1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Eigentlicher Bootsektor nicht mehr zu gebrauchen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jumper1, 3. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jumper1

    jumper1 Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    201
    hallo , ich habe nun schon länger ein problem mit meiner ersten HDD und bekomme es weder mit PM, noch unter XP, noch unter DOS gelöst.

    Diese sch........IDE-karte hat die bootinfos mit einem schreibschutz versehen und ich habe keinen zugriff mehr darauf. die karte schmiss ich gleich raus, nachdem sie mir mein sys versaute und ich um eine neuinstallation nicht rumkam.

    Habe nun den eigentlichen bootsektor als unzugeordneten platz und versteckt, sodass ich überhautpt wieder eine bootpartition einrichten konnte.

    Was kann ich tun um wieder zugriff auf die vollen 7.8MB zu bekommen, sodass ich einen neuen mbr erstellen kann?
    Ist zwar nicht so, dass ich diesen platz unbedingt brauch, doch es stört mich tierisch weil ich es nicht gelöst bekomme.
    ist übrigens eine hitachi 120GB.
    Ich hoffe dass mir jemand helfen kann, sonst nehm ich noch den vorschlaghammer:bse: :aua:

    tks und gruss jumper1
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Also Wiederherstellungskonsole starten und mit Eingabe von "fixmbr" den MasterbootRecord neu schreiben.
     
  3. Bazuzu

    Bazuzu Byte

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    99
    "MBR (Master Boot Record, Haupt-Boot-Sektor) bezeichnet den Bereich auf einer Festplatte, aus dem der Code gelesen wird, der nötig ist, um das Betriebssystem zu booten.
    Im MBR befindet sich ebenfalls die Partitionstabelle, die angibt, wo sich welche Partition auf der Festplatte befindet und welchen Typs sie ist.
    "

    www.computerlexikon.com

    Wenn durch irgendeine Installation (Bootmanager, etc...) das MBR neugeschrieben wird, hilft keine Windows Reparatur oder Neuinstallation. Ein ähnliches Problem hatte ich auch wenn ich unter WinXP das andere Betriebssystem platt gemacht habe (brauchte unbedingt mehr Platz), eine neue Partition anlegte und in NTSF formatierte. Vergessen habe ich allerdings dass ich auf der anderen Partition einen Bootmanager installiert hatte. Beim nächsten Start blieb der Computer hängen, weil er den Bootmanager nicht mehr finden konnte. fdisk /mbr hat das Problrm gelöst.
    Wenn also die Installation der IDE Karte irgendwie das MBR neu geschrieben hat, und für sich eine 7,8 MB Partition reserviert hat, finden sich die Informationen im neuen MBR. Um das Ding frei zu kriegen, muss man also das MBR in den alten Zustand versetzen. Oder?
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Bazuzu?s Tip reicht vielleicht nicht aus. Wenn nicht kann man die Systemdateien reaprieren, indem man mit der Windows XP-CD bootet und eine Neuinstallation beginnt. Dabei die R-TASTE drücken , um eine Installation von Windows XP mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu reparieren.

    Windows XP reparieren
     
  5. Bazuzu

    Bazuzu Byte

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    99
  6. jumper1

    jumper1 Kbyte

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    201
    bitte bitte , lasst mich nicht im stich:rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen