1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ehe ich etwas kaputt mache....

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Adua, 29. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Adua

    Adua Byte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    47
    Ich nehme jetzt meinen ersten Mainboard-Tausch vor.
    Den Prozessor will ich behalten (Athlon XP 1800+ ist ja so schlecht nicht)

    Ehe ich da jetzt was kaputt mache, meine Frage:

    Kann ich den Prozessor als Einheit mitsamt Kühler vom Board abnehmen und aufs neue Board drauf tun oder muss ich Prozessor und Kühler erst irgendwie voneinander trennen?

    ich hab da noch nix angefasst, wie gesagt...
    Kaputtmachen will ich lieber nix - wären dann ja nochmal über 100 Euro zu blechen.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich persönlich empfehle dir jemanden zu Hilfe zu nehmen, der bereits solche "Aktionen" desöfteren erledigt hat und weiss was er tut. Sicherlich traue ich dir auch zu einen Mobo-Tausch vor zunehmen, jedoch geht dabei etwas "schief" was nicht mehr reparabel ist; guckst du "in die Röhre".

    Wie gesagt nimm jemanden dazu, schau ihm über die Schulter und lass} dir jeden Arbeitsschritt erklären.

    Wichtig ist jedoch auch, dass BEVOR der Motherboardtausch vorgenommen wird, wirklich der Chipsatztreiber deinstalliert wird - erforderlich wenn man den Chipsatzhersteller wechselt (z.B. von Via nach SiS oder umgekehrt, oder, oder)

    Ansonsten mal noch eine Anleitung, falls dich der Mut dennoch nicht verlassen hat.
    Du kannst zwar das Mobo incl. montiertem Kühler auf der CPU ausbauen, kein Problem, ebenso auch das neue Mobo mit montiertem Kühler wieder einsetzen.

    Wie immer bei allen Arbeiten am PC das Netzkabel aus dem Netzteil ziehen, das Gehäuse öffnen und als erstes ziehst du das Kabel des CPU-Lüfters ab. Zur Kühlerdemontage, i.d.R. wird für die Demontage ein Schraubenzieher mit Schlitzklinge benötigt. Such} dir einen passenden der in den kleinen Haken der Kühlerhaltefeder }reinpasst und drück die Feder mit etwas Kraft nach unten und anschliessend von der Haltenase weg. Anschliessend den Schraubenzieher nach oben nehmen und aus der Halterung entfernen. Nun ist die Haltfeder einseitig gelöst. Den Kühler zur entgegengesetzten Seite hochkippen und die Feder entsprechend aus der anderen Nase entfernen. Kühler an die Seite legen. Nun siehst du die CPU im Sockel sitzend, seitlich vom Sockel ist ein grau-brauner kleiner Hebel. Den nun ganz leicht }runterdrücken, seitlich minimal wegziehen und ganz nach oben klappen. in dieser Stellung belassen, die CPU vorsichtig aus dem Sockel entfernen und so weglegen dass ihr auf keinen Fall etwas passiert (insbesondere keines der vielen Pinchen verbiegen!!!). Die CPU von der Wärmeleitpaste reinigen (erst mit einem nicht fusselndem Tuch, den Rest mit Alkohol, Nagellackentferner, Spiritus, Verdünnung,etc) reinigen. Gleichzeitig den Kühlerboden entsprechend reinigen, siehe CPU.

    Nun der Einsatz im neuen Board, widerum den seitlichen Hebel am Sockel hochklappen CPU entsprechend des Pin-Designs einsetzen (an 2 Ecken fehlen Pins) die CPU in den Sockel setzen, mit einem Finger etwas anhalten, parallel dazu den seitlichen Hebel wieder nach unten klappen bis er arretiert ist. Auf die CPU (die kleine rechteckige Fläche) ein StecknadelkopfgrossenKlecks Wärmeleitpaste geben. Den CPU Kühler mit der Aussparung entsprechend aufsetzen. Die kleine Aussparung muss auf der Bezeichnung "Sockel A" bzw. "Sockel 462" des Sockels übereinstimmen. Nun hakst du den Kühler auf der Seite ohne Aussparung mit der Haltefeder in die Nase ein., setzt ihn gleichmässig auf die Prozessorkante auf und klappst den Kühler gleichmässig!!! herunter (ACHTUNG: Das ist der wirklich kritischste Moment, dabei könnte die CPU beschädigt werden). Mit der freien Hand nimmst du nun den Schraubenzieher mit dem du den Kühler demintiert hattest und setzt ihn die kleine Halterung ein. mit der anderen Hand immer noch gleichmässig den Kühler }runterklappen bis der Kühler praktisch waagerecht aufliegt. Mit dem Schraubenzieher in der Aufnahme drückst du nun den Rest herunter und hakst die Feder in die Nasenhalterung ein. Kabel des Kühlers entsprechend anklemmen und das wars.

    Motherboard dann im Gehäuse einsetzen (falls du dich zu dieser Vorgehensweise entschlossen hast), alle anderen Komponenten einbauen, anschliessen und nochmalige Überprüfung dass wirklich alles korrekt eingebaut und angeschlossen ist und Netzkabel anstecken und Probelauf machen.

    Nach dem Probelauf die Chipsatztrieber für das neue Motherboard installieren und das sollte es gewesen sein.

    Hoffe, dass ich jetzts nichts vergessen habe

    Andreas

    P.S. Hier noch ein Link zu verschiedenen Videos bei AMD - wirklich sehr empfehlenswert für Leute die so etwas das erste Mal machen http://www.amd.com/de-de/Support/0,,238_251_6244,00.html
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 29.01.2003 | 16:38 geändert.]
     
  3. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    das wird wohl nicht gehen, da die kühler meist grösser als die cpu sind. du musst erst kühler von der cpu trennen. der kühler ist mit haltenase am sockel befestigt. an einer seite der haltenasen wird bestimmt ein teil hervorstehen, da leicht draufdrücken um die nasen von der einen seite her abzunehmen. dann den ganzen kühler zu anderen seite der haltenasen heben und diese dann ausklinken. WICHTIG, falls du nicht abheben kannst, klebt der kühler über die leitpaste noch an der cpu. nicht mit gewalt dran reissen, vorsicht iss angesagt.

    wenn der kühler ab ist, ist an der einen seite des sockels ein hebel (meist braunfarben), den 90° nach oben legen. dann kannst du die cpu erst herausnehmen.

    falls irgendwas unverständlich sein sollte, denke ich wird das AMDuser hier aus forum klären. der meldet sich bestimmt gleich ;)

    UWE
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen