1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

EDO-DRAM Pentium PC

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Eickel, 25. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eickel

    Eickel ROM

    Registriert seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    1
    Ich benutze immer noch ein QDI Pentium I Board mit einer Intel CPU 200 MHZ,Chipsatz Intel 82430 VX. Das Board unterstützt DRAMs und EDO-DRAMS bis 128 MB. Betriebssystem Windows ME.
    Bisher war das Board mit 4x16MB EDO-DRAM bestückt. Ich wollte es nun auf 2x64 MB EDO-DRAM aufrüsten, was das Board auch nach Angaben im User Manual unterstützt. Trotz neuer und intakter 64 MB Chips erkennt das BIOs nur 32 MB. Ein weiteres Problem besteht, bei Vertauschung der vier 16 MB Chips erkennt das Board nur 64 MB in einer ganz bestimmten Einbaureihenfolge der Speicherchips.
    Wer kann mir sagen welches Problem hier vorliegt und ob es eine Lösung gibt? Liegt es etwa am Windows ME?

     
  2. smoky58

    smoky58 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2001
    Beiträge:
    285
    überprüfe mal, welche Speicherdichte das board erlaubt und wieviele chips die simm\'s haben
    Eventuell liegt es daran. Leider kenne ich das board nicht. Aber wenn der halbe Speicher erkannt wird, kann das board einfach nicht alle zellen im Adressraum ansprechen/erkennen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen