1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Eigene DVDs brennen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Passi077, 3. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Hi,
    ich habe da eine kleine Frage, bevor ich teures Geld in einen DVD Brenner investiere. Ich übertrage per Firewire ein paar Videodateien, die ich gerne in bestmöglicher Qualität auf DVD/CD brenne würde, und da ist das DVD Format natürlich am geeignetesten.

    Zum Capturen nehme ich die Ulead DVD Power Tools, mit denen das auch alles super funktioniert. Jetzt habe ich probeweise eine DVD auf CD gebrannt, die Dateien sind auch korrekt, also IFO und VOB Dateien drauf, alles was man für eine DVD braucht.

    Nur konnte mein DVD Player die nicht lesen. Die CD-R(W)s kann er aber lesen, genau so wie (S)VCDs. Jetzt wollte ich wissen, ob dieses Problem dann behoben wird wenn ich das gleiche auf DVD brenne.

    MfG, Passi
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Melde Dich per Mail oder ICQ bei mir; ich habe eine Anleitung verfasst, die aufzeigt, wie man mit Freeware + Nero eine DVD-9 auf einen DVD-Rohling bekommt. Die gebrannte DVD ist voll navigierbar und selbstverständlich mit 5.1-Sound.
     
  3. Darrow

    Darrow ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    3
    Hi,
    Mal als kleiner Tip: Die DVD-Authoring-Software Instant CD/DVD (von VOB)
    hat selbiges ebenfalls immplementiert. Mit dieser Software soll es auch möglich sein eine zweischichtige DVD-9 auf eine DVD-R (welche ja nur ca. 4,3 GB hat) runterzukürzen.
    Das ganze beruht auch auf runterrechnen des Videostreams und weglassen von Extras/Tonspuren.
    Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht, vielleicht hat je schon jemand damit Erfahrungen gemacht.

    gruß
     
  4. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Wenn du die Bitrate runterschraubst hast du natürlich auch Qualitätsverlust, ja.

    Ob die 2. Variante so wirklich funktioniert ist natürlich noch fraglich, Menü\'s oder ähnliches z.B. würden sich wohl gar nicht kopieren lassen, dadurch da ja ein paar andere Dateien fehlen...
     
  5. rammfuchs_BW

    rammfuchs_BW ROM

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    5
    Danke für deine Antwort.
    Wenn ich mich für die zweite Variante entscheiden würde und die Bitrate angleichen würde/bzw. herunterschrauben würde, dann habe ich doch auch qualitätsverlust in Sachen Ton und/oder Bild??
    Wenn ja, komme ich wohl nicht drum herum, einen extra langen Film auf 2 DVD zu verteilen, oder ??
     
  6. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Ja, das geht auf jedenf Fall, da gibt es 2 Möglichkeiten.

    Als erstes musst du aber die IFO undVOB Files auf Festplatte Rippen, also nicht einfach kopieren, weil du dann ein störbild bekommst.

    1. Du kopierst nur die VOB Files, schaust welche was ist, und brennst die Hälfte des Films auf DVD, indem du z.B. die Ulead DVD Power Tools nimmst, die erzeugen automatisch IFO Dateien etc.

    2. Du kopierst den ganzen Film auf HD, lässt ihn auf eine konstante Bitrate runterkomprimieren und rechnest dir vorher aus auf wie viel du maximal gehen kannst..
     
  7. rammfuchs_BW

    rammfuchs_BW ROM

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo...

    Ich bin auch am Überlegen, ob ich mir einen DVD Brenner kaufen soll.
    Mein Hauptziel, ist das Anlegen von Sicherheitskopien meiner DVD Sammlung.
    Nur ist mir nicht ganz klar, wie ich z.B. einen DVD Film mit z.b. 180 min Filmlänge auf eine DVD bekommen soll.
    Momentan bekomme ich ja 4,7 (4,38) GB auf eine DVD -+R.
    Gibt es da ne Möglcihkeit (nachdem ich die IFO File und alle VOB Files auf meiner Festplatte habe) zu sagen, ich möchte 2 DVD -+R brennen, also wie bei einer Video CD??
     
  8. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Hi,

    Danke für die Antwort. Aber, SVCD habe ich schon versucht, und so "blöd" es auch klingen mag, ich war mit der Qualität nicht ganz zufrieden.

    Ich kann bei SVCD die Bitrate maximal auf 2700kbit/s hochschrauben, und selbst bei dieser schon ziemlich hohen Bitrate sieht man diese Kästchen der Komprimierung, bei viel gleicher Farbe z.B.. Ich habe dann das SVCD Format mit dem DVD Format verglichen und einfach festgestellt das diese Kästchen nicht existieren. Kauf DVDs z.B. werden ja sogar mit einer variablen Bitrate mit bis zu 10.000 kbit/s ausgeliefert.

    Ich habe die besten Ergebnisse jetzt eigentlich (ohne am Fernseher zu testen, geht ja noch nicht) mit variabler Bitrate bis maximal 6.000 kbits erzielt. Der Durschnitt liegt dann auch bei etwa 4Mbits.

    Also, wenn der DVD Player DVD-/+R(W) lesen kann, dann müste es also theroretisch funktionieren, wenn ich das im DVD Format brenne?
     
  9. Pbelpzg1

    Pbelpzg1 ROM

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Wenn Du die Daten mit Power Tools ins SVCD-Format umwandelst
    bekommst Du auch eine recht brauchbare Quali.
    DVD-Daten auf eine normale CD-R oder CD-RW brennen geht nicht , bzw. kann kein Player lesen.
    Ich würde Dir SVCD empfehlen, oder einen DVD-Brenner.
    Mach Dich aber vorher kundig ob Dein Player das jeweilige Format wiedergeben kann. (DVD+RW(+R),DVD-RW(-R)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen