1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ein Drucker und zwei vernetzte Rechner

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von ODO, 1. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Seit einiger Zeit versuche ich schon verzweifelt, beide vernetzte Rechner auf nur einen Drucker zugreifen zu lassen....ich schaffe es nicht....
    Folgende Konfiguration:
    1 Rechner Win XP SP2 ( Netzwerkkarte )
    1 Rechner Win 2000 Prof ( Netzwerkkarte )
    1 Drucker HPDeskJet 970 CXi ( USB und LPT1 Anschluss )
    1 Fritz!Box fon 5050 ( VOiP )
    http://www.avm.de/de/index.php3?Download/index.inhalt.php3
    Beide Rechner sind mit Netzwerkkabel ( CAT5 ) ca. 40 m auseinander.....
    Wie solls gehen ?
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    und wo genau liegt jetzt das Problem ?. An einem der beiden Rechner schließt du den Drucker an und gibst ihn im Netzwerk frei.

    Wolfgang77
     
  3. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ....Antwort:
    An der Vorgehensweise und genauen Konfiguration bei beiden Rechnern. Hatte es schon mehrmals erfolglos probiert,-irgendetwas mache ich da noch falsch,-oder es wurde mir nicht richtig erklärt.
    Jedenfalls funktionierte es bisher noch nie.
    Klar, dass jemand, für den das ein "Kinderspiel" ist und das schon viele Male durchgeführt hatte "Peanuts" sind und unverständlich ist, dass einer das nicht versteht....
    Ein Problem dabei ist z.B. die Installation des HP Druckertreibers auf dem anderen Rechner, wo der Drucker nicht angeschlossen ist.. ( mir wurde nämlich beschrieben, dass die HP Druckersoftware ( Treiber ) auf beiden Rechnern zugleich installiert werden müsste ).
    Geht aber NUR, wenn auch an dem betreffenden Rechner der Drucker angeschlossen ist ( egal ob USB oder LPT1 ), denn ehe die Druckersoftware nicht den Drucker gefunden hat,-wird die Installation nicht fortgesetzt. Ich müsste also den Drucker von Rechner zu Rechner schleppen und dort mit angeschlossenem Drucker die Software ( Treiber ) installieren. So ist nun mal die Installationsroutine.....
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Normal ist das ein "Kinderspiel", irgendwas verstehst du da falsch und einen Drucker schleppen muss man da auf keinen Fall. Stelle dir eine Firma vor bei der 20 PC's auf den selben Drucker drucken, da schleppt auf kein Admin den Drucker zu den 20 Rechnern um einen Treiber zu installieren.

    Wichtig ist dass du dein Netzwerk in den Griff bekommst, auf dem Rechner an dem der Drucker hängt muss der Drucker für Netzwerkzugriffe freigegeben werden, der Drucker muss in der Netzwerkumgebung erscheinen. Die anderen Rechner im Netz holen sich dann den Treiber automatisch bei Zugriff.

    Hast du eine Desktop-Firewall installiert die den Zugriff unterdrückt. Erscheint der Drucker in der Netwerkumgebung ?.

    Wolfgang77
     
  5. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Bisher sieht es im Ordner Netzwerk wie folgt aus:
    LAN Verbindung:
    Client für Microsoft-Netzwerke ist deaktiviert !
    Datei und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke ist deaktiviert !
    Internetprotokoll ( TCP/IP ) ist aktiviert !

    Ebenso die gleichen Einstellungen auf dem anderen Rechner am andren Ende des Hauses.....
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das muss dir doch schon der Verstand sagen dass dann Drucken im Netzwerk nicht möglich wenn diese Dinge deaktiviert sind...

    "Datei und Druckerfreigabe" sagen doch schon die Wörter dass das wohl wichtig ist wenn die Sache funktionieren soll.

    Wolfgang77
     
  7. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    @ Wolfgang77
    Ich hatte ja auch nur den derzeitigen IST-Zustand beschrieben,-mehr nicht.
    Dass da noch irgendwelche Einstellungen geändert werden müssen, ist mir auch irgendwie klar.
    Wenn mir mein Verstand alles sagen wollte, welche Einstellungen ich dazu ich benötige, um den Drucker von beiden Rechnern aus drucken zu lassen,-dann hätte ich auch keine Fragen gehabt und der Thread wäre wohl überflüssig.
    Nun, da mir mein Verstand leider nicht alle Lösungen mitteilen möchte,-muss ich leider um Hilfe und Lösungsvorschläge bitten,-aber wenn ich es erst mal "Gefressen" habe, dann ist´s ja wieder gut.....;) :bet:
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Dann aktiviere einmal auf beiden Rechnern die Sache, boote die Maschinen neu und gebe den Drucker frei...


    Auf der anderen Maschine an der der Drucker nicht angeschlossen ist gehst du in etwas so vor wie hier beschrieben:

    Windows 2000 Konfiguration
    Voraussetzung für das Einrichten eines Netzwerk Druckers, ist die installierte “ Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke “

    1. Nachdem der Drucker lokal eingerichtet wurde und aktiv ist, wird er für andere Netzteilnehmer freigegeben... usw.
    http://www.netzwerk-tipps.de/article36.html

    http://www.mathematik.uni-marburg.de/sys/os/windows/printer-add/

    http://www.stefan-korn.de/website/computer/p2ptut/netprint.html

    FAQs Netzwerktechnik
    http://www.partsdata.de/kundeninfo.php?file=INFO-BOX-Netzwerktechnik.html
     
  9. The Undertaker

    The Undertaker Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    605
    Wenn man es sich schwer machen will, könnte es gehen. Aber vielleicht versucht Du mal folgendes:

    Sobald Du die Datei- und Druckerfreigabe aktiviert hast und den Drucker an einem der beiden Rechner installier hast, gibst Du diesen in dem Eigenschaften mit einer Freigabe frei. Dann gehst Du an den zweiten Rechner, klickst dort auf dem Desktop auf Netzwerkumgebung, in dem sich öffnenden Fenster klickst Du auf Benachbarte Computer. Hier sollten dann beide Rechner stehen. Klicke auf den Rechner, an dem der Drucker angeschlossen ist. Dort steht dann auch der Drucker. Klicke mit der rechten Maustaste darauf und klicke auf Verbinden... . Danach sollte Dir der Drucker auch ohne Treiberinstallation zur Verfügung stehen. Funktioniert auch mit HP.

    The undertaker

    :was: Es gibt so viele tolle Sachen überall zu sehen, manchmal muss man fragen, um sie zu verstehen!
     
  10. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Danke an "The Untertaker"....:danke:
    Hat geklappt und läuft einwandfrei...hatte heute morgen etwas Stress und meine Konzentration litt darunter.
    Leider musste ich Aufgrund der Eile diese Themenfrage in mehreren Foren posten ( Crossposting )....
    Aber einige User hatten nichts besseres zu tun, als herumzuposaunen, in welchen Foren ich mein Problem postete.
    Aber Hilfe kam von diesen Usern keine. Die kommen mir vor wie alte "Waschweiber" ....Tratschen, aber nicht helfen...feine User sind das...:bse: :böse:
     
  11. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Sag mal Odo, gehts eigentlich noch?!

    Warum nölst du ausgerechnet die User voll, die dir weitergeholfen und dir überhaupt nichts getan haben? Warum posaunst du hier rum, daß du dich in anderen Foren, deren User mit diesem Forum hier nichts zu tun haben, ungerecht behandelt fühlst? Das ist doch genau das, was du den anderen vorwirfst!

    Es kann dir niemand verbieten, dein Problem in mehreren Foren gleichzeitig zu posten. Aber in einem anderen Forum einen Thread überhaupt zu starten, wenn deine Frage hier bereits kompetent und zielführend beantwortet wurde, halte ich für unverschämt - und ein solches Verhalten wirft die Frage auf, ob deine Probleme in einem Computerforum überhaupt zu lösen sind.

    *plonk*
     
  12. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ...irgendetwas hat WTP falsch verstanden.....HIER bekam ich geholfen und bedanke mich dafür, wogegen in einem anderen Forum, von einigen Usern statt zu helfen, sich nur darüber aufgeregt wurde, dass ich mich in mehreren Foren nach einer Lösung umschaue..aber auch dort wurde mir geholfen.

    Zitat eines Users ( MOD ) aus einem dieser Foren :

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen