1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ECS - L7S7A2 - mit AMD 2600+ Barton

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Herbie52, 20. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Herbie52

    Herbie52 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    53
    Das Elitegroup L7S7A2 Rev.1.1 ist laut Beschreibung nur für den Athlon Thoroughbred bis +2600.
    Hab mir gestern das Board gekauft und der Verkäufer meinte, der Barton müßte auch gehen. Bis jetzt geht garnichts:
    Im Bios hängt sich die Tastatur auf; wenn WinXP gestartet ist, friert es ein; ERKANNT wird nur +2000 XP.
    Habe auf Empfehlung der VK Speicher Kingston DDRAM PC 400 512 dazu. Müßte eigentlich alles passen.
    Der Clou: Mit einem Infineon DDR 266 (Im Bios auf 133 Mhz) lief alles gut; konnte ins Bios ohne Abstürze und WinXP lief auch sauber.
    Nur hatte ich immernoch nur einen XP 2000+. Also, war und ist für mich klar, der Speicher (Kingston) ist nicht passend. Oder?
    Ein Bios-Update für Rev.1.1 finde ich nicht. :confused:
    Das MoBo ist jetzt ausgebaut, weil ich damit zum Händler gehe. Weiß jetzt nur, daß das Bios-Datum März 2003 ist.
    Meine Frage: Geht der Barton nun auf dem Board oder nicht?
    Dann kann ich erstmal eine Fehlerquelle ausschließen.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Es gibt das ECS L7S7A mit Rev. 1.1 und das L7S7A2 mit Rev. 1.1 A - schau doch mal auf der Webseite von ECS nach ... den Grundlink hast du ja, mehr Infos unter Products und Sockel A und unter Downloads Sockel A . Du weisst doch selbst am besten was für ein Board du hast, oder nicht.

    Die ROM-Datei ist die eigentliche BIOS-Datei, dazu benötigst du noch ein Flash Programm um die Daten ins BIOS schreiben zu können. Dieses findest du ziemlich weit rechts unter dem von mir angegebenen Link in der Spalte "Flash Utility".

    So wie?s aussieht, hast du bisher noch kein BIOS geflasht, dann lies mal dies zu den "Risiken und Nebenwirkungen" http://www.pcwelt.de/ratgeber/hardware/24628/
     
  3. Herbie52

    Herbie52 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    53
    Na ja, das is schon klar. Da steht
    Model Name : L7S7A2
    PCB Version : 1.1A
    File Version: 02/27/2003
    File Name : l7s7a2_030227.exe
    Release Note: 1. Fix XP300+ & ATi9700 will occure the system unstabel
    2. Add MB auto detect function

    Also haben die da wohl ne Null vergessen.
    Aber, was ich meine, ist, daß die Download-datei nur aus der ROM besteht ohne noch eine Textdatei dabei. Beim Release vom 19.6.03 ist nämlich Release.txt + Web.txt dabei. Ist denn nun 1.1A richtig? Auf meinem Board steht nur Rev. 1.1 ohne A. Mit mehr Infos meine ich, ob es noch andere Sites gibt. Habe hier noch ein Forum, aber ist nicht so frequentiert, scheint mir.
    Dort gibt es einen einen Test, der ganz gut ist.
    http://www.elitegroup.de/elite_forum/index.php?action=vtopic&forum=4
    Habe da auch noch mal meinen Thread:
    http://www.elitegroup.de/elite_forum/index.php?action=vthread&forum=4&topic=435
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    wenn du dir den link aufrufst steht da eine spaltenüberschrift "Release Notes" wenn du dann auf das jeweilige "Blatt Papier" klickst, öffnet sich ein neues fenster und da steht die jeweilige info drin :)
     
  5. Herbie52

    Herbie52 Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    53
    War also beim Händler mit dem MoBo. Der hat die CPU getestet: Scheint o.k., nur die Volt zu niedrig ("könnte sich aber geben, wenn auf Board", sagte der eine. Der andere: "Die hat auch 'nen Ding weg". Interessante Auskunft ...
    Dann das MoBo mit anderer CPU getestet: springt nicht an, Bild bleibt schwarz.
    Fazit: MoBo hat ne Macke und werde morgen umtauschen (muß ich wieder in die andere Filiale, wo gekauft).
    Danke für den Link. Woher hast du aber die Release Notes? es sind keine Text-Dateien dabei in den *.exe, außer beim vom 19.6.03 (release.txt). Aber da steht nur; 1.Modify to pass WHQL test und ein paar Contents.
    Der VK konnte mir auch nichts genaues sagen, ob Barton nun geht oder nicht. Das erste, was er sagte: "Dem Board traue ich sowieso nicht"!
    Habe jahrelang das K7S5A und war sehr zufrieden damit. Jetzt wollte ich mal wieder ein bischen aufrüsten und habe mich für dieses entschieden.
    Wo gibts denn noch Infos?
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    lt. den release-notes beim BIOS vom 27.02.03 ist die rede von einem 3000+XP und demnach sollte der 2600+XP (Barton) auch damit laufen, siehe http://www.ecs.com.tw/download/dw_spec.asp?product_id=267
    stell doch einfach mal den FSB auf 166 MHz entweder auf dem board via jumper oder halt im BIOS (genaueres dazu siehe handbuch!). denn praktisch alle 2600+XP mit T-bred kern und sowieso alle bartons bis auf den 3000+XP und 3200+XP benötigen 166 MHz FSB.

    ansonsten könnten für den fehlstart des systems auch noch andere ursachen wie RAM, netzteil, etc. in frage kommen. aber probiere doch erst einmal den FSB aus und poste das ergebnis.

    Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen