keinen guten ruf, gelinde ausgedrückt - es sei denn sie sind in letzter zeit besser geworden
     
  7. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Danke für die nette Beratung,
    Zum Glück kann ich den SuperSilent noch umtauschen!
    Dann werd ich mal was Geld zusammenkratzen und mir nen Netzteil mit min. 20A bei der 3,3V und 30A bei 5V Leitung kaufen.
    Du sagst das der Preis bei 50€ liegt, bekomm ich da nicht für etwas mehr auch noch nen Tower dazu?
    Ich entscheid mich für den EKL-1038, bei vieviel dB läuft der eigentlich?
    Dann hab ich noch ne letzte Frage,
    Bekomm ich die Komponenten auch bei Snogard, und was haltet
    ihr von SNOGARD (Köln-Frechen), klar keine Beratung und so, aber die hab ich ja hier, also noch mal nen Großen Dank an euch!
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    - zum Netzteil: AMD-Vorgabe für leistungsfähige Systeme ober der 1 Ghz Grenze ist folgende 20 A auf auf der 3,3 V Leitung und 30 A auf der 5 V Leitung.
    Das Netzteil ist der 1. Ursachenpunkt. Als Netzteil kann ich dir das HEC 300LR-PT oder das Coba PS 350-S empfehlen, Kostenpunkt um die 50 ? z.B. bei Vobis, Atelco oder vielen Computer-Läden.

    - zum Kühler: Der Arctic SuperSilent 2500 ist vorsichtig ausgedrückt "für}n Arsch". Arctic hat sich mit seiner Spezifikation ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. Die Temperaturen bestätigen dies wieder einmal mehr. Maximal Temperatur für ein "gesundes" System sind 65°C. Darüber ist und wird kritisch.

    Als Kühler kann ich dir die Kühler von EKL empfehlen, sind nicht gerade die billigsten aber wirklich sehr leistungsfähig. Ich habe mal mit einem Modell einen Test gemacht. Hier kannst du alles darüber nach lesen http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=66296. Die ersten Testergebnisse findest du so ziemlich in der Mitte des Threads bis kurz vor Ende.
    Empfehlen kann ich dir den EKL-1037 (temperaturgeregelt) oder den 1038. Kostenpunkt für den 1038 ~ 30 ?, für den 1037 ~ 55 ?. Den 1038 erhälst du z.B. bei http://www.funcomputer.de oder wie den 1037 auch hier: Copy & Computer Shop, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/72893
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 07.08.2002 | 20:22 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 07.08.2002 | 20:24 geändert.]
     
  9. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Hallo Andreas,
    Auf der 3,3 V Leitung hat mein 300 Watt Nezteil 14 A,
    auf der 5 V Leitung 20 A (30 A max. Peak).

    Mein Pc hat in so fern nen Fehler, dass er einer
    Anwendung (Spiel) plötzlich mittendrin schliesst,
    oder es kommt zum Bluescreen, oder der Bioldschirm wird schwarz mit ca. 1cm langen grünen senkrechten Schreifen am oberen Bilschirmrand.
    Die Temperatur nach einem Absturz ist unterschiedlich doch befindet ca. auf 75°C, ich hatte auch schon 86°C.

    Ich benutze den Artic SuperSilent 2500, bis AMD XP 2300+,
    außerdem hab ich einen Gehäuselüfter COOL-CAS02
    in meinem Miditower!
    [Diese Nachricht wurde von Jayker am 07.08.2002 | 20:05 geändert.]
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bei einem 1400 Mhz Athlon sind es häufig diese 2 Ansatzpunkte, Netzteil und CPU-Kühler.

    Wieviel A auf der 3,3 V Leitung und wieviel A auf der 5 V Leitung bringt dein Netzteil?
    Daten stehen auf dem Aufkleber des Netzteils.

    Wie hoch ist die Temperatur direkt nach einem Absturz/ Fehler?
    Welcher Kühler/Lüfter ist bei dir verbaut?
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Schliesse mich in Sachen Netzteil Magiceye an.

    Was den Kühler anbelangt: den findest Du sehr wohl bei Funcomputer; musst halt noch ein bisschen weiterblättern (es hat 4 Seiten beim CPU-Zubehör); nämlich da: http://www.funcomputer.de/default.php?page=shop&kat1=5&kat2=31&sw=&start=20&artnr=02972

    Den 1037 (ca. 55 ?) findest Du bei Copy & Computer Studio Leutkirch, Tel. 07561 72 893; bestellbar via Nachnahme oder Vorauskasse. Bei letzterem kann man bei dringendem Bedarf auch die Quittung faxen. Die können Dir ja die Zahlungsangaben (Bank, BLZ, Bankkonto) ja mailen. Frag nach dem Lüfterpreis + Versandkosten.
    Uebrigens: der 1041 ist auch wie der 1037 temperaturgeregelt. Der Lüfter ist bei gleicher Temperatur ziemlich genau gleich laut, obwohl er maximal auf 35 dB geht (auf diese 35 dB wirst Du allerdings niemals kommen). Der 1041 hat einen Kupferuntersatz und kühlt dadurch die CPU noch einmal 3 Grad weniger als der 1041. Möglicherweise kostet er etwas mehr als der 1037.

    Uebrigens: ich würde Dir wärmstens (oder kühlstens;)) die Software VCool empfehlen - dreht die CPU bei geringer Auslastung zurück = weniger Wärme (und bei einem temperaturgeregelten Lüfter weniger Lautstärke (Download: http://vcool.occludo.net).
    Wobei die EKLs insgesamt ziemlich leise und angenehm sind. In der neuesten PC Games (9/07) Hardware Edition wird sogar ein Kühler als angenehm beschrieben, der 45 dB Lautstärke hat.

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 07.08.2002 | 22:32 geändert.]
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Billig ist das Netzteil, aber evtl. nicht nur in preislicher Hinsicht. Die AMD-Spezifikationen scheint es immerhin zu erfüllen, aber ich persönlich würde es nicht kaufen.
    Wenns Snogard sein soll:
    Das 420er Levicom für 50? macht irgendwie einen viel besseren Eindruck, ich würde mir überlegen, nicht gleich die paar ? mehr anzulegen. Dann wäre auch eine stromfressende Grafikkarte oder ne weitere Festplatte in der Zukunft kein Problem.
    Falls Du irgendwo Vobis in der Nähe hast: Da gibts das HEC-300LR-PT mit 28A bei 3.3V und 30A bei 5V für 39?, das ist immerhin Testsieger in der Chip gewesen und auch von der c\'t als gut befunden worden.
    Gruß, MagicEye
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der EKL 1038 läuft bei 28 dB. Der 1037 ist temperaturgeregelt und läuft je nach Temperatur zwischen 20 und 28 dB (hat denselben Papst-Lüfter drauf).

    Klar kriegst Du für etwas mehr Geld einen Tower; aber wenn schon, dann nimm\' grad einen Bigtower (z.B. Chieftec CS601). Was Du aber <B>unbedingt</B> beachten solltest: in solchen Towers werden vielfach Billigst/Schrott-Netzteile verbaut. Achte also darauf, dass das Netzteil 20 A bei 3,3 V und 30 A bei 5 V hat (d.h. mindestens, soviel reicht aus, mehr muss es nicht sein; aber schadet auch nicht).

    Gruss,

    Karl
     
  14. megatrend

    megatrend Guest

    durchmogeln\' kannst... sollten sich aber Freezes (einfrieren) ergeben, muss ein neues Netzteil her. Im Forum empfohlene Marken: HEC, COBA, TSP, Fortron und Enermax. 300 - 350 Watt, und bei 3,3 Volt 20 Ampère und bei 5 Volt 30 Ampère sind das Minimum.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen