1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MidnightRambler, 20. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    1. wieviel langsamer ist eine 128 mb grafikkarte im ggs. zu einer 64? z.b. bei der g4Ti4200?

    2. was ist schneller beim spielen, wenn es nur um die cpu geht? ein amd 2200+ oder ein p4 2,4ghz?

    3. wie sind graka und cpu beim combo von 2200+ und g4ti4200, und 2,4ghz und g4ti4200 abgestimmt?

    4. welchen kühler für 2200+?

    5. was ist der unterschied zwischen einer radeon 9000 und einer radeon 9000XT?

    6. welche spiele laufen gut mit der radeon 9000?

    7. wie weiss ich wie gut graka und cpu aufeinander abgestimmt sind? ich möchte ja immer, dass graka und cpu nicht auf die jeweils andere komponente warten müssen.

    vielen vielen thx!!!!
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    so genau habe ich die Benchmarkwerte weder im Kopf noch irgendwo bei mir dokumentiert bzw. abgespeichert.

    Ich persönlich halte mehr von den NVidia-Grak}s zumal die bei entsprechender Wahl des Herstellers ggfs. noch etwas Übertaktungspotential haben.
    GF4 MX Karten auf jeden Fall nicht für aktuelle Spiele verwenden, es sei denn man hat als Prozi noch einen K6-2 500 MHz Prozi, aber selbst da würde ich zu einer GF3 Ti 200 bzw. 500 raten.

    Andreas
     
  3. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    hmmm, aber in 3dmark test war die radeon 9000 immer so auf dem niveau einer geforce 4 mx 440 oder so...... ist das entscheidend, bzw. wie sieht es wirklich in der spielepraxis aus mit der radeon 9000? komm ich da Ok hin mit akt. spielen?
     
  4. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    @macigeye04:

    zu 7.) aber gilt das auch, sobald man berücksichtigt, dass der p4 wesentlich teurer ist als ein xp?

    die radeon 9000xt ist also gleich einer radeon 9000? oder ist die radeon 9000xt ein einer veränderte radeon 9000?
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    alle z.Zt. aktuellen Spiele laufen mit einer 64 MB Grafikkarte wie GF4 Ti 4200 oder einer Radeon 9000 mehr als reichlich schnell in Verbindung mit einem 2200+XP oder P4 2,4 GHz.

    Die Speicherbausteine bei 128 MB Grafikkarten von NVidia sind i.d.R. etwas langsamer getaktet als die der 64 MB Versionen, gibt aber einige wenige Ausnahmen die ich jetzt aber nicht namentlich nennen kann, da ich nicht genau weiss um welche Hersteller es sich dabei handelt. Meine aber das MSI dabei einer der wenigen Ausnahmen ist.

    Ob du einen 2200+XP oder 2,4 GHz P4 nimmst, ist kein so grosser Unterschied. Der Unterschied macht sich hauptsächlich nur in den Benchmarks bemerkbar, in der Realität nur unwesentlich.

    Die 9000 XT ist meines Wissens nach etwas langsamer getaktet als die 9000 - kann mich jedoch auch irren.

    Wenn es auf Preis-/ Leistungsverhältnis ankommt, würde ich persönlich einen 2200+XP mit einer guten GF4 Ti 4200 etwa von MSI, Gainward oder Leadtek kombinieren.

    Erst ab CPU}s oberhalb der 2,4 bzw. 2,6 GHz-Grenze lohnt sich eine Grafikkarte á la Radeon 9700 oder GF4 Ti 4600, darunter reicht die 9000er Version bzw. die Ti 4200.

    Andreas
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Der P4 ist aber nicht wesentlich teurer als ein XP mit gleichem P-Rating, was die reinen CPU-Preise angeht.

    Die Radeon9000XT ist die normale Radeon9000 vom Hersteller Club3D, die heißt nur so, da ist nix verändert. Hab gerade nochmal im letzten c\'t-Test geblättert, da ist sie mangelhaft aufgefallen, würde ich lieber die Finger von lassen. Die einzig brauchbare Radeon9000 ist die von Saphire.

    Eine Radeon8500 kostet nebenbei bemerkt ähnlich viel wie eine 9000(Pro) und ist meistens schneller, also wenn Du noch irgendwo ein Auslaufmodell erwischen kannst, nimm lieber die 8500.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!

    4.) einen mit blankpoliertem Kupferkern oder -bodenplatte, z.B. EKL1041

    5.) "radeon 9000XT " ist eine interne Bezeichnung eines Herstellers oder Händlers. Normalerweise gibts nur Radeon9000 und Radeon9000Pro (schneller).

    3.) Die von Dir angegebenen CPUs und Grakas passen alle gut zusammen. Ein P4-3GHz mit ner GF2mx oder ein Duron600 mit Radeon9700 wären schlecht abgestimmt...
    7.) Faußtregel: Der Preis von CPU und Graka sollte nicht allzuweit auseinanderliegen.
    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 20.10.2002 | 17:58 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen