1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ein kleines Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von visitors.spoon, 21. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. visitors.spoon

    visitors.spoon Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    270
    Ich möchte 5 rechner gleichzeitig mit dem Internet verbinden.
    ein zusätzlicher Rechner (Server)soll immmer online sein.
    was benötige ich Hub oder Switch ??
    zusätzliche Software (Proxy...)

    Danke
     
  2. visitors.spoon

    visitors.spoon Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    270
    Netzwerk läuft mit Jana Server
    ich komm auch mit den Client PCs ins Netz. ICQ funtkioniert auch.

    Aber wie kann ich meine T-online mails mit outlock von den Client PCs aus abfragen
     
  3. cubic

    cubic Kbyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    159
    Hallo, schau mal hier vorbei.
    Das Modem muß an die zweite Nic im Server.

    http://www.adsl-support.de/

    Gruß
    cubic
     
  4. visitors.spoon

    visitors.spoon Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    270
    Danke erstmal für dein Hilfe

    ich werde bestimmt die Win2k Variante nutzen

    ein Switch hab ich heut geordert.

    Meine erste frage

    ich benutze T-DSL

    in den server kommen 2 Netzwerkkarten
    muß ich auch der DSL Netzwerkkarte einen IP Adresse zuteilen ?
    oder wird das DSL Modem gleich mit ins Switch gesteckt

    THX
     
  5. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Ein Switch ist auf jeden Fall einem Hub vorzuziehen, da er die Netzwerkpakete nur zu dem Rechner leitet für den sie bestimmt sind, während ein Hub einfachheitshalber die Pakete an alle Rechner sendet. Ein Switch senkt dadurch die Kollision im Netz deutlich. Zudem erlaubt ein Switch Mischbetrieb zwischen 10 und 100Mbit/s, was ein Hub nicht so einfach kann.
    Zur Software: Für Windows ist der kostenlose Proxy Janaserver (www.janaserver.de/de/) zu empfehlen. Ansonsten würde ich Dir dazu raten, mit Linux einen Router einzurichten. Das ist deutlich flexibler als ein Proxy. Als Linuxrouter ist Smoothwall (www.smoothwall.org) zu empfehlen. Smouthwall ist quasi eine kleine Linuxdistribution die sich auf den Einsatz als Router und Firewall spezialisiert hat, ermöglicht aber auch nichts anderes.

    Achtung!!!! Smouthwall löscht bei der Installation alle Daten auf der Festplatte

    Die Einrichtung ist einfach und die Konfiguration läuft über den Browser.
    Wenn Du zusätzlich auch noch einen File- und Printserver (dessen Vorzüge nicht zu unterschätzen sind) einsetzen willst, reicht Smoothwall nicht mehr aus, und Du solltest \'ne große Distribution wie Suse einsetzen. Win9x/ME sind mangels Funktionsumfangs für diesen Bereich nicht zu empfehlen und Win2000 halte ich für zu teuer. Wenn Du Dich entschieden hast und Fragen bezüglich der Konfiguration hast, melde Dich!

    Übrigens: Unter Linux und Win95 reicht als Server schon ein 486 mit 8-16MB Speicher aus.

    mfg Henning Lange
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen