1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

EigenbauPC 800-1000

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von TalkmasterGIP, 13. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hi, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Ich hatte mit den letzten beiden PCs Balancing- und Hitzeprobleme, da beides Komplettsysteme waren. Diesmal stelle ich für 800€-1000€ selber zusammen. Ich zocke ab und zu (DoomIII / FIFA 2006) und habe Wert auf Nachrüstbarkeit (939 / PCIe) gelegt. Hier meine Planung:

    Mainboard: ASUS A8N5X
    Sockel 939 - NVIDIA nForce4 - Sound, LAN onboard

    Prozessor: Athlon 64 3200+
    "Venice" - 512KB L2-Cache - Boxed

    RAM:1 GB Kingston HyperX KHX3200A/1G
    1 Chip - DDR400 - CL2

    Grafikkarte: EVGA GeForce 6800 GS
    6800er nVidia-chip - PCIe - 256 MB - 256 Bit

    Sonstiges:
    Midi Tower mit zwei Gehäuse-Lüftern und 370W-Netzteil, 80 GB SATA-Platte (8,5 MS), SATA-DVD-Brenner und ein Floppy.

    Bei Alternate macht das Ganze dann 877,80. Ich kann also - wenn nötig - noch investieren. Dazu meine Fragen:
    • Was leistet der Lüfter aus der Box? Sollte es da lieber ein anderer sein?
    • Reichen die 370 Watt?
    • Bringt eine ATI-Karte aus dem gleichen Kostensegment mehr?
    • Sind CPU/RAM/Grafikkarte angemessen ausbalanciert? Wenn nicht, was ist sinnvoller:
      • CPU: Athlon 64 3700+ / "San Diego" (+50 EUR) oder Athlon 64 3800+ / "Venice" (+120 EUR). Was bringen die 512 KB L2-Cache extra beim Spielen?
      • RAM: noch ein Kingston HyperX KHX3200A/1G (+130 EUR)
      • Grafikkarte: eine günstige 7800er z.B. EVGA GeForce 7800 GT (+120 EUR)

    Und noch was allgemeines:
    • Brauchen PCIe-Grafikkarten einen eigenen Stromanschluss?
    • Kann man IDE und SATA mischen?

    Ne Menge Fragen :eek: ... bin auch für Teilantworten sehr dankbar!
     
  2. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    manche Karten vrauchen einen manche nicht.
    Ja du kannst IDE und SATA Mischen.

    für 900€ ( wäre dann genau die mitte) kriegste was gutes, ich habe :guckstdu: hier mal was zusammengestellt, das ist für dich auch OK.
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Moin!
    Ich sag mal da was, wo ich was weiß ;) also:

    Wenn du Wert auf einen leisen PC legst, ist der Box-Kühler nicht das wahre, ansonsten OK.
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=128584
    Nicht alle, die 6800er aber schon! Sollte jedes aktuelle Netzteil dran haben, wenn nicht gibts Adapter dafür!

    RAM: CL2 ist unnötig! Nimm MDT mit CL2,5 - den Unterschied merkst du nicht! Wenn du Dauerzocker bist, nimm 2GB! Dann auch einen 3700+ San Diego...
    Netzteil: Tagan TG420-U01
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen