1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ECS K7S5A möglicherweise def?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Darian, 31. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darian

    Darian Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    30
    Bin stolzer (zweifel) Besitzer eines:
    AMD XP 1800+ auf ECS-K7S5A lan,ausreichender Kühler, 350W netzteil, 512MB DRR Infineon, Live Player 5.1, Winfast 170,

    mit FSB100/100 läuft alles einwandfrei!!!! wenn ich FSB auf 133/133 stelle lässt sich WIN 98 nicht vernünftig installieren, stürzt dauernd ab, bringt ausnahme fehler bluescreen, bei win2000 und XP das geleiche, page default in non paged area!!! liegts am Board oder is das mit der verträglichkeit von Infineon und ECS?? hab ich leider auch erst rausgefunden nachdem ich\'s gekauft hab vorher sagt einem das ja keiner vor allem nicht ECS (sehr großer Mangel!!!!!!) das verwirrende is ja bei 100/100 (Bios erkennt ihn als Athlon 1150) läuft alles perfekt, bei 133/133 (bios erkennt ihn als XP1800+) spinnt er, bitte bitte hat noch jemnd nen letzten tip!
     
  2. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Die Werte wären ok, könnte doch der Speicher sein.
    Ist das 512er Modul ein PC2100 oder ein PC2700, welches CL Timing?
    Original Infineon (mit Infineon Aufkleber) oder nur mit Infineon Chips?
    [Diese Nachricht wurde von AlKo am 31.08.2002 | 14:24 geändert.]
     
  3. Darian

    Darian Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    30
    Sorry AMDuser, die Suchfunktion is so klein bin erst durch dich drauf aufmerksam geworden, hab die nämlich schon gesucht aber übersehen, trotzdem deanke für alle antworten
     
  4. Darian

    Darian Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    30
    okay Bios version ist 04/2002, Temperaturen: Gehäuse max 30°C CPU 50°C, Netzteil: 350W, 3,3V 28A, 5V 35A, danke für die vielen antworten
     
  5. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Wie du so schön sagst, es kann sein, muss aber nicht.
    Das Board ist wählerisch, das stimmt, aber nicht nur beim Speicher, sondern fast bei allen Komponenten, sehr oft eben beim Netzteil.
    Auch die verschiedenen Biosversionen haben so manchen Ärger verursacht.
    Noch mal wegen dem Speicher:
    Ich kenn da einen Computergroßhandel, die haben monatelang Komplettrechner mit dem K7S5a (später mit dem K7S6a) und Infineon Speicher ausgeliefert, ohne dass da Probleme aufgetreten sind.

    Noch nene schönen Samstag

    Alex
     
  6. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Naja, aber es kann sein!

    Das board ist ja bekanntlich sehr wählerisch mit dem Speicher! Daher ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass der Speicher der Schuldige ist!

    Temperaturproblem oder zu wenig Saft könnten natürlich auch ein Problem sein, aber das schließe ich eher aus, als das der Speicher die Probleme verursacht!

    Gruß MAsterix
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Welches BIOS benutzt Du? Mit dem aktuellen startet der Rechner von meinem Schwager erst gar nicht (nur bei 100/100MHz), mit dem vom April gibt es aber keine Probleme.
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hier findest du einen "Kollegen" der das gleiche Problem hat wie du http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=70647

    Die Suchfunktion des Forum}s scheint hier wohl so gut wie keiner zu nutzen, denn sonst würde es nicht immer wieder Beiträge zum K7S5A hageln, obwohl über die Suche gute 100 Beiträge zu finden sind... Jeder hat ein spezielles Problem, so dass es ein separates Posting verdient... Die K7S5A-Nutzer mit Problemen sollten da vielleicht mal drüber nachdenken

    Ansonsten auch schon etliche Male gepostet http://www.k7s5a.de.cx

    Andreas
     
  9. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Hi Steffen,
    hatten mal wieder den selben Gedanken. Ich tippe eher auf das Netzteil als auf den Speicher. Eventuell noch das Bios.
    Der Gedanke mit der Temperatur ist aber auch nicht schlecht.
     
  10. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    So eindeutig ist das Problem nicht!
    Ich selbst hab ein K7S5a, das mit 2 Riegeln von Infineon bestückt ist (256 mb DDR PC2700 CL2,5 und 512 mb DDR PC2700 CL2,5) und hatte noch nie(!!!) irgendwelche Probleme mit dem Speicher!

    @Darian: Poste doch bitte mal die Ampere-Werte deines Netzteils bei 3,3 und 5 Volt. 350 Watt bei einem Netzteil sagen eigentlich nichts aus. Welche Biosrevision verwendest du?
     
  11. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Hi!

    Eindeutiges Problem:

    Du hast Infineon Speicher in Verbindung mit diesem Board, was zu den häufigsten Fehlern führt! Dazu kommt, dass 512MB Riegel nicht richtig erkannt werden! Das führt auch zu Problemen!
    Empfehlen kann ich dir für dieses Board Nanya und Samsung Speicher!
    Wie schon so oft hier im Forum gesagt, schau hier mal vorbei: http://k7s5a.de.cx

    Ansonsten: Der AMD Athlon XP 1800+ zeigt seine volle Leistung erst ab einem FSB von 133! Hast du nur 100MHz FSB, ist es logisch dass nur weniger Prozileistung kommt! Der Multiplikator des Prozessors beträgt 10,5! Dieser wird mit dem FSB multipliziert, sodass die Taktfrequenz daraus entsteht!

    Gruß Masterix
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, neben dem Speicher könnte auch eine mangelnde Stromversorgung oder unzureichende Kühlung Absturzursache sein.
    Dein Netzteil sollte bei 3,3V 20A und bei 5V 30A liefern können. Wenn es in deinem Gehäuse zu warm wird, könnte auch der Chipsatz überhitzen - Kühlkörper auf dem Board mal überprüfen, ob er sehr heiß wird. Wie hoch sind die Temperaturen bei 100/100 und nach einem Absturz bei 133/133 ? Welche BIOS-Version hast du ?

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen